• Menü
    Stay
Schnellsuche

Französische

Lothringer Möbel - Herbstauktion Karrenbauer 2017

Französische

Schätzen Sie französische Kultur, edlen Wein und gutes Essen? Dann hatten Sie ja vielleicht auch schon einmal eine Ferienwohnung in Frankreich. Dort haben Sie sicherlich einen typischen Möbelstil gesehen, den es nur in der Provinz gibt, die "meubles de province". Sie sind sich alle ziemlich ähnlich und gleich geblieben seit Ende des 18. Jahrhunderts bis um 1900. Im Gegensatz zu Paris, wo sich die Stile immer änderten. Diese Schränke haben einen geraden vorkragenden Sims, die Türen mehrere Kassetten, meist vielfach geschwungen und seitlich je eine lange Metallstange als Türhalterung. Hierzulande werden sie gerne als Lothringer Möbel bezeichnet. Aber diesen Typus finden Sie in allen Provinzen. In unserer kommenden Auktion haben wir eine große Einlieferung solcher Möbel, auf einigen steht sogar noch die Herkunft: Galerie Palais Nice. Tatsächlich kommen sie direkt aus Südfrankreich. Die müssen Sie sich einfach ansehen und wenn Sie Frankreich lieben, werden Sie sogleich ein Feriengefühl empfinden, den zarten Geruch von Lavendel und den Geschmack eines guten Bordeaux. Darüber hinaus sehen Sie aber auch etliche vornehme Möbel im Pariser Stil, Napoleon III, mit reichen Intarsien und den typischen figuralen goldfarbenen Metallbeschlägen. Aber es gibt auch einen schönen zierlichen Bodenseeschrank, seltene süddeutsche und englische Möbel, und ein wunderbares chinesisches Schwarzlackmöbel, figurenreich bemalt, eine vielfach klappbare Hausbar sowie ein rotes, bemaltes Lackmöbel.

Sie sehen in unserem Saal auch diesmal wieder eine bunte Vielfalt, die einfach Freude macht. Spannend sind auch immer wieder die Geschichten hinter den Objekten. Hier nur ein Beispiel: Da hat jemand eine Schirmproduktion und lässt bekannte Künstler Gemälde mit Schirmen malen. Wir zeigen eine dieser interessanten Arbeiten mit Schirm von Tadeusz Kantor, einem berühmten polnischen Künstler, Theaterregisseur und Kunsttheoretiker. Aber erstmal beginnen wir am 14. Oktober um 14 Uhr die Auktion mit Schmuck, eine Abteilung, die bei uns immer reich bestückt, sehr interessant und vielfältig ist. Auch diesmal zeigen wir reizvolle und ganz spezielle Stücke. Das gilt auch für die Armbanduhren mit bekannten Namen wie Cartier, Chronoswiss, IWC, Omega u.a.

Münzen und Medaillen finden sich immer in unseren vielen Nachlässen, ebenso wie alte Bücher und Schallplatten, da können Liebhaber tolle Funde machen. Das kennen die Sammler mittlerweile und schauen besonders bei Varia und Technik nach, da gibt es u.a. eine Leica mit Zubehör. Ganz spezielle Sammler suchen wir in der Abteilung Präparate, da hat jemand Teile von Tieren und Feuchtpräparate gesammelt, wie einen ausgestopften Fuchs und ein Rehlein – dazu ein zweiköpfiges ausgestopftes Kälbchen. Das müsste doch der Traum eines jeden Bauernmuseums sein?

Sammler durchsuchen natürlich auch Historica und Orden. Dort gibt es diesmal eine verschlossene Regimentstruhe; der neue Besitzer darf also gespannt sein, was darin für ein Schatz zu finden ist. Und hier zeichnet sich schon ab, dass wir diesmal auch einen kleinen Adelsnachlass unter den Einlieferungen haben, denn auch beim Porzellan finden Sie etliche reizvoll bemalte Tassen mit Wappen und Adelsnamen, alles Einzelstücke und sehr selten. Dazu die große Sammlung Porzellanfiguren, mit über 30 perfekt erhaltenen geschichtsträchtigen und bekannten Militärfiguren in Uniform von der Manufaktur R. Kämmer Rudolstadt.

Alles kann bekanntlich gesammelt werden, so auch silberne Objekte aus aller Welt, wie Riechfläschchen, Bestecke, Schalen, Milch-Zuckerbehälter, die wir neben vielen anderen seltenen Objekten in Silber präsentieren. Glas und Keramik bieten eine reiche Auswahl schöner Objekte. Bei den Asiatica fasziniert eine große Wandplatte, handbemalt, eine seltene qualitätsvolle chinesische Kunst. Mehrere alte schöne Heiligenfiguren, darunter eine Madonna aus dem 17. Jahrhundert, aber auch zwei schön bemalte alte Landsknechte finden Sie in Volkskunst / Religiöse Kunst.

Die Abteilung Skulpturen ist ebenso interessant: eine Speerwerferin von Heinz Keck, ein großer geschnitzter Flötenspieler von Hubert Janning und ein reitender Jockey von Isidore Bonheur. Die Dekorative Graphik zeigt zahlreiche regionale aber auch überregionale Ansichten, von Konstanz und dem Bodensee, dem Hohentwiel, bis hin zu einer großem dekorativen Ansicht der Residenzstadt Karlsruhe, dazu seltene Karten aus alter Zeit, etwa das Gebiet des ehemaligen Bistums Konstanz. Viele Namen gibt es in der Künstlergraphik Siegfried Anzinger, Viktor Brauner, Nelly Dix, Max Ernst, Esteban Fekete, HAP Grieshaber, Horst Janssen, Oskar Kokoschka, Oskar Laske.

Bekannte Namen sind auch bei den Gemälden anzutreffen, die ab 18 Uhr aufgerufen werden, mit regionalen Künstlern wie Claudio Baeuerle, Karl Einhart, A. Hodr, sechs Gemälden von Heinrich Lotter und ebenso vielen von Karl Weickgenannt, sowie Alfred Noe, Jean Paul Schmitz, B. Schneider Blumberg u.a. Dazu kommt die internationale Kunst von Max Ackermann, Albert Birkle, Eugene Dekkert, Ludwig Dill, Victor Dupré, Karl Hubbuch, Konrad Felixmüller, Richard Gutschmidt, Tadeusz Kantor, Udo Lindenberg, Wilhelm Nagel, Paul Kleinschmidt, Gustav Osterroht, Johann Georg Seitz, Emil Volkers u.a.






  • 14.10.2017
    Auktion »
    Auktionshaus Karrenbauer »

    Auktionsdaten
    Titel 269. Auktion: Kunst & Antiquitäten
    Datum 14.10.2017
    Besichtigung Sa. 7.10. bis Do. 12.10. täglich

     



Neue Kunst Auktionen
Unseen collection of European
Unseen collection of European Avant-Garde art to make auction...
Spitzernwerke moderner und
Das Münchner Kunstauktionshaus lädt am Donnerstag, 16. Juli...
München Altmeister und
Mit besonderem Verweis auf die verschiedenen Möglichkeiten...
Meistgelesen in Auktionen
Auflösung einer umfangreichen
Auflösung einer umfangreichen Sammlung Römer Gold...
Property from Pierre Bergé
Paris, 7 June 2018 – In what is set to be one of the...
Auktion 265-266
  • BARSCHRANK vielfach zu öffnen, hoher rechteckiger Korpus, an den Ecken gerundet...Mindestpreis:	500 EUR
    BARSCHRANK vielfach zu öffnen, hoher rechteckiger Korpus, an den Ecken gerundet...Mindestpreis: 500 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • SCHRANK dreitürig, jeweils mit zwei geschwungenen Kassetten und Rocaillen, Mindestpreis:	300 EUR
    SCHRANK dreitürig, jeweils mit zwei geschwungenen Kassetten und Rocaillen, Mindestpreis: 300 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • KANTOR Tadeusz (1915 Wielopole Skrzynskie - 1990 Krakau) "Regenschirmcollage", aufgespannter Regenschirm auf Leinwand befestigt...  Mindestpreis:	8.000 EUR
    KANTOR Tadeusz (1915 Wielopole Skrzynskie - 1990 Krakau) "Regenschirmcollage", aufgespannter Regenschirm auf Leinwand befestigt... Mindestpreis: 8.000 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • ARMBANDUHR Chronoswiss, Grand Regulator, Handaufzug, rundes Gehäuse in Edelstahl/Gold... Mindestpreis:	1.400 EUR
    ARMBANDUHR Chronoswiss, Grand Regulator, Handaufzug, rundes Gehäuse in Edelstahl/Gold... Mindestpreis: 1.400 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • REGIMENTSKASSETTE schwere Eisentruhe mit Eisenbändern... Mindestpreis:	800 EUR
    REGIMENTSKASSETTE schwere Eisentruhe mit Eisenbändern... Mindestpreis: 800 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • HERRSCHAFTLICHE PORZELLANKUTSCHE als Vierergespann, in der Kutsche ein Edelmann... Mindestpreis:	800 EUR
    HERRSCHAFTLICHE PORZELLANKUTSCHE als Vierergespann, in der Kutsche ein Edelmann... Mindestpreis: 800 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer
  • DEKKERT Eugène (1865 Settin - 1956 Garmisch- Partenkirchen) "Schiffe im Hafen", Mindestpreis:	500 EUR
    DEKKERT Eugène (1865 Settin - 1956 Garmisch- Partenkirchen) "Schiffe im Hafen", Mindestpreis: 500 EUR
    Auktionshaus Karrenbauer