• Menü
    Stay
Schnellsuche

Historia Auktionshaus

119. Auktion Februar 2014

Historia Auktionshaus

Mit circa 3000 Objekten wurde für die erste Auktion in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Angebot zusammen getragen. Besonders interessant könnten die insgesamt sieben Arbeiten von Fred Thieler sein. Der bedeutende deutsche Maler des Informel und Mitbegründer der Gruppe ZEN 49 begleitete unter anderem in den 1980er Jahren die Position des Vizepräsidenten der Akademie der Künste. Eine sehr große informelle Komposition 'rot hinter blau' in Mischtechnik auf Leinwand, datiert (19)81, stammt direkt aus dem Nachlass Thielers und ist mit einem Limit von 10.000 € angesetzt (Lot 1257).

Drei Positionen von Werner Heldt stehen ebenfalls im Angebot der aktuellen Auktion. Ein Mappenwerk 'Berlin' 1949 mit lithographiertem Titel und 7 handsignierten, datierten und nummerierten Lithographien, kommt mit einem Limit von 1.500 € zum Aufruf (Lot 1530). Mit dem Ölgemälde „Mallorquinische Landschaft“ und der darauf festgehaltenen hügeligen Uferpartie einer Bucht auf Mallorca, lieferte der Berliner Künstler ein ungewöhnlich idyllisches Werk ab. Dies resultierte mutmaßlich obwohl oder gerade weil es nach seiner Flucht, also um 1933, während seines dreijährigen Mallorca-Aufenthaltes gemalt worden ist. (Lot 1144, Limit 2.000 €). Eine frühe, seltene Federzeichnung Heldts mit einer dicht schraffierten Darstellung einer Kutsche in einer Berliner Gasse, in Tusche auf chamoisfarbenem Papier gezeichnet, wird mit einem Limit von 300 € aufgerufen (Lot 1505).

Ein Halil Pascha zugeschriebenes großformatiges Ölgemälde mit Darstellung einer Konstantinopel-Vedute mit Blick auf den Bosporus von Pera, steht mit einem Limit von 35.000 € im Angebot (Lot 1264). Der türkische Maler, welcher auch als Hofmaler in Konstantinopel tätig war, fing auf seinem Bild stimmungsvoll den Charme der Stadt ein; der Blick verliert sich in den Darstellungen der Kaserne sowie der Tophane und Nusretiye Moscheen.

Eine aufwendig gestaltete Kaminuhr aus der Meissener Manufaktur, Marke 1850-1924, kommt mit der Lotnummer 2000 für 2.500 € zum Aufruf. Das geschweifte Gehäuse ist mit Muschel-, Rocaillen-und Blattdekor sowie plastisch aufgelegten Blütenzweigen verziert. Vier plastische Amouretten zeigen als Allegorien mit entsprechenden Attributen die vier Elemente. Die aus der Wiener Manufaktur Franz Dörfl stammende Teekanne aus der Zeit von 1880-1923, ist ebenfalls dekorativ gestaltet. Der Metallhenkel in Gestalt zweier Delphine mit Porzellangriff ist passend zum bauchigen Korpus, welcher umlaufend mit antikisierenden Szenen und der Bezeichnung 'Phytia verkündet Apollos Wahrsprüche' sowie 'Athene setzt den Aereopag ein' auf kobaltblauem Fond gestaltet ist (Lot 2283, Limit 3.000 €).

Des Weiteren wurde quer durch alle Abteilungen ein interessantes Angebot geschaffen.






  • Unser Geschäft liegt im Herzen von Wien und ist spezialisiert auf den An- und Verkauf von Möbel,...
  • 21.02.2014 - 22.02.2014
    Auktion »
    Historia® Auktionshaus Berlin »

    Auktionstermin
    Fr., 21.02.2014, ab 13:00 Uhr
    Sa., 22.02.2014, ab 10:00 Uhr

    Vorbesichtigung
    Samstag, 15. Feb. 2014 10.00 - 16.00 Uhr
    Montag, 17. Feb. bis
    Donnerstag, 20. Feb. 2014 10.00 - 19.00 Uhr



Neue Kunst Auktionen
6. Online Auktion vom 18.
Die Online Auktion wird bis zum 1. September laufen. Am 1....
Rare Rediscovered Portfolio
DISCOVERED AFTER A CENTURY:THE ONLY KNOWN COMPLETE EXAMPLE OF...
KOFFERVERSTEIGERUNG am
Am Samstag den 10. August findet auf der Gewinnspielbühne auf...
Meistgelesen in Auktionen
6. Online Auktion vom 18.
Die Online Auktion wird bis zum 1. September laufen. Am 1....
Nachlass Vavrousek – Galerie
Die Galerie Contact von Helga Vavrousek in Wien gehörte seit...
Luxemburger Privatsammlung
Höchste Qualität von Achenbach bis Mønsted Kunstsammlung des...
  • Fred Thieler (1916-1999), bedeutender dt Limit: 10.000,–  EUR
    Fred Thieler (1916-1999), bedeutender dt Limit: 10.000,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  1530 Werner Heldt Limit: 1.500,–  EUR
    1530 Werner Heldt Limit: 1.500,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  1186 Ialienischer Maler d Limit: 15.000,–  EUR
    1186 Ialienischer Maler d Limit: 15.000,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  1236 Franz Lenk (1898-1968), Limit: 3.600,–  EUR
    1236 Franz Lenk (1898-1968), Limit: 3.600,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  2035 Paar Deckelvasen, Limit: 800,–  EUR
    2035 Paar Deckelvasen, Limit: 800,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  2283 Teekanne, Wien, Limit: 3.000,–  EUR
    2283 Teekanne, Wien, Limit: 3.000,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  3237 Chinesischer Koro/Deckelgefäß, wohl 19 Limit: 1.200,–  EUR
    3237 Chinesischer Koro/Deckelgefäß, wohl 19 Limit: 1.200,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  70 Brillant-Tsavorith-Armreif Limit: 7.800,–  EUR
    70 Brillant-Tsavorith-Armreif Limit: 7.800,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
  •  653 Vierteiliges Kaffeekernstück auf Tablett, 20 Limit: 3.500,–  EUR
    653 Vierteiliges Kaffeekernstück auf Tablett, 20 Limit: 3.500,– EUR
    Historia® Auktionshaus Berlin
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche