Schnellsuche

Auktionswoche mit Alten Meistern, Gemälden des 19. Jahrhunderts, Antiquitäten und Juwelen Marktsensationen von Artemisia Gentileschi, Anthonis van Dyck u. v. a.

  • Auktion
    Auktionswoche mit Alten Meistern, Gemälden des 19. Jahrhunderts, Antiquitäten und Juwelen Marktsensationen von Artemisia Gentileschi, Anthonis van Dyck u. v. a.
    23.10.2018 - 25.10.2018
    Dorotheum Wien »

Vom 23. bis 25. Oktober 2018 heißt es in der großen Auktionswoche des Dorotheum ´Bühne frei´ für Alte Meister sowie Gemälde des 19. Jahrhunderts, für Antiquitäten und erlesene Juwelen. Ob heroisch, romantisch oder himmlisch: Diesmal stehen Frauen nicht nur als Bildmotiv im Mittelpunkt, sondern auch als Künstlerinnen.

Außergewöhnlich und eine Seltenheit bei der Auktion Alte Meister am 23. Oktober 2018 ist das Bildnis der Lucretia, dramatisch in Szene gesetzt von Artemisia Gentileschi, einer der ersten in die Kunstgeschichtsschreibung eingegangenen Malerinnen. Das Gemälde wird erstmals in einer Auktion angeboten (Schätzwert € 500.000 – 700.000, siehe Link zur Pressinformation). Aus derselben europäischen Privatsammlung wie das Gemälde von A. Gentileschi kommt eine weitere Lucretia-Darstellung einer alten Meisterin, und zwar der Neapolitanerin Diana de Rosa.

Dame mit Geheimnis
Als ebenso sensationell darf man auch ein Porträt von Anthonis van Dyck einstufen. Sein „Damenbildnis mit Papagei“ stellt einen bis dato nicht dokumentierten Neuzugang zum Werkkorpus des berühmten, durch Rubens‘ Unterstützung zum gefragtesten Porträtmaler Europas zählenden Künstlers dar. Besonders in den Details, etwa der Halskrause, durch die der Stoff darunter durchschimmert, zeigt sich die Meisterschaft des Malers. Über die Identität der Dame mit zwei unterschiedlich gefärbten Augen kann nur spekuliert werden, eventuell handelt es sich bei der Dargestellten um die Ehefrau eines der ehemaligen Besitzer des Bildes. Das auf Holz gemalte Bildnis ist in perfektem Zustand (€ 300.000 – 500.000, siehe Link zur Presseinformation).

Drei Größen der Bologneser Malerei geben ebenfalls ihr Stelldichein: Donato Creti – mit „Christus im Haus mit Maria und Martha“ – Guido Reni („Fortuna mit Geldbeutel“) und Giuseppe Maria Crespi („Die büßende Maria Magdalena“) vereinen klassische Idealität mit Naturalismus (€ 80.000 – 120.000, € 300.000 – 400.000, € 150.000 – 200.000).

Der Name Brueghel darf in keiner Altmeister-Auktion fehlen. Bemerkenswertes Detail bei einem „Blumenarrangement in einem Korb mit Tazza“, gemalt von Jan Brueghel II.: Es zeigt Blumen, die zu ganz unterschiedlichen Jahreszeiten blühen. Sie zusammen in einem Bouquet zu sehen, ist aus botanischer Sicht unmöglich (€ 180.000 – 250.000). Sein Vater, Jan Brueghel I., hat sich indes einer nicht ganz so dekorativen, aber nicht weniger faszinierenden Thematik gewidmet: In seiner auf Kupfer gemalten 26 x 36 cm großen „Hölle“, einer düster-grellen Szenerie, werden die Sünder in allen Varianten bestraft (€ 250.000 – 350.000). Diverse verrätselte Stillleben setzt die 1608 datierte „Allegorie des Winters“ von Sebastian Vrancx mit einer Landschaftsszene in spannenden Zusammenhang (€ 140.000 – 180.000).

Süße Träume
Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts 24. Oktober 2018

Gleich zwei bedeutende Bilder von Ferdinand Georg Waldmüller, die „Briefleserin“ und die „Kinderzärtlichkeit“, stehen bei der Dorotheum-Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts am 24. Oktober 2018 im Rampenlicht. Waldmüller erweist sich bei der „Briefleserin“ als Meister der Lichtregie: Das Bild befindet sich seit den 1950er Jahren in deutschem Privatbesitz (€ 280.000 – 350.000, „Kinderzärtlichkeit“ € 140.000 – 180.000).

Rote Farben
Von einem u. a. in der Tretjakov Galerie in Moskau und in der Eremitage in St. Petersburg sowie in den größten Museen der ehemaligen UdSSR vertretenen russischen Landschafts-, Porträt- und Genremaler Maler Abram Efimovich Arkhipov (1862 – 1930), stammt „Bauersfrau im roten Kleid“. Arkhipov arbeitete seit 1916 an seinem Lieblingsthema: Bäuerinnen in Rot. Rot als Ausdruck des Schönen, als schöne Farbe schlechthin, ist eine im volkstümlichen russischen Bewusstsein verankerte Vorstellung. Der Malstil, die Art der Darstellung der Person und die Kleidungsdetails weisen auf die Entstehung des Bildes um 1920 hin. Arkhipov war aktives Mitglied der Genossenschaft für Wanderausstellungen, der Union der russischen Künstler und der Assoziation der Künstler des revolutionären Russlands. Die deutschen Besitzer erhielten das Bild in den 1970er Jahren als Geschenk der Regierung der UdSSR (€ 150.000 – 250.000).

Schönheiten
In die Belle-Époque entführen John William Godward und Vittorio Matteo Corcos. Godward gilt als einer der besten klassischen Historienmaler des 19. Jahrhunderts, mit direkten Bezügen zur griechisch-römischen Antike. Das Mittelmeer im Hintergrund und der tiefblaue Himmel sind Elemente, die regelmäßig in Godwards opulenten Bildern - so auch in „Süße Träume“, im Porträt einer jungen römischen Schönheit - auftauchen (€ 160.000 – 180.000).

Vittorio Matteo Corcos, bereits zu Lebzeiten tituliert als der „Maler der hübschen jungen Frauen“, hält in „Dis-moi tout!“ („Erzähle mir alles!“) einen gefühlvollen Moment fest. Eine junge Dame blickt auf ein Schiff in der Ferne, das ihren Liebsten davonführt, während ihre Freundin ihre Hand hält (€ 200.000 – 300.000).






  • 23.10.2018 - 25.10.2018
    Auktion »
    Dorotheum Wien »

    CLASSIC WEEK 23. - 25. OKTOBER 2018

    Auktion Alte Meister Dienstag, 23. Oktober 2018, 17 Uhr
    Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts Mittwoch, 24. Oktober 2018, 17 Uhr
    Auktion Juwelen Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14 Uhr
    Auktion Antiquitäten Donnerstag, 25. Oktober 2018, 14 Uhr
    Besichtigung ab Samstag, 13. Oktober 2018
    Ort Palais Dorotheum, Wien 1, Dorotheergasse 17



Neue Kunst Auktionen
10. Kunstauktion Am 28. Januar
237 Werke zeitgenössischer und moderner Kunst stehen zur...
ALLGÄUER – Kempten Modersohn-
Über 3200 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in...
QUITTENBAUM – München Moderne
Die 150 Lose der Kunst Auktion am 13. Dezember setzen den...
Meistgelesen in Auktionen
10. Kunstauktion Am 28. Januar
237 Werke zeitgenössischer und moderner Kunst stehen zur...
ALLGÄUER – Kempten Modersohn-
Über 3200 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in...
Sotheby's Hong Kong
Public Exhibition: 28 September – 3 October|Auction: 3...
  • Ferdinand Georg Waldmüller (1793 - 1865) Die Briefleserin, Öl auf Holz, 57,5 x 46,3 cm, Schätzwert € 280.000 - 350.000 Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts, 24. Oktober 2018
    Ferdinand Georg Waldmüller (1793 - 1865) Die Briefleserin, Öl auf Holz, 57,5 x 46,3 cm, Schätzwert € 280.000 - 350.000 Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts, 24. Oktober 2018
    Dorotheum Wien
  • Artemisia Gentileschi (1593 - 1653) Lucretia, Öl auf auf Leinwand,
    Artemisia Gentileschi (1593 - 1653) Lucretia, Öl auf auf Leinwand,
    Dorotheum Wien
  • Anthonis van Dyck (1599 - 1641) Bildnis einer Dame mit einem Papagei, Öl auf Holz, 121 x 88 cm, Schätzwert € 300.000 - 500.000 Auktion Alte Meister, 23. Oktober 2018
    Anthonis van Dyck (1599 - 1641) Bildnis einer Dame mit einem Papagei, Öl auf Holz, 121 x 88 cm, Schätzwert € 300.000 - 500.000 Auktion Alte Meister, 23. Oktober 2018
    Dorotheum Wien
  • Jan Brueghel II. (1601 - 1678) Blumenarrangement in einem Korb mit Tazza, Öl auf Holz, 59 x 86,5 cm, Schätzwert € 180.000 - 250.000, Auktion Alte Meister, 23. Oktober 2018
    Jan Brueghel II. (1601 - 1678) Blumenarrangement in einem Korb mit Tazza, Öl auf Holz, 59 x 86,5 cm, Schätzwert € 180.000 - 250.000, Auktion Alte Meister, 23. Oktober 2018
    Dorotheum Wien
  • John William Godward (1862 - 1922) Sweet dreams, 1904, Öl auf Leinwand, 56 x 42,5 cm, Schätzwert € 160.000 - 180.000 Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts, 24. Oktober 2018
    John William Godward (1862 - 1922) Sweet dreams, 1904, Öl auf Leinwand, 56 x 42,5 cm, Schätzwert € 160.000 - 180.000 Auktion Gemälde des 19. Jahrhunderts, 24. Oktober 2018
    Dorotheum Wien
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche