• Menü
    Stay
Schnellsuche

Dr. Fischer auktionen

219. Auktion: 24. Glasauktion in Zwiesel

Dr. Fischer auktionen

Am 29. Juni lädt das Auktionshaus Dr. Fischer zum 24. Mal nach Zwiesel in den Bayrischen Wald zur traditionellen sommerlichen Glasauktion ein. Die Auktion umfasst Glasobjekte vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, so dass sämtliche Glasliebhaber auf ihre Kosten kommen dürften.

Bereits zu Beginn der Auktion werden in der Sparte des Formglases schöne venezianische Gläser (Lot 5, 6, 10) zum Aufruf kommen: Zwei Reliquienbehälter und ein Kännchen, welches mit seinem Henkel mit waffelartig gekniffener Fadenauflage ins Augen fällt, stammen aus dem 17 Jahrhundert. Lot 132, ein Becher aus Kronstadt ist im Bereich der Emailgläser hervorzuheben. In der für Ignatz Preissler typischen Schwarzlotmalerei sind Pfau, Adler und Insekten dargestellt. Der Becher, der aus den 1720 bis 1730er Jahren stammt, ist mit 2.500 bis 2.800 € angesetzt.

In der Kategorie Schnittglas ist ein Becher (Lot 71), der die Allegorien der vier Jahreszeiten zeigt, hervorzuheben. Der Zylinderbecher aus der Altmünder Hütte stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhundert und ist mit einem Schätzpreis von 1.500 bis 1.800 € angesetzt. Eine seltene Flasche mit Vermeil-Schraubverschluss (Lot 57) fällt vor allem durch seine achtpassige Wandung auf. Sie stammt aus dem zweiten Drittel des 17. Jahrhunderts. Ihr Schätzpreis liegt bei 6.000 bis 8.000 €. Bei der Sparte des Farbglases ist eine kleine Sammlung Steingläser zu erwähnen. Außerdem sind zwei Becher (Lot 103, 185) aus den Händen des Graveurs Anton Heinrich Pfeiffer aus Karlsbad sehr interessant. Beide zeigen die Madonna della Sedia nach Raffael. Sie gehen mit einem Schätzpreis von 1.200 bis 1.300 € und 800 bis 900 € in die Auktion ein.

Vor allem Liebhaber des Glases des Jugendstils & Art Déco sollten auf Ihre Kosten kommen. Mit knapp 300 Positionen ist dies die größte Sparte. Lot 300, eine Vase mit Sonnenblumen, sticht besonders durch Ihre Größe von 31 cm heraus. Die Vase von Burgun, Schverer & Cie ist mit einem Schätzpreis von 15.000 bis 17.000 € angesetzt. Der Entwurf der Vase stammt vermutlich von Désiré Christian, der von 1846-1907 Leiter der Dekorationswerkstätten war. Schön anzusehen ist auch die Tiffany Lampe „Pond Lily“ (Lot 445) mit ihren kräftig silbrigblau-violett-gelbgold irisierten blütenförmigen Schirmen. Zudem ziert der Fuß plastisch modellierte Seerosenblätter. Die Lampe ist mit einem Preis von 10.000 bis 15.000 € sehr attraktiv geschätzt. Optisch komplett unterschiedlich wirkt Lot 452, ebenfalls eine Tischlampe aus den Tiffany Studios. Libellen zieren den runden, grün-bräunlichen Schirm. Der Schätzpreis der Lampe liegt bei 20.000 bis 25.000 €.

Bei dem Modernen Glas ist auf eine Vase von Stanislav Libensky (Entwurf) (Lot 723) hinzuweisen. Das farblose Glas ist fast durchweg mit mehrfarbiger Transparentmalerei umfasst. Die „Homage to he Bayeux Tapestry“ aus dem Jahr 1946/47 geht mit 3.000 bis 4.000 € in die Auktion ein. Im Bereich der Stängelgläser kommt eine große Auswahl verschiedener Glashütten wie Theresienthal und Josephinenhütte zum Aufruf. Hervorzuheben ist ein Likörglas nach einem Entwurf von Otto Prutscher (595), welches durch seinen aus gegeneinander versetzten angeordneten farblosen und kobaltblauen Quadern bestehenden Schaft, besonders hervorsticht. Das Glas ist mit einem Schätzpreis von 1.500 bis 1.800 € angesetzt. Außerdem bietet die Sparte eine breite und farbenfrohe Auswahl an Hüttenvarianten von Meyr’s Neffen und drei Varianten des Trinkservices von Peter Behrens (Lot 622, 622 A, 623).

Die Vorbesichtigung findet am Mittwoch, den 26. Juni, von 15 bis 17 Uhr und am Donnerstag und Freitag, den 27. und 28. Juni von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr in der ehemaligen Mädchenschule, Kirchplatz 3, in 94227 Zwiesel statt.

Programm
Freitag, 28. Juni 2013

11.00 Uhr: "Raumzeit", Glasarbeiten des Künstlers Paul Osterberger Frau Süß wird uns durch die Sonderausstellung des österreichischen Glaskünstlers Paul Osterberger führen, der durch seine Arbeiten in Glas und Metall, auch als Glasschmied bezeichnet wird. Osterberger erlangte durch seine sogenannten Glascollagen internationalen Ruhm. Theresienthaler Glasmuseum, Theresienthal 15, 94227 Zwiesel

14.30 Uhr: "Utopoli - Ein gläsernes Environment", Renato Santarossa zum 70. Geburtstag Mit einer Führung werden uns die Arbeiten des 1943 in Bozen geborenen Künstlers und Ingenieurs näher gebracht, der den Werkstoff Glas als Mittler von Empfindungen, Angedeutetem und Gefühlsmomenten benutzt. Glasmuseum Frauenau, Am Museumspark 1, 94258 Frauenau Die Gläsernen Gärten von Frauenau Seit Herbst 2010 wertet eine einzigartige Attraktion den Bayerischen Wald einmal mehr kulturell auf: die Gläsernen Gärten von Frauenau. Auf insgesamt 20.000 Quadratmetern landschaftsplanerisch gestalteten Flächen im Umgriff des Glasmuseums, auf den Arealen der Glashütten Poschinger und Eisch sowie an der Flanitz-Aue entstand der weltweit erste gläserne Skulpturenpark mit 22 Installationen. Bei einer Führung durch diesen einzigartigen Park werden sowohl Arbeiten international renommierter als auch regional prominenter Künstler thematisiert. Glasmuseum Frauenau, Am Museumspark 1, 94258 Frauenau

17 Uhr: "GROWING - es wächst. Rike Scholle" mit Sektempfang In der Ausstellungsreihe "Artist in Residence" der Glashütte Eisch wird uns die Künstlerin persönlich einen Einblick in ihre Glaskunst geben. Galerie am Museum / Eisch Atelier, Grafenauer Str. 8, 94258 Frauenau

BITTE BEACHTEN: Der Programmpunkt "Hüttenabend in der Glasmaufaktur von Poschinger" entfällt!!!






  • 29.06.2013
    Auktion »
    Auktionshaus Dr. Fischer »

    Vorbesichtigung:
    Mittwoch, 26. Juni 2013
    von 15.00 - 17.00 Uhr
    Donnerstag, 27. Juni - Freitag, 28. Juni 2013
    von 10.00 - 13.00 Uhr und



Neue Kunst Auktionen
Sotheby's to Offer Rare
Sotheby’s Books & Manuscripts to OfferDC COMPLETE:...
Vorbericht: 101. Auktion - Von
Bei der 101. Auktion 'Russische Kunst und bedeutende...
+++ STARS GO ONLINE +++ Jetzt
München, 26. März 2020, (kk) – Mit „KETTERERs 100...
Meistgelesen in Auktionen
Original Olympic Games
NEW YORK, 22 October 2019 – Sotheby’s is pleased...
Sotheby's to Offer Rare
Sotheby’s Books & Manuscripts to OfferDC COMPLETE:...
Sotheby's Unveils 42
Sotheby's Unveils 42 Works Donated by Prominent Artists...
  • Böhmen, Johann Lenk zugeschrieben, wohl um 1810-1820  Katalogpreis: 4.500 - 5.500 €
    Böhmen, Johann Lenk zugeschrieben, wohl um 1810-1820 Katalogpreis: 4.500 - 5.500 €
    Auktionshaus Dr. Fischer
  • 300 - Bedeutende Vase mit Dahlien Verrerie d'Art de Lorraine Burgun, Schverer & Cie, 1895-1903  Katalogpreis: 14.000 - 16.000 €
    300 - Bedeutende Vase mit Dahlien Verrerie d'Art de Lorraine Burgun, Schverer & Cie, 1895-1903 Katalogpreis: 14.000 - 16.000 €
    Auktionshaus Dr. Fischer
  • 723 - Seltene Vase ''Homage to the Bayeux Tapestry (Battle for the Golden Snake)'' Sta Stanislav Libenský (Entwurf), um 1946/47  Katalogpreis: 3.000 - 4.000 €
    723 - Seltene Vase ''Homage to the Bayeux Tapestry (Battle for the Golden Snake)'' Sta Stanislav Libenský (Entwurf), um 1946/47 Katalogpreis: 3.000 - 4.000 €
    Auktionshaus Dr. Fischer
  • 725 - Bechervase Stanislav Libenský (Entwurf), um 1945  Katalogpreis: 1.000 - 1.500 €
    725 - Bechervase Stanislav Libenský (Entwurf), um 1945 Katalogpreis: 1.000 - 1.500 €
    Auktionshaus Dr. Fischer
  • 452 - Bedeutende Tischlampe mit Libellen ''Dragonfly'' iffany Studios, New York, um 1900  Katalogpreis: 15.000 - 20.000 €
    452 - Bedeutende Tischlampe mit Libellen ''Dragonfly'' iffany Studios, New York, um 1900 Katalogpreis: 15.000 - 20.000 €
    Auktionshaus Dr. Fischer