• Menü
    Stay
Schnellsuche

RUSSIAN SALE

Lempertz versteigert russische und KPM-Porzellan mit großen Erfolg

RUSSIAN SALE

Im Rahmen der Berlin-Auktion werden bei Lempertz in Berlin am 30. April sowjetische Porzellanfiguren aus der Sammlung Grigorij Schargorodskij sowie russische Theaterkostümzeichnungen alter österreichischer Provenienz versteigert. Am 30. April um 14.30 Uhr beginnt der zweite Teil der Berlin-Auktion, der sich auch in diesem Jahr auf Russland konzentriert. In einem Sonderkatalog werden 67 zu versteigernde Porzellane aus der Sammlung Schargorodskij gezeigt.

Die hochwertigen Porzellane aus der Sammlung des Grigorij Schargorodskij zeigen einen repräsentativen Querschnitt durch die Entwicklung der russischen Figurenproduktion des 19. und frühen 20. Jahrhunderts und spiegeln dabei beispiellos den historischen Wandel von Land und Volk in dieser ereignisreichen Epoche wider. Die Befreiungskriege Anfang des 19. Jahrhunderts beförderten in Russland eine nationalistisch gesinnte Stimmung, die auch in der Gestaltung der Plastiken klar erkennbar ist. Exemplarisch zu nennen sei das Porzellanpärchen Russische Bauersleute (Schätzpreis 6.000–8.000 €) aus der Manufaktur Gardner, das deutlich den Stolz und die Selbstsicherheit des russischen Volks in der vorrevolutionären Zeit veranschaulicht.

Mit der Revolution Anfang des 20. Jahrhunders wurde die Kaiserliche Porzellanmanufaktur in Staatliche Porzellanmanufaktur umbenannt und änderte unverzüglich das Produktionsrepertoire. Das neue Figurenprogramm wurde weitgehend von der Künstlerin Natalija Danko getragen, deren Schaffen den Wandel zur modernen Porzellanfigur repräsentiert. Danko wurde 1919 als Leiterin der Skulpturenabteilung der Staatlichen Manufaktur ernannt und entwarf den neuen, politischen Stil. Sie kreierte das revolutionäre Frauenbild in Porzellan und schuf eine Reihe von Frauenplastiken wie Eine Rede haltende Arbeiterin (8.000–10.000 €) oder Psyche (4.000–6.000 €), die besonders deutlich die Revolutionsbegeisterung und Freude über die neu gewonnene Gleichberechtigung der Frau verkörpern.

Schargorodskijs umfangreiche Sammlung zeigt, dass auch die kleineren Manufakturen den revolutionären Gedanken in ihre Werke aufnahmen und Arbeiterdarstellungen produzierten. "Der auf 3.000 bis 4.000 Euro geschätzte Bergmann aus der Manufaktur Dmitrovsk posiert stolz nach vollendeter Arbeit mit geschulterter Hacke; seine Haltung eine moderne sowjetische Interpretation des Davids von Michelangelo, aber sein Gesicht eben nicht von klassischer Schönheit geprägt sondern von Willensstärke, physischer und mentaler Kraft", so Dr. Ingrid Gilgenmann, Lempertz-Expertin und Leiterin der Abteilung Kunstgewerbe. Kunsthaus Lempertz KG






  • Antiquitäten Fachgeschäft in Düsseldorf seit 1968. Ausgewählte Antiquitäten aus 3 Jahrhunderten,...
  • 30.04.2016
    Auktion »
    Kunsthaus Lempertz »

    Lempertz Auktion . April 2016, 14.30 Uhr, Lempertz, Köln
     



Neue Kunst Auktionen
Jetzt einliefern zur 100. und
Jetzt einliefern zur 100. und 101. Auktion!Liebe Freunde und...
From Canoes to Chandeliers -
Summers Place Auctions next sale will take place on Tuesday,...
142. Int. Bodensee-
Bei über 360 Positionen Schmuck und Juwelen wird auch der...
Meistgelesen in Auktionen
Vorbericht Auktion Arbeiten
Vorbericht Auktion „Arbeiten auf Papier:Zeichnungen und...
From Canoes to Chandeliers -
Summers Place Auctions next sale will take place on Tuesday,...
Jetzt einliefern zur 100. und
Jetzt einliefern zur 100. und 101. Auktion!Liebe Freunde und...
  • Lb.-Nr. 358 001 Usbeke, Pilaf essend Porzellan, Emaildekor, H 15,8 cm Lomonossow Leningrad, das Modell Boris Worobiew zuzuschreiben, ausgeformt von Ivan Kuznetsov, späte 1930er / frühe 1940er Jahre Aus der Sammlung Grigorij Schargorodskij Schätzpreis: EUR 5.000 – 7.000,-
    Lb.-Nr. 358 001 Usbeke, Pilaf essend Porzellan, Emaildekor, H 15,8 cm Lomonossow Leningrad, das Modell Boris Worobiew zuzuschreiben, ausgeformt von Ivan Kuznetsov, späte 1930er / frühe 1940er Jahre Aus der Sammlung Grigorij Schargorodskij Schätzpreis: EUR 5.000 – 7.000,-
    Kunsthaus Lempertz
  • Russische Bauersleute Porzellan, partiell glasiert, mit Emailfarben, Vergoldung, Metallstab mit Farbfassung. Schätzpreis:	6.000 - 8.000 EUR
    Russische Bauersleute Porzellan, partiell glasiert, mit Emailfarben, Vergoldung, Metallstab mit Farbfassung. Schätzpreis: 6.000 - 8.000 EUR
    Kunsthaus Lempertz
  • Eine Rede haltende Arbeiterin Porzellan, Emaildekor. Plastik einer jungen konzentriert sprechenden Frau. Schätzpreis:	8.000 - 10.000 EUR
    Eine Rede haltende Arbeiterin Porzellan, Emaildekor. Plastik einer jungen konzentriert sprechenden Frau. Schätzpreis: 8.000 - 10.000 EUR
    Kunsthaus Lempertz
  • Bergarbeiter Biscuitporzellan, Aufglasurdekor unter Verwendung von metallischen Farben.  Schätzpreis:	3.000 - 4.000 EUR
    Bergarbeiter Biscuitporzellan, Aufglasurdekor unter Verwendung von metallischen Farben. Schätzpreis: 3.000 - 4.000 EUR
    Kunsthaus Lempertz
  • Schneeflöckchen Porzellan, Emaildekor, radierte Vergoldung und Versilberung. Schätzpreis:	15.000 - 20.000 EUR
    Schneeflöckchen Porzellan, Emaildekor, radierte Vergoldung und Versilberung. Schätzpreis: 15.000 - 20.000 EUR
    Kunsthaus Lempertz
  • Gedenkteller mit roter Fahne Porzellan, blauer Unterglasurdekor, rotes und schwarzes Email, Vergoldung.  Schätzpreis:	10.000 - 15.000 EUR
    Gedenkteller mit roter Fahne Porzellan, blauer Unterglasurdekor, rotes und schwarzes Email, Vergoldung. Schätzpreis: 10.000 - 15.000 EUR
    Kunsthaus Lempertz
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche