Schnellsuche

Auktionshaus Arnold

Kunst-Auktion November 2017

Auktionshaus Arnold

Die Auktion umfasst insgesamt rund 660 Lose aus unterschiedlichen Bereichen von Kunst, Antiquitäten und Kunstgewerbe. Porzellan, Silber, Skulpturen, Uhren, Gemälde und Teppiche kommen zum Aufruf, wie auch Möbel von Barock bis Jugendstil.

Heinrich Vogeler ist mit zahlreichen Möbeln, Drucken und auch einer Handzeichnung vertreten. Als einer der ersten Künstler gestaltete er den Aufbau der Künstlerkolonie Worpswede mit und richtete in seinem dortigen Wohnhaus Barkenhoff das Zentrum der Bewegung ein. Die in der Auktion angebotenen Möbel und Kunstwerke entstammen dem Strykhaus, welches 1912 in der Nähe von Willingen (Sauerland) durch Heinrich Vogeler erbaut wurde. Es werden einige mehrteilige Möbelensembles angeboten und auch Einzelstücke wie Sofa, Schreibtisch und Garderobe. Radierungen und auch eine Tuschfederzeichnung runden das Bild ab.

Ausgefallene chinesische Elfenbeinschnitzereien bilden ein weiteres Highlight der Auktion. Eine feine Landschaftsbrücke mit einer Länge von 126 cm besticht durch bemerkenswerten Detailreichtum. Auch bereits jetzt lässt sich großes Interesse an einem Schiff vorhersagen. Derlei kunsthandwerkliche Objekte werden in dieser Form heute nicht mehr hergestellt. Sämtliche Elfenbeinstücke besitzen ein aktuelles Gutachten und die entsprechende Verkaufserlaubnis.

Trotz winterlicher Jahreszeit verbreitet das "Blumenstilleben" von Herman Henstenburg eine frühlingshaft-frische Stimmung, die den Betrachter schnell bis ins Detail gefangen nimmt. Eine "Herbstliche Landschaft" des polnischen Künstlers Julian Falat gibt in harmonischen Pastellfarben eine Ansicht aus dem Spätwerk des Künstlers wieder. Zahlreiche Werke bäuerlicher Sujets von Hubert Kaplan, ein "Schlachtschliff in voller Fahrt" von Claus Bergen und viele weitere namhafte Künstler ergänzen das Angebot zu einer abwechslungsreichen Palette an Ölgemälden, Aquarellen, Handzeichnungen und Drucken.

Auktionshaus Arnold






  • 28.11.2017
    Auktion »
    Auktionshaus Arnold »

    Kunst-Auktion

    Sa, 18. November 2017, 10 Uhr
    Bleichstraße 40–42, Frankfurt/Main

    Vorbesichtigung:
    Do, 16. November 2017, 12 – 21 Uhr
    Fr, 17. November 2017, 9 – 15 Uhr



Neue Kunst Auktionen
The SØR Rusche Collection of
London 17 April 2019: This year, Sotheby’s will offer...
Drei Jahrtausende
München, April 2019 – Vom 20. bis 24. Mai 2019 findet...
Bauhaus School & Moon
NEW YORK, 15 April 2019 – Sotheby’s is pleased to...
Meistgelesen in Auktionen
Drei Jahrtausende
München, April 2019 – Vom 20. bis 24. Mai 2019 findet...
Die Ursprünge der Nazarener
Das Gemälde von Franz Pforr (1788-1812) „Nä...
Auctions to sell some of the
Summers Place Auctions' 10th Anniversary Auction on the...
  • Fünf Stühle, sig. Heinrich Vogelei Worpswede, Mindestpreis:	1.200 EU
    Fünf Stühle, sig. Heinrich Vogelei Worpswede, Mindestpreis: 1.200 EU
    Auktionshaus Arnold
  • Skulptur, China, um 1960 'Schiff', Elfenbei, Mindestpreis:	300 EUR
    Skulptur, China, um 1960 'Schiff', Elfenbei, Mindestpreis: 300 EUR
    Auktionshaus Arnold
  • Herman Henstenburgh, l.u.sig. Hoorn 1667 - 1726 daselbst, Mindestpreis:	6.000 EUR
    Herman Henstenburgh, l.u.sig. Hoorn 1667 - 1726 daselbst, Mindestpreis: 6.000 EUR
    Auktionshaus Arnold
  • Julian Falat, r.u.sig. dat. und ortsbez. Bystra 1914, Mindestpreis:	2.000 EUR
    Julian Falat, r.u.sig. dat. und ortsbez. Bystra 1914, Mindestpreis: 2.000 EUR
    Auktionshaus Arnold
  • Claus Bergen, r.u.sig., ortsbez. und dat. Wilhelmshaven 1916, Mindestpreis:	600 EUR
    Claus Bergen, r.u.sig., ortsbez. und dat. Wilhelmshaven 1916, Mindestpreis: 600 EUR
    Auktionshaus Arnold
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche