Schnellsuche

Charlottenburg, Belvedere


Seit 1971 befindet sich im Belvedere des Charlottenburger Schlossgartens, ein vom Architekten Carl Gotthard Langhans 1788 für König Friedrich Wilhelm II von Preußen errichteter Aussichtspavillon, die KPM-Porzellansammlung des Landes Berlin. Sie ist die wichtigste öffentliche Sammlung Berliner Porzellane und gehört zu den herausragendsten Fachsammlungen der Hauptstadt überhaupt.
Ihr Bestand setzt sich aus Werken der Manufakturen Wilhelm Caspar Wegelys (1751-1757), Johann Ernst Gotzkowskys (1761-1763) und dessen 1763 von König Friedrich II. übernommenen und seitdem Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) genannten Unternehmen zusammen.

Nach umfassender Sanierung des Hauses präsentiert sich heute die Sammlung in drei Abteilungen mit den Themen Porzellan zu Tee und Kaffee, zu Tafelservicen und zur Innenraumdekoration.
Zarte Puttenmalereien, Erinnerungstassen an die Befreiung von der napoleonischen Besetzung, Tafelservice des Rokokos und Klassizismus, raffinierte Prunkvasen mit Ansichten königlicher Schlösser und Gärten und vieles mehr bieten spannende Entdeckungen für unterschiedlichste Interessen.

Öffnungszeiten: 01.01.2008 bis 31.03.2008
Dienstag bis Sonntag, 12 - 17 Uhr
Kassenschließzeit 16.30 Uhr
Montag geschlossen

01.04.2008 bis 31.10.2008
Dienstag bis Freitag, 10 - 18 Uhr
Kassenschließzeit 17.30 Uhr
Montag geschlossen

01.11.2008 bis 31.03.2009
Dienstag bis Sonntag, 12 - 17 Uhr
Kassenschließzeit 16.30 Uhr
Montag geschlossen

Bitte beachten Sie die Sonderregelungen zu den Feiertagen

Bildnachweis: