Schnellsuche

Weltrekord für Basler Taube auf Brief

Auktionshaus Rapp: Weltrekordpreis für Brief mit «Basler Taube»

  • Auktion
    Auktionshaus Rapp: Weltrekordpreis für Brief mit «Basler Taube»
    18.12.2014
    Peter Rapp »
Weltrekord für Basler Taube auf Brief

Während der internationalen Rapp-Auktion wurde am 26. November 2014 zur Überraschung aller Anwesenden im vollbesetzten Saal ein Brief mit einer «Basler Taube» zu einem neuen Weltrekordpreis von 103’700 Franken* verkauft. Wie lässt sich ein solch unglaublicher Preis erklären, der etwa doppelt so hoch liegt wie zu erwarten war?

Zweifellos handelt es sich um ein Ausnahmestück. Das lebhaftblaue, leuchtend frische Exemplar der 1. Auflage mit weißen Rändern an allen Seiten und einem markant geprägten Relief klebt auf einem vollständigen Stadtbrief an die bekannte Adresse von Carl Ryhiner, Besitzer der Liegenschaft «Zum Goldenen Löwen» in Basel, die sich noch heute in Familienbesitz befindet. An Ryhiner, der von 1792 bis 1855 lebte und Handelskaufmann sowie Seidenbandfabrikant war, sind die meisten noch erhaltenen Basler-Taube-Briefe adressiert. Der Briefumschlag, der vermutlich eine Rechnung enthielt, ist auch dank des klaren roten Stempels vom 26. Juni 1847 äußerst dekorativ. Auktionator Peter Rapp, seit mehr als 40 Jahren im Geschäft, bemerkte gegenüber dem erfolgreichen Bieter, dass er keinen schöneren Brief mit einer „Basler Taube“ kenne. Dieses Paradestück traf an diesem Nachmittag auf Sammler und Investoren, die im Moment bereit sind, höchste Preise für erstklassige, ausgefallene  Stücke zu bezahlen. Mit CHF 20'000 bis 25’000 ausgerufen, stieg das Kleinod nach einem heftigen Bieterkampf im Auktionssaal, auf schlussendlich 103’700 Franken*. Zum Vergleich: Der Katalogpreis für einen Brief mit der «Basler Taube», der ersten mehrfarbig gedruckten Briefmarke der Welt, liegt bei «nur» 40’000 Franken. Der jetzt im Auktionshaus Rapp erzielte Preis liegt deutlich über dem Niveau zur Boomzeit der klassischen Philatelie vor rund 30 Jahren.
 
Das Traditionshaus Rapp kann neben dem Weltrekordpreis von 90’000 Franken für eine einzelne «Basler Taube» nun einen weiteren Rekordpreis für einen Brief mit dieser Kantonalmarke für sich verbuchen. Insgesamt wurden an der Rapp-Auktion 2014 Briefmarken und Münzen mit einem Gesamtumsatz von 12,2 Millionen Schweizer Franken* versteigert. Die Rapp-Auktion 2014 war somit erneut eine der weltweit umsatzstärksten Auktionen des Jahres in diesem Sektor.
 
*Zuschlag in Schweizer Franken inkl. Aufgeld, ohne Mehrwertsteuer

Für weitere Informationen:

Peter Rapp AG, Marianne Rapp Ohmann
Toggenburgerstrasse 139, CH-9500 Wil
Telefon +41 71 923 77 44, Fax +41 71 923 92 20
info@rapp-auktionen.ch, www.rapp-auktionen.ch

oder

Roman Salzmann, Kommunikationsbeauftragter Peter Rapp AG
Kirchgasse 9, CH-9220 Bischofszell
Telefon +41 71 420 92 21, Fax +41 71 420 92 18   
roman.salzmann[at]salcom.biz






  • 18.12.2014
    Auktion »
    Peter Rapp »

    Bürozeiten:

    Montag bis Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr und von 13.30 bis 18.00 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Zuschlag bei 98.000 Euro für
Kaum veröffentlicht, zeigte sich weltweit größtes Interesse...
Moderne Kunst &
Wir freuen uns, Sie am 25. Mai zu unserer 175. Kunst- und...
Vorbericht zur Auktion „
Ein kaiserlicher Teller mit den Acht Buddhistischen Schätzen...
Meistgelesen in Auktionen
Just in Time: Sotheby's
NEW YORK, 30 November 2016 – Sotheby’s New York...
72. Auktion - Vorbericht: Bunt
Einen besonderen Schwerpunkt in der winterlichen Auktion zu...
Von Zwergen, Kunstkritikern
München, 17. Oktober 2012, (kk) – Von den fünf von...
  • Der Weltrekord-Brief
    Der Weltrekord-Brief
    Peter Rapp
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche