• Menü
    Stay
Schnellsuche

Glas

Unguentarium (antikes Glasfläschchen), Farbloses Glas. Höhe 95 mm, Durchmesser am Boden ca. 44 mm x 42 mm, Durchmesser der Lippe 18 mm. 1. bis 3. Jh. n.Chr. Römische Kaiserzeit. © www.alteroemer.com

Wo das Alte Glas erfunden wurde, kann man nicht genau sagen. Sicher ist jedoch, dass die Ägypter bereits im 3. Jahrtausend v. Chr. die Alte Glasglasur kannten, die sie auf Gegenständen und Gefäßen aus Ton und Stein anbrachten.

Die ältesten Glasfunde sind Schmuckstücke, Perlen und Amulette aus undurchsichtiger farbiger Paste.

Aus dem 15. und 14. Jahrhundert v. Chr. kennen wir auch Hohlglas von dunkler Farbe, meistens mit hellen Fäden verziert, das über Sandkern geformt wurde.

Glas


  • Unser Geschäft liegt im Herzen von Wien und ist spezialisiert auf den An- und Verkauf von Möbel,...
Meistgelesen Kunstwerke
Antiquitäten
Grundsätzlich sollte man bedenken, dass für Möbel nicht...
Raffael Sanzio 1483 - 1520
Raffael verbringt die erste Lehrzeit bei seinem Vater...
Bücher
„Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich...
  • Unguentarium (antikes Glasfläschchen), Farbloses Glas. Höhe 95 mm, Durchmesser am Boden ca. 44 mm x 42 mm, Durchmesser der Lippe 18 mm. 1. bis 3. Jh. n.Chr. Römische Kaiserzeit. © www.alteroemer.com
    Unguentarium (antikes Glasfläschchen), Farbloses Glas. Höhe 95 mm, Durchmesser am Boden ca. 44 mm x 42 mm, Durchmesser der Lippe 18 mm. 1. bis 3. Jh. n.Chr. Römische Kaiserzeit. © www.alteroemer.com
Bilderaktuell von den Kunstwerken
Kunstwerkeregister
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | Z