Schnellsuche

Cecilienhof, Schloss


Kaiser Wilhelm II. ließ von 1913 bis 1917, für seinen ältesten Sohn Kronprinz Wilhelm und seine Gemahlin Kronprinzessin Cecilie das Schloss Cecilienhof im Norden des Garten errichten.

Das Erscheinungsbild des Schlosses wurde den landschaftlichen Gegebenheiten durch Verwendung traditioneller Materialien wie Backstein und Holz angepasst. Um über das wahre Ausmaß des Schlosses mit 176 Zimmern hinwegzutäuschen, wurden einzelne Baukörper geschickt um mehrere Innenhöfe gruppiert.

Das Zentrum des Hauses bildet die große Wohnhalle, die über ein Vestibül erreichbar ist und von der die Repräsentationsräume des Kronprinzenpaares abgehen. Von hier aus führt eine mächtige holzgeschnitzte Treppe ins Obergeschoss. Die herrschaftlichen Räume unterteilen sich in einen Bereich für den Hausherrn mit einem Rauchsalon, einer Bibliothek und einem Frühstückszimmer.
Den Bereich für die Dame bilden ein Musiksalon, ein Schreibzimmer und ein im Stil einer Schiffskabine gestaltetes Kabinett.

Durch die Nutzung des Schlosses unter anderem für die Konferenz von Potsdam 1945 wurden einige Räume in ihrer Ausstattung stark verändert.

Öffnungszeiten: 01.01.2008 bis 31.03.2008
Dienstag bis Sonntag, 10 - 17 Uhr
Kassenschließzeit 16.30 Uhr
Besichtigung nur mit Führung
Montag geschlossen

01.04.2008 bis 31.10.2008
Dienstag bis Sonntag, 10 - 18 Uhr,
Kassenschließzeit 17.30 Uhr
Montag geschlossen

01.11.2008 bis 31.03.2009
Dienstag bis Sonntag, 10 - 17 Uhr,
Kassenschließzeit 16.30 Uhr
Besichtigung nur mit Führung
Montag geschlossen

Privaträume des Kronprinzenpaares
ganzjährig geöffnet
Nur mit Führung um 10, 12, 14 und 16 Uhr
Montag geschlossen

Bitte beachten Sie die Sonderregelungen zu den Feiertagen

Bildnachweis: