• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sommersauktion

154. Kunstauktion im Auktionscontor Frank Peege


Sommersauktion

Das Auktionshauses Peege lädt ab dem 2. Juli zur Vorbesichtigung der 154. Kunstauktion ein.
Zahlreiche Einlieferungen sorgen für ein vielversprechendes Angebot mit über 1300 Objekten. Vertreten sind die Sparten Jugendstil und Art Déco, Bronzen und Moderne Plastik, Militaria, Spielzeug, Asiatika und Afrikana sowie Ausgrabungen, Miniaturen, Volkskunst und Fayencen, Edler Schmuck, Gold- und Silbermünzen, Glas, Porzellan, Vitrinen- und Tafelsilber, Uhren, Mobiliar, Ikonen, Bücher, Gemälde, Grafiken und Moderne.

Unter dem umfangreichen Asiatika-Angebot befinden sich zwei Rollbilder, welche Kaiho Yusetsu (1598–1677) zugeschrieben sind und ein Tibetisches Thangka des 18. Jh. Im Silberangebot findet sich eine aufwändig gearbeitete Singvogel-Spieldose. Zu den Raritäten in der Kategorie Volkskunst zählen ein fein geschnitzter Venezianischer Mohr des 19. Jh. sowie drei Fayence Albarelli des 18. Jh. Im Uhrenangebot sticht eine Eisenuhr des 18. Jh. bekrönt mit der Mutter Gottes hervor.

Der dritte Auktionstag beginnt mit der Versteigerung von Mobiliar und Einrichtungen vom Barock bis zu Modernem Design. Mit dabei ein Beistelltisch mit Krähenfüßen von Meret Oppenheim (1913–1985) sowie ein Armlehnsessel „Bird Chair“ von Harry Bertoia (1915–1978).

Die Sommerauktion bietet eine große Auswahl an Gemälden, Aquarellen, Pastellen und Zeichnungen. Unter anderem von: Joseph-Victor Communal (1876-1962), Rudolf Küenzi (1943-2010), Hans Thoma (1839-1924) sowie ein Damenporträt von Francois de Troy (1645-1730).

Bei Grafiken sind Werke von Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) und Lithographien von Julius Bissier (1893-1965) und Serge Poliakoff (1900-1969) hervorzuheben.

In der Abteilung Moderne gelangen zeitgenössische Künstler zum Aufruf, so die limitierte Auflage „Sumo“ von Helmut Newton (1920–2004) und Skulpturen von Paul Wunderlich (1927–2010) und Bruno Bruni (1935).

Den Abschluss bildet eine herausragende Bibliothek seltener Bücher des 15. bis 19. Jh., darunter Ulrich Tenglers „Der neü Layenspiegel“ als Erstausgabe von 1511, Prof. Ascanius' „Icones Rerum Naturalium“ von 1772 mit den großzügigen altkolorierten Kupferstichen von Fischen und Vögeln und die vollständige „Topographia Alsatiae“ Matthäus Merians von 1663.

Die Auktion beginnt am Donnerstag, den 7. Juli um 19:00 Uhr. Die Vorbesichtigung läuft vom 2. bis 4. Juli jeweils von 11:00 bis19:00 Uhr. Den Katalog mit weiteren Informationen und farbigen Abbildungen finden Sie ab KW 25/16 unter www.peege.de.






  • 07.07.2016 - 09.07.2016
    Auktion »
    Auktionscontor Frank Peege »

    Die Auktion beginnt am Donnerstag, den 7. Juli um 19:00 Uhr.

     

    Die Vorbesichtigung läuft vom 2. bis 4. Juli jeweils von 11:00 bis19:00 Uhr.

     

    Den Katalog mit weiteren Informationen und farbigen Abbildungen finden Sie ab KW 25/16 unter peege.de.



Neue Kunst Auktionen
Hamburg Asien um die
Herzlich möchten wir Sie zu unserer kommenden Auktion am...
Persönliche Stücke von
Einmal jährlich klingelt die Auktionsglocke im Dorotheum für...
153. Auktion: Kunst &
Vom Apotheker zum romantischen Maler Carl Spitzweg (1808...
Meistgelesen in Auktionen
Hamburg Asien um die
Herzlich möchten wir Sie zu unserer kommenden Auktion am...
Sotheby’s Paris Presents
Paris, 6 June 2019 - Sotheby’s is delighted to unveil...
Persönliche Stücke von
Einmal jährlich klingelt die Auktionsglocke im Dorotheum für...
  • 535 Singvogel-Spieldose Rechteckiger Korpus, fein floral reliefierte Wandung, ovaler  Klappdeckel an Scharnier, darunter kleiner Singvogel mit  farbigem Federkleid. Reste von Vergoldung. Schlüssel fehlt.  Feingehaltstempel 800 mit Reichsmarke. Deutsch, um 1925. 10 x 4  x 6
    535 Singvogel-Spieldose Rechteckiger Korpus, fein floral reliefierte Wandung, ovaler Klappdeckel an Scharnier, darunter kleiner Singvogel mit farbigem Federkleid. Reste von Vergoldung. Schlüssel fehlt. Feingehaltstempel 800 mit Reichsmarke. Deutsch, um 1925. 10 x 4 x 6
    Auktionscontor Frank Peege
  • 213 Yusetsu, Kaiho attr. 1598 - 1677. Edo - Periode. Rollbild. Papier/Tusche. Zwei im Wasser stehende Seidenreiher.  U.l. mit Tusche bez. u. mit zwei roten Siegeln Kaiho und Doki  versehen. Umrahmt von Seidenstoffbordüre. 95 x 39 cm. (4452275)	800,-- EURO
    213 Yusetsu, Kaiho attr. 1598 - 1677. Edo - Periode. Rollbild. Papier/Tusche. Zwei im Wasser stehende Seidenreiher. U.l. mit Tusche bez. u. mit zwei roten Siegeln Kaiho und Doki versehen. Umrahmt von Seidenstoffbordüre. 95 x 39 cm. (4452275) 800,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • Thangka Tibet, wohl 18. Jh.Mischtechnik, goldgehöht. Mandala mit Schutzgottheiten  (Alterssp.). Eingefasst in Brokatstoff. 64 x 48,5 cm.(e6925013)	800,-- EURO
    Thangka Tibet, wohl 18. Jh.Mischtechnik, goldgehöht. Mandala mit Schutzgottheiten (Alterssp.). Eingefasst in Brokatstoff. 64 x 48,5 cm.(e6925013) 800,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • Venezianischer Mohr Holz, vollrund geschnitzt, polychrom gefasst und partiell  vergoldet und versilbert. Auf rechteckigem Sockel Vorderteil  einer Gondel, darauf der "Venezianische Mohr" in reich  dekoriertem Gewand, in der rechten Hand das Ruder, in der linken  eine Schale haltend. (Fehlstellen an der Schale, alt rep.).  Venedig, 19. Jh. H. 56 cm. Uhren
    Venezianischer Mohr Holz, vollrund geschnitzt, polychrom gefasst und partiell vergoldet und versilbert. Auf rechteckigem Sockel Vorderteil einer Gondel, darauf der "Venezianische Mohr" in reich dekoriertem Gewand, in der rechten Hand das Ruder, in der linken eine Schale haltend. (Fehlstellen an der Schale, alt rep.). Venedig, 19. Jh. H. 56 cm. Uhren
    Auktionscontor Frank Peege
  • Eisenuhr Rundes, am Rand entsprechend der Bemalung gesägtes Zifferblatt  mit römischen Ziffern, um den Ziffernring in polychromer  Bemalung Mutter Gottes mit dem Jesusknaben auf Wolkensockel,  seitlich flankiert von Bischöfen, dazwischen Blumenbuketts. Der  schwarzgrundige Ziffernring golden abgesetzt, die Ziffern  goldstaffiert, weiß gefasster Innenring für die 1/4-Stunden  sowie hellblaues Zentralfeld, gesägte Eisenzeiger,  eisengespindeltes Messingräderwerk mit 4/4-Schlag auf zwei  Glocken. O
    Eisenuhr Rundes, am Rand entsprechend der Bemalung gesägtes Zifferblatt mit römischen Ziffern, um den Ziffernring in polychromer Bemalung Mutter Gottes mit dem Jesusknaben auf Wolkensockel, seitlich flankiert von Bischöfen, dazwischen Blumenbuketts. Der schwarzgrundige Ziffernring golden abgesetzt, die Ziffern goldstaffiert, weiß gefasster Innenring für die 1/4-Stunden sowie hellblaues Zentralfeld, gesägte Eisenzeiger, eisengespindeltes Messingräderwerk mit 4/4-Schlag auf zwei Glocken. O
    Auktionscontor Frank Peege
  • Oppenheim, Meret 1913 Berlin - 1985 Basel.Beistelltisch Traccia. Untergestell Bronzeguss in Form von  Krähenfüßen, ovale, vergoldete Tischplatte mit reliefierten  Vogelfußabdrücken (Platte mit leichtem Abrieb und  Gebrauchsspuren). Entwurf: 1939, ausgeführt durch Simon Gavina,  Mailand, 1970er Jahre. H. 64 cm, B 67 c, T. 52,5 cm.  (e6904001)	750,-- EURO
    Oppenheim, Meret 1913 Berlin - 1985 Basel.Beistelltisch Traccia. Untergestell Bronzeguss in Form von Krähenfüßen, ovale, vergoldete Tischplatte mit reliefierten Vogelfußabdrücken (Platte mit leichtem Abrieb und Gebrauchsspuren). Entwurf: 1939, ausgeführt durch Simon Gavina, Mailand, 1970er Jahre. H. 64 cm, B 67 c, T. 52,5 cm. (e6904001) 750,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • 994 Communal, Joseph-Victor 1876 Châtelard-en-Bauges - 1962 Chambéry. Öl/Holz. Blick in das Val d'Isere mit Steinbrücke und Gehöften.  U.l. sign. 51 x 63 cm. R. Lit.: 1,2,5,13,14. (e6917002)	800,-- EURO
    994 Communal, Joseph-Victor 1876 Châtelard-en-Bauges - 1962 Chambéry. Öl/Holz. Blick in das Val d'Isere mit Steinbrücke und Gehöften. U.l. sign. 51 x 63 cm. R. Lit.: 1,2,5,13,14. (e6917002) 800,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
  • Troy, Francois de 1645 Toulouse - 1730 Paris. Öl/Lw. Bildnis der Elisabeth de Malézieux, in prächtigem weißem  Kleid und königsblauem Umhang, en face dem Betrachter zugewandt.  In ihrer rechten Hand einen langen Federkiel haltend, im Alter  von 21 Jahren. Sie stellt die Tochter des berühmten  Schriftstellers, Hellenisten und Mathematikers Nicolas de  Malézieux und seiner Frau Francoise Faudel de Fauveresse dar.  Verso auf Leinwand: "Elisabeth de Malezieu Fille de Nicolas et  de Francoise Faudel
    Troy, Francois de 1645 Toulouse - 1730 Paris. Öl/Lw. Bildnis der Elisabeth de Malézieux, in prächtigem weißem Kleid und königsblauem Umhang, en face dem Betrachter zugewandt. In ihrer rechten Hand einen langen Federkiel haltend, im Alter von 21 Jahren. Sie stellt die Tochter des berühmten Schriftstellers, Hellenisten und Mathematikers Nicolas de Malézieux und seiner Frau Francoise Faudel de Fauveresse dar. Verso auf Leinwand: "Elisabeth de Malezieu Fille de Nicolas et de Francoise Faudel
    Auktionscontor Frank Peege
  • Bruni, Bruno 1935 Gradara/Pesaro. Tätig in Hamburg und Hannover. Kerzenleuchter. "Il Fiore dell' Angelo". Bronze. Grün und braun  patiniert. Auf rechteckigem Sockel sign., in röm. Ziffern L/XXXI  num. u. Gießerstempel "venturi arte" bez. H. 118 cm. Lit.: 1,6,14. (3806017)	400,-- EURO
    Bruni, Bruno 1935 Gradara/Pesaro. Tätig in Hamburg und Hannover. Kerzenleuchter. "Il Fiore dell' Angelo". Bronze. Grün und braun patiniert. Auf rechteckigem Sockel sign., in röm. Ziffern L/XXXI num. u. Gießerstempel "venturi arte" bez. H. 118 cm. Lit.: 1,6,14. (3806017) 400,-- EURO
    Auktionscontor Frank Peege
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche