Schnellsuche

Gesellschaft der Bibliophilen


Gesellschaft der Bibliophilen e.V.
Rindermarkt 17
de
80331 München
Tel.: +49 (0)89- 545 04 210
Fax.: +49 (0)89- 545 04 219
info@bibliophilie.de

1899 ist die Gesellschaft der Bibliophilen gegründet worden und damit die älteste deutsche Vereinigung von Bücherfreunden. Ihre Ziele und Aufgaben sind gut hundert Jahre später wichtiger als je zuvor. Denn dem Buch werden heftig die Totenglöcklein geläutet, die Hiobsbotschaften über den multimedialen Analphabetismus häufen sich, das Lesen wird zum Privileg einer kulturellen Minderheit. Doch das Buch ist nicht nur Geisteswerk, es vermittelt nicht nur intellektuelle Inhalte, Information und Bildung, sondern es spendet auch sinnliches Vergnügen, eröffnet Abenteuer der Phantasie. Als historisches Objekt repräsentiert es die Aura versunkener Epochen, dokumentiert künstlerische Leistungen der Vergangenheit und Gegenwart in unvergleichlicher Vielfalt.

Die Bibliophilen wollen zeigen, daß das Büchersammeln in all seinen Spielarten eine überaus lebendige und spannende Passion ist, Sie pflegen diese faszinierende Leidenschaft des Stöberns und Jagens nach alten und auch neueren raren und originellen Büchern, ob Inkunabel oder Taschenbuch, Pressendruck oder Comicstrip, Erstausgabe oder Flugblatt in allen Spielarten.

Vorsitzender: Prof. Dr. Reinhard Wittmann

Bildnachweis: