• Menü
    Stay
Schnellsuche

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe


Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 2-6
de
76133 Karlsruhe
Tel.: (0721) 926 33 59
Fax.: (0721) 926 67 88
infokunsthalle-karlsruhe.de

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe mit ihren drei Gebäuden an der Hans-Thoma-Straße – dem Haupthaus, der Jungen Kunsthalle und der Orangerie – zählt zu den großen und traditionsreichen Museen in Deutschland.

1846 eröffnet, ist die Kunsthalle eines der wenigen, in großen Teilen ihrer alten Substanz und Ausstattung original erhaltenen Kunstmuseen. Im Hauptgebäude und in der Orangerie sind 800 Werke vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart ständig zu sehen. Die Junge Kunsthalle präsentiert wechselnde Ausstellungen speziell für Kinder und Jugendliche. Im Zentrum unserer Museumsarbeit stehen die Bewahrung des Vermächtnisses aus sieben Jahrhunderten der europäischen Kunstgeschichte, aber auch der aktuelle Dialog mit der Sammlung und deren qualitätvolle Erweiterung.

Die bedeutendsten Abteilungen sind die Kunst des Mittelalters und der Renaissance, die Niederländische Kunst des 16. und 17. Jahrhunderts und die Französische Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts. Auch die Malerei des 19. Jahrhunderts – Biedermeier, Romantik, Realismus und Impressionismus - ist in bedeutenden Werken in der Kunsthalle gegenwärtig, genauso wie die Klassische Moderne, die die wichtigsten Tendenzen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts – Expressionismus, Konstruktivismus und Neue Sachlichkeit – umfasst. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts begann man bewusst, die Sammlung in die Gegenwart fortzuführen, so dass in der Kunsthalle auch Werke des Informel, der Konzeptkunst, der Neuen Figuration sowie medienübergreifende Arbeiten zu sehen sind.

Zeichnungen und Druckgrafik aller Epochen verwahrt das Kupferstichkabinett, das mehr als 90 000 Werke beherbergt. Es gehört zu den ältesten in Europa.

Bildnachweis: