Schnellsuche

157. Auktion am 08. Dezember 2018

Begonnen wird mit der Sparte Silber und Versilbertes. In diesem "Silberkabinett" mit über 90 Posten finden Sie Deckelschalen mit Platztellern aus Silber, vergoldet, von Cartier, einen prunkvollen englischen Teekessel auf Rechaud und eine repräsentative große Deckelschale von Abraham Drentwett IV, Augsburg Ende 18. Jahrhundert. Ein besonderes Bietgefecht erwarten wir bei den außergewöhnlichen Historismus-Silberfiguren aus Augsburg, Nürnberg und Hanau. Zu erwähnen sind vor allem die Ritterfigur in voller Rüstung mit Harnisch und klappbarem Visier der Manufaktur Neresheimer, der Landsknecht mit Hellebarde und Schwert und die als König dargestellte "Scherzfigur" mit wackelndem Kopf.

Als absolutes Highlight glänzt mit ausgefallener Silberschmiedearbeit das Segel-Tafelschiff (Nef), 19. Jahrhundert, aus 925er Sterlingsilber, partiell vergoldet. Seit dem frühen 16. Jahrhundert werden in Deutschland und Europa Schiffe als Trinkgefäße oder als Tafelaufsätze genutzt. Sie waren ein Statussymbol, darüber hinaus gilt das Schiff als Symbol eines erfüllten und langen Lebens. Abgerundet wird diese Sparte mit außergewöhnlichen und seltenen russischen Silberobjekten, zu nennen das 8-teilige Wodka-Trinkset, das 22-teilige Cloisonné-Email-Service sowie das Tablett mit passender Henkelschale des Meisters Iwan Petrowitsch Chlebnikow. Die Manufaktur Fabergé ist für exklusive Kostbarkeiten und Kunstschätze weltbekannt. Wir freuen uns, dass in dieser Weihnachtsauktion eine silberne Tischuhr mit transluzidem Email in Royal Blau in der Sparte Uhren und Zubehör zum Aufruf kommt.

Weiter geht es mit der Sparte Porzellan- und Figuren. Hier begeistert als besonderer "Hingucker" die monumentale Deckelvase auf Postament der Manufaktur Potschappel. Zum Aufruf von der Manufaktur Meissen kommen ein Paar aufwendig gearbeitete Girandolen mit Figuren "Die Jahreszeiten", die "Figurengruppe mit Amoretten", die "Große Gärtnergruppe mit Hund am Baum", eine seltene Jugendstilschale, eine Sammlung von Durchbruchtellern mit Goldspitzenbordüre sowie viele weitere exquisite Einzelstücke. Auch die Manufaktur Nymphenburg ist traditionell vertreten, unter anderem mit mehreren Figuren aus der Commedia dell’Arte von Franz Anton Bustelli – das Sammlerherz wird begeistert sein.

Nach der Pause geht es mit der Sparte Gemälde weiter, hier kommen unter anderem Gemälde von Willy Moralt, Julius Seyler und Bernhard Mühlig sowie einige Portraits aus der Adelsfamilie zu Sayn-Wittgenstein zum Aufruf.

Viele praktische Einrichtungsgegenstände vom Kleinmöbel bis zur Vitrine im holländischen Barockstil beeindrucken im diesem Kapitel, zu entdecken sind zudem ein Schreibsekretär, ein sogenannter Carlton House Desk, sowie ein edler Wiener Jugendstilschrank und ein Biedermeier Sofa, alle Teile im wohnfertigen Zustand.

Passend zur Weihnachtszeit und den winterlichen Temperaturen werden auch die Liebhaber hochwertiger Pelze auf ihre Kosten kommen. Für die modebewusste Dame hängen zahlreiche exklusive Pelze, modern, zeitlos und chic, von namhaften Herstellern zur Anprobe bereit.

Mit den beiden Sparten Uhren und Schmuck verabschieden wir uns aus dem Jahr 2018. Bei der Schmuckauswahl offerieren wir Ihnen wunderschöne, glänzende Armbänder, Anhänger, Ringe, Broschen sowie Ketten und Colliers. Wer noch ein Geschenk sucht, wird sicherlich in dieser Sparte fündig werden, ob er nun einen großen oder kleinen Geldbeutel hat.

Auktionshaus Rütten






  • 08.12.2018
    Auktion »
    Auktionshaus Rütten »

    Einladung zur 157. Auktion am 08. Dezember 2018
    Beginn: 13:00 Uhr

     

    Vorbesichtigung vor Ort
    Nehmen Sie sich Zeit zur Vorbesichtigung:

    Von Montag, 03.12.2018 - 06.12.2018 von 11 – 18 Uhr

    und am Auktionstag, 08.12.2018 von 11 – 13 Uhr.



Neue Kunst Auktionen
The Fine Art Society to
THE FINE ART SOCIETY 142 YEARS ON NEW BOND STREET One of...
All Aboard for Sotheby's
INDONESIA The Dutch artist Isaac Israels (Dutch, 1865...
Open Today in NYC | Sotheby
SOTHEBY’S UNVEILS HIGHLIGHTS FROM ITS DECEMBER AUCTIONS...
Meistgelesen in Auktionen
The Fine Art Society to
THE FINE ART SOCIETY 142 YEARS ON NEW BOND STREET One of...
A Millenium of Middle Eastern
Sotheby’s London, April 2016: This year marks the 40th...
A Masterful Self-portrait by
London, 1st June 2016 – His iconic portraits of Charles...
  • 26 Segel-Tafelschiff (Nef). Ludwig Neresheimer & Co. Limit 1.500 EUR
    26 Segel-Tafelschiff (Nef). Ludwig Neresheimer & Co. Limit 1.500 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Repräsentative Deckelschale. AUGSBURG Ende 18. Jahrhundert. Mindestpreis:	1.900 EUR
    Repräsentative Deckelschale. AUGSBURG Ende 18. Jahrhundert. Mindestpreis: 1.900 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Historismus Ritterfigur. Ende 19. Jahrhundert. Mindestpreis:	900 EUR
    Historismus Ritterfigur. Ende 19. Jahrhundert. Mindestpreis: 900 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Seltene russische Henkelschale. Moskau Ende 19. Jahrhundert. Silber, 84 zolotnik vergoldet. Meister: Iwan Petrowitsch Chlebnikow. Mindestpreis:	600 EUR
    Seltene russische Henkelschale. Moskau Ende 19. Jahrhundert. Silber, 84 zolotnik vergoldet. Meister: Iwan Petrowitsch Chlebnikow. Mindestpreis: 600 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Fabergé Tischuhr, St. Petersburg um 1900. Silber, 88 zolotnik punziert. Mindestpreis:	1.200 EUR
    Fabergé Tischuhr, St. Petersburg um 1900. Silber, 88 zolotnik punziert. Mindestpreis: 1.200 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Paar Girandolen mit Figuren "Die Jahreszeiten" darstellend, mit Relief-Blumen-Belegen. MEISSEN um 1860, 1. Wahl.  Mindestpreis:	1.500 EUR
    Paar Girandolen mit Figuren "Die Jahreszeiten" darstellend, mit Relief-Blumen-Belegen. MEISSEN um 1860, 1. Wahl. Mindestpreis: 1.500 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • MORALT, Willy. 1884 München - 1947 ebenda. An der Waldkapelle. Öl auf Holz, rechts unten signiert. Höhe 38,5 cm, Breite 27,5 cm. Mindestpreis:	1.900 EUR
    MORALT, Willy. 1884 München - 1947 ebenda. An der Waldkapelle. Öl auf Holz, rechts unten signiert. Höhe 38,5 cm, Breite 27,5 cm. Mindestpreis: 1.900 EUR
    Auktionshaus Rütten
  • Jugendstilschrank, wohl Wien 1. Hälfte 20. Jahrhundert. Mahagoniholz mit Floraldekor und Messingapplikationen. Mindestpreis:	300 EUR
    Jugendstilschrank, wohl Wien 1. Hälfte 20. Jahrhundert. Mahagoniholz mit Floraldekor und Messingapplikationen. Mindestpreis: 300 EUR
    Auktionshaus Rütten
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche