• Menü
    Stay
Schnellsuche

Juni Auktion – Highlights von Gauguin und van Gogh

  • Auktion
    Juni Auktion – Highlights von Gauguin und van Gogh
    04.06.2018
    Artcurial Wien »

Das französische Auktionshaus Artcurial bietet in einer aufsehenerregenden Auktion impressionistischer und moderner Kunst am 4. Juni 2018 fünf sehr persönliche Werke von Paul Gauguin zur Versteigerung an.

Die Arbeiten sind zum ersten Mal auf dem Kunstmarkt und stammen alle aus der Sammlung Favre-Tessier. Im Zuge derselben Auktion wird das Gemälde Landschaft mit Netzflickerinnen (1882) von einem anderen Meister des Impressionismus, Vincent Van Gogh, präsentiert.

Die beiden in turbulenter Freundschaft verbundenen Künstler – den einen kostete sie sogar ein Ohr – sind so für die Zeit der Ausstellung und Auktion bei Artcurial in Paris wieder vereint. Die bemerkenswerte Zusammenstellung dieser Frühwerke eröffnet Einblicke in einen künstlerischen Austausch zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der Gauguin und Van Gogh berühmt machen sollte.

Die freundschaftliche Beziehung ist ein zentrales Thema im Werk von Paul Gauguin. Er porträtiert Freund und nahestehende Bekannte. Das Bild Der Hafen von Javel (1876) blieb beispielsweise lange Zeit hinter einem Porträt des Vaters seines Freundes Philibert Favre versteckt, da beide Werke auf demselben Keilrahmen genagelt waren. Dieses Bild stellt eine wirklichkeitsgetreue Abbildung der Industrialisierung und Urbanisierung im Paris seiner Zeit dar.

Neben kleinen Zeichnungen wird auch ein bemaltes Tamburin zum Verkauf angeboten. Dieses entstand zwischen 1884 und 1886. Die Komposition basiert auf typischen Elementen - hier vor allem Pfingstrosen - mit denen Gauguin gerne experimentierte. Mit diesem Motiv wird bereits im Ansatz sein Wunsch deutlich, sich vom Realismus zu entfernen und sich an abstrakteren Motiven zu versuchen.

In Frankreich trifft Van Gogh auf den Impressionismus, aber vor allem auch auf den Mann, der ihn in seiner Malerei zugleich fördern und herausfordern wird: Paul Gauguin. Beide leben ab 1888 im "Gelben Haus" in Arles. Doch ihre Beziehung verschlechtert sich aufgrund größerer Meinungsverschiedenheiten ihre Kunst betreffend rapide.

Ein heftiger Streit zwischen den Freunden endet in dem bekannten Akt der Verzweiflung, der Van Gogh sein linkes Ohr kosten sollte. Dem Vernehmen nach haben sich die beiden Künstler nie mehr wiedergesehen. Landschaft mit Netzflickerinnen entstand als sich Van Gogh gerade einmal zwei Jahre voll und ganz der Malerei gewidmet hatte. Das Bild stellt Fischerfrauen dar, die damit beschäftigt sind, Netze im Gras auszubreiten. Das frühe Werk war von 2009 bis 2018 im Van Gogh Museums in Amsterdam als Leihgabe eines privaten Sammlers zu sehen. Die letzte Versteigerung eines Gemäldes von Van Gogh in Paris ist über 20 Jahre her.






  • 04.06.2018
    Auktion »
    Artcurial Wien »

    Ausstellungen und Auktion
    Ausstellung: 1. bis 4. Juni 2018, Paris
    Auktion: 4. Juni 2018, 20:00 Uhr, Paris



Neue Kunst Auktionen
Nachbericht zur Sommerauktion
“Klein, aber fein “ – mit überraschend...
Salgado Fotografie
München, 18. Juni 2020 (KK) – Seine Fotografien lassen...
Rembrandt to...? Announcing
LONDON, 8 July 2020 - Sotheby’s today announced the...
Meistgelesen in Auktionen
Inventar einer alter Baden-
Häuser erzählen interessante Geschichten. So auch die zwei...
Auflösung einer umfangreichen
Auflösung einer umfangreichen Sammlung Römer Gold...
Kunst von der Gotik bis in die
Anita Rée gehört zu den Künstlerinnen, die sich auf dem...
  •  Paul Gauguin (1848-1903), Blumen und Vogel, Tamburin-Dekor – um 1884/1886, Öl auf Leder, Durchmesser 20 cm, Schätzpreis: 70 000 - 100 000 €
    Paul Gauguin (1848-1903), Blumen und Vogel, Tamburin-Dekor – um 1884/1886, Öl auf Leder, Durchmesser 20 cm, Schätzpreis: 70 000 - 100 000 €
    Artcurial Wien
  •  Paul Gauguin (1848-1903). Der Hafen von Javel, 1876, Öl auf Leinwand, 24 x 32 cm, ehemals Sammlung Favre, Paris, Schätzpreis: 180 000 - 250 000 €
    Paul Gauguin (1848-1903). Der Hafen von Javel, 1876, Öl auf Leinwand, 24 x 32 cm, ehemals Sammlung Favre, Paris, Schätzpreis: 180 000 - 250 000 €
    Artcurial Wien
  • Paul Gauguin (1848-1903). Familiäres Durcheinander, 1885, Tinte auf Briefkopfpapier, 25,50 x 20,50 cm, Schätzpreis: 20 000 - 30 000 €
    Paul Gauguin (1848-1903). Familiäres Durcheinander, 1885, Tinte auf Briefkopfpapier, 25,50 x 20,50 cm, Schätzpreis: 20 000 - 30 000 €
    Artcurial Wien
  • Paul Gauguin, 188
    Paul Gauguin, 188
    Artcurial Wien
  • Vincent Van Gogh, Landschaft mit Netzflickerinnen, August 1882, Öl auf Papier auf Holz geklebt, 42 x 62,50 cm
    Vincent Van Gogh, Landschaft mit Netzflickerinnen, August 1882, Öl auf Papier auf Holz geklebt, 42 x 62,50 cm
    Artcurial Wien