Schnellsuche

Sammlung Bernd Schultz – "Abschied und Neuanfang"

  • Auktion
    Sammlung Bernd Schultz – "Abschied und Neuanfang"
    25.10.2018
    Grisebach »

Das menschliche Antlitz ist der Leitstern der überraschenden Sammlung von Kunst auf Papier des Grisebach-Gründers, die am 25./ 26. Oktober für dessen neues Lebensziel versteigert wird. Es sind die Persönlichkeiten hinter den Bildern, ihre Gedanken, Erfahrungen und intimsten Leidenschaften, die Bernd Schultz seit jeher faszinieren, seine Neugier befeuern und auch in Zukunft beflügeln werden. Dieses Universum blickt uns aus den Blättern seiner Sammlung entgegen – lauter Charakterköpfe, ja Lebenslinien auf Papier, aus denen sich mit dieser Sonderauktion das Grundgerüst einer unerhörten Vision formt: die Gründung eines ExilMuseums in Berlin, das an die großen Vertriebenen der deutschen Geschichte erinnert. Gemäß der Gründungsidee von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller wird es ein Museum zum Innehalten werden, ein Ort der "Erziehung zur Anteilnahme" für diese wie kommende Generationen. Hierfür, und nur hierfür, bringt Bernd Schultz seine über sechs Dekaden zusammengetragene Sammlung von Handzeichnungen mit strahlender Leidenschaft ein.

Der Bogen der fast 400 Blätter spannt sich von der Gotik bis in die unmittelbare Gegenwart. Watteau und Warhol, Menzel und Baselitz, Corinth und Picasso sind vertreten, ebenso wie Matisse und Giacometti, Toulouse- Lautrec und Kirchner. Die nervösen Linien des frühen 20. Jahrhunderts von Egon Schiele und Oskar Kokoschka leiten über zum unsentimentalen Menschenbild Max Beckmanns und zum anrührenden Existenzialismus von Käthe Kollwitz. Aber auch die Portraits von Paul Holz, die Konstruktionen von Hermann Glöckner, die Schwünge von Ernst Wilhelm Nay oder die souveräne Zeichenkunst von Zeitgenossen wie Georg Baselitz und Bruce Nauman geben eine kostbare Tiefe, die ihresgleichen sucht.

Wie bei der Handzeichnung, deren Linien direkt vom Kopf des Künstlers führen, haben kluge Köpfe, Freunde und Wegbegleiter unserer Tage über diese Werke geschrieben – persönlich, passioniert, poetisch. Ihre Texte tragen den bewußten Abschied des Sammlers, ein Kraftfeld für einen energischen Neuanfang.

Grisebach GmbH






  • 25.10.2018
    Auktion »
    Grisebach »

    Auktionsdaten
    Titel Sammlung Bernd Schultz III
    Moderne und Zeitgenössische Kunst
    Datum 26.10.2018, 14:00 Uhr
    Besichtigung Vorbesichtigung siehe: http://www.grisebach.com/de/kauf/vorbesichtigungstermine/



Neue Kunst Auktionen
All Aboard for Sotheby's
INDONESIA The Dutch artist Isaac Israels (Dutch, 1865...
Open Today in NYC | Sotheby
SOTHEBY’S UNVEILS HIGHLIGHTS FROM ITS DECEMBER AUCTIONS...
122. Auktion Badisches
Die Vorbereitungen für unsere 122. Auktion sind abgeschlossen...
Meistgelesen in Auktionen
Oskar Werner-Sammlung
Auch mehr als 27 Jahre nach seinem Tod ist er unvergesslich...
10. WESTLICHT FOTO-AUKTION
Raritäten der kommenden Fotoauktion !Für 'Io + Gatto...
All Aboard for Sotheby's
INDONESIA The Dutch artist Isaac Israels (Dutch, 1865...
  • Antoine Watteau (Valenciennes 1684 – 1721 Nogent-sur-Marne) „Étude de jeune homme assis, la jambe droite et la main levées“.  Rötel auf dünnem Büttenpapier. 15,8 × 11 cm ( 6 ¼ × 4 ⅜ in.). Schätzpreis:	70.000 - 90.000 EUR
    Antoine Watteau (Valenciennes 1684 – 1721 Nogent-sur-Marne) „Étude de jeune homme assis, la jambe droite et la main levées“. Rötel auf dünnem Büttenpapier. 15,8 × 11 cm ( 6 ¼ × 4 ⅜ in.). Schätzpreis: 70.000 - 90.000 EUR
    Grisebach
  • Lovis Corinth (Tapiau/Ostpreußen 1858 – 1925 Zandvoort) Vase mit Blumen. 1925 Aquarell auf festem Velin. 63,5 × 47,6 cm ( 25 × 18 ¾ in.). Unten mittig mit Feder signiert und datiert: Lovis Corinth 1925.  Schätzpreis:	100.000 - 150.000 EUR
    Lovis Corinth (Tapiau/Ostpreußen 1858 – 1925 Zandvoort) Vase mit Blumen. 1925 Aquarell auf festem Velin. 63,5 × 47,6 cm ( 25 × 18 ¾ in.). Unten mittig mit Feder signiert und datiert: Lovis Corinth 1925. Schätzpreis: 100.000 - 150.000 EUR
    Grisebach
  • Henri Matisse (Le Cateau-Cambrésis 1869 – 1954 Nizza) „La Persane“. 1929 Bleistift auf Papier. 56,3 × 37,5 cm ( 22 ⅛ × 14 ¾ in.). Unten rechts signiert: Henri - Matisse. Schätzpreis:	200.000 - 300.000 EUR
    Henri Matisse (Le Cateau-Cambrésis 1869 – 1954 Nizza) „La Persane“. 1929 Bleistift auf Papier. 56,3 × 37,5 cm ( 22 ⅛ × 14 ¾ in.). Unten rechts signiert: Henri - Matisse. Schätzpreis: 200.000 - 300.000 EUR
    Grisebach
  • Oskar Kokoschka (Pöchlarn 1886 – 1980 Montreux) „Selbstbildnis“. 1920 Kreide auf gelblichem Umdruckpapier. 67,8 × 46,8 cm ( 26 ¾ × 18 ⅜ in.). Schätzpreis:	200.000 - 300.000 EUR
    Oskar Kokoschka (Pöchlarn 1886 – 1980 Montreux) „Selbstbildnis“. 1920 Kreide auf gelblichem Umdruckpapier. 67,8 × 46,8 cm ( 26 ¾ × 18 ⅜ in.). Schätzpreis: 200.000 - 300.000 EUR
    Grisebach
  • Käthe Kollwitz (Königsberg 1867 – 1945 Moritzburg) „Abschied“. 1910 Kohle und Bleistift auf Bütten (Wasserzeichen: MBM France). 63 × 48,2 cm ( 24 ¾ × 19 in.).  Schätzpreis:	200.000 - 300.000 EUR
    Käthe Kollwitz (Königsberg 1867 – 1945 Moritzburg) „Abschied“. 1910 Kohle und Bleistift auf Bütten (Wasserzeichen: MBM France). 63 × 48,2 cm ( 24 ¾ × 19 in.). Schätzpreis: 200.000 - 300.000 EUR
    Grisebach
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche