• Menü
    Stay
Schnellsuche

PostWar & Contemporary

Die Auktion PostWar & Contemporary am 29. Juni wird diesmal durch herausragende Werke der Amerikanischen Nachkriegskunst dominiert.

Mit dem Abstrakten Expressionismus emanzipiert sich die amerikanische Kunst erstmals vollkommen von europäischen Einflüssen Theodoros Stamos gehört mit zu den führenden Abstrakten Expressionisten der ersten Generation. Sowohl „Hovering yellow Sun-Box“ von 1967 (CHF 40‘000/60‘000) als auch „Infinity Field-Lefkda Series“ von 1976 (CHF 30‘000/50‘000) bestechen durch seinen souveränen Umgang mit Farbe. David Smith, der bedeutendste Bildhauer des Abstrakten Expressionismus, ist mit einer wunderbaren, doppelseitigen Zeichnung von 1959 (CHF 18‘000/24‘000) vertreten, die die gestische Malerei eindrücklich veranschaulicht.

Der Besuch einer Ausstellung mit Werken der Abstrakten Expressionisten wiederum war für den Minimalisten Robert Mangold die Initialzündung, die ihn zur Malerei brachte. Das angebotene Diptychon „Red with Green Ellipse/Black Frame“ von 1988/89 (CHF 180‘000/240‘000) stammt aus seinem reifen Werk. Sein umfassendes Werk imponiert durch eine einmalige Konsequenz und die absolute Überzeugung, dass die Malerei nach wie vor das führende Medium ist. Der Umgang mit Farbe und Raum und deren Kombination in einem Werk dominiert sein Oeuvre. Auch Alfred Jensen hat durch die Kunst der Abstrakten Expressionisten zur Kunst gefunden, beschreitet aber einen ganz eigenen Weg, der durch die Auseinandersetzung mit der Kunst indigener Völker wie den Mayas geprägt ist. In „Temple of Paestum“ von 1961 (CHF 90‘000/140‘000) kommt noch sein Interesse an der griechischen Geschichte hinzu. Louise Nevelson findet ihre Inspiration in der afrikanischen Kunst. Ihre angebotenen Werke „Cloud II“ (CHF 50‘000/70‘000) und „The City“ (CHF 30‘000/50‘000) zeigen eindrucksvoll die Umsetzung ihrer einzigartigen Wandrelief-Skulpturen.

Eine herausragende Arbeit „La passoire“ aus dem Jahr 1947 von Jean Fautrier für CHF 100‘000/200‘000, sowie zwei wunderbare Gemälde von Jean-Paul Riopelle (CHF 70‘000/100‘000 bzw. CHF 50‘000/70‘000) präsentieren das französische Informel der 1950 und 1960er Jahre. Des Weiteren präsentieren zwei Aquarelle von Sigmar Polke von 1999 sein eindrückliches Spätwerk (CHF 60‘000 /80‘000 bwz. 80‘000/140‘000).

Die Auktion für „Grafik & Multiples“ wird angeführt durch den grossformatigen, farbigen Holzschnitt „Gräser“ von Franz Gertsch für eine Schätzung von CHF 40 000 – 50 000. Zudem bietet eine kleine Sammlung von Grafiken Alberto Giacomettis einen eindrucksvollen Einblick in das grafische Werk des Schweizers. Zudem sind Sonia Delaunay, Le Corbusier, Sol Lewitt, Keith Haring und Serge Poliakoff durch eine grosse Auswahl von Grafiken vertreten.

Weltweit geniessen die Auktionen von Postwar & Contemporary Art seit Jahren grösste Aufmerksamkeit und glänzen mit beeindruckenden Ergebnissen und neuen Weltrekorden. Die Kunst der 2.Hälfte des 20. Jahrhunderts zeichnet sich durch hohe Kreativität und grossen Facettenreichtum aus. Abstraktion und Figuration sind erstmals gleichgestellt, und so können die vornehmlich jungen Sammler wählen vom Abstrakten Expressionismus bis zur Pop Art, vom Minimalismus bis zu den Jungen Wilden oder in der Zeitgenössischen Kunst Neuentdeckungen machen.Die vornehmlich jüngere Kundschaft, die normalerweise im Auktionswesen eher rar ist, bemüht sich mit Verve um bedeutende Kunst. Koller ist in diesem Segment mit jährlich zwei Auktionen, Spezialvorträgen, Führungen und Beratung sehr aktiv. Die letzten Jahre zeigen, wie erfolgreich diese Strategie sich in Auktionsresultaten niederschlägt – die Verkaufsquote bei diesen Versteigerungen beträgt regelmässig über 90%






  • 29.06.2019
    Auktion »
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH »

    Moderne & Zeitgenössische Kunst
    Schweizer Kunst, Design, Jugendstil, Schmuck, Armbanduhren:
    Auktionen in Zürich
    Mi. 26.– Sa. 29. Juni 2019



Neue Kunst Auktionen
Sommerpause vor der nächsten
Sommerpause vom 15. Juli bis 18. August 2019 Von Mitte...
Sotheby’s & Stadium Goods
Sotheby’s & Stadium Goods to AuctionTHE ULTIMATE...
Sammlungsauflösung Ikonen -
Mit gewohnt qualitätvoller Offerte von privaten...
Meistgelesen in Auktionen
Hundsgugel, Zimier &
Zur Auktion gelangen ein Vollharnisch und zwei Halbharnische...
Von Zwergen, Kunstkritikern
München, 17. Oktober 2012, (kk) – Von den fünf von...
75. Auktion der Hermann
Archaische Kostbarkeiten und einzigartige historische Belege...
  • ROBERT MANGOLD (North Tonawanda 1937 - lebt und arbeitet in Washingtonville) Red with Green Ellipse / Black frame. 1988/89. Acryl und Bleistift auf Leinwand (Diptychon). Verso signiert, betitelt, datiert und bezeichnet: R. Mangold Red with Green Ellipse / Black frame, 1988-89, Panel 1/2 of 2. 140 x 210 cm. CHF 180 000 / 240 000  A189 / 3502 - Juni 2019
    ROBERT MANGOLD (North Tonawanda 1937 - lebt und arbeitet in Washingtonville) Red with Green Ellipse / Black frame. 1988/89. Acryl und Bleistift auf Leinwand (Diptychon). Verso signiert, betitelt, datiert und bezeichnet: R. Mangold Red with Green Ellipse / Black frame, 1988-89, Panel 1/2 of 2. 140 x 210 cm. CHF 180 000 / 240 000 A189 / 3502 - Juni 2019
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH
  • JEAN FAUTRIER (Paris 1898 - 1964 Châtenay-Malabry) La passoire. 1947. Öl auf Vélin auf Leinwand. Unten links signiert: fautrier. Auf dem Keilrahmen betitelt: La passoire. 46 x 55 cm. CHF 100 000 / 200 000  A189 / 3406 - Juni 2019
    JEAN FAUTRIER (Paris 1898 - 1964 Châtenay-Malabry) La passoire. 1947. Öl auf Vélin auf Leinwand. Unten links signiert: fautrier. Auf dem Keilrahmen betitelt: La passoire. 46 x 55 cm. CHF 100 000 / 200 000 A189 / 3406 - Juni 2019
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH
  • ALFRED JULIO JENSEN (Guatemala-City 1903 - 1981 Livingston/New Jersey) Temple of Numbers at Paestum. 1961. Öl auf Leinwand. Verso signiert, betitelt, datiert sowie mit Massangaben: Title: Tempel of Numbers at Paestum Size 74" x 54" painted by Alfred Jensen in 1961. 186,5 x 136,5 cm. CHF 90 000 / 140 000  A189 / 3475 - Juni 2019
    ALFRED JULIO JENSEN (Guatemala-City 1903 - 1981 Livingston/New Jersey) Temple of Numbers at Paestum. 1961. Öl auf Leinwand. Verso signiert, betitelt, datiert sowie mit Massangaben: Title: Tempel of Numbers at Paestum Size 74" x 54" painted by Alfred Jensen in 1961. 186,5 x 136,5 cm. CHF 90 000 / 140 000 A189 / 3475 - Juni 2019
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH
  • SIGMAR POLKE (Oels 1941 - 2010 Köln) Ohne Titel. 1999. Tinte, Aquarell und Gouache auf Vélin. Unten mittig signiert und datiert: Sigmar Polke 1999. 70,2 x 100 cm. CHF 80 000 / 140 000  A189 / 3512 - Juni 2019
    SIGMAR POLKE (Oels 1941 - 2010 Köln) Ohne Titel. 1999. Tinte, Aquarell und Gouache auf Vélin. Unten mittig signiert und datiert: Sigmar Polke 1999. 70,2 x 100 cm. CHF 80 000 / 140 000 A189 / 3512 - Juni 2019
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH
  • LOUISE NEVELSON (Perejaslaw 1899 - 1988 New York) The city. 1985. Holz, bemalt. 67,5 x 40,5 x 11,5 cm. CHF 30 000 / 50 000  A189 / 3501 - Juni 2019
    LOUISE NEVELSON (Perejaslaw 1899 - 1988 New York) The city. 1985. Holz, bemalt. 67,5 x 40,5 x 11,5 cm. CHF 30 000 / 50 000 A189 / 3501 - Juni 2019
    Koller Auktionen AG, ZÜRICH
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche