• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kempten ALLGÄUER Sommerauktion 2019

  • Auktion
    Kempten ALLGÄUER Sommerauktion 2019
    11.07.2019 - 13.07.2019

Ca. 3300 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden bei der diesjährigen Sommer-Auktion vom 11. bis 13. Juli 2019 im Allgäuer Auktionshaus Kühling zur Versteigerung angeboten. Das umfangreiche Sortiment der qualitativ hochwertigen Werke reicht von Gemälden, graphischen Arbeiten, Aquarellen, Pastellen, Skulpturen und religiöser Kunst über Porzellan, Steingut, Spielzeug, Schmuck, Glas- und Silberobjekte bis zu Varia, Möbeln und Teppichen. Darüber hinaus stehen wieder über 300 Positionen Bücher aus drei Jahrhunderten auf dem Auktionsprogramm.

In der Rubrik der Gemälde zählt zu den herausragenden Werken das Bild "St. Marry Bristol". Das Gemälde wird dem tschechischen Künstler Frantisek Kupka zugeschrieben. Es kann zu dem Limitpreis von 55.000 " erstanden werden. Eine wissenschaftliche Untersuchung zum Malmaterial liegt bei.
Das Mary Cassatt zugeschriebene Pastell "Miss van Voast" kommt mit einem Limitpreis von 35.000 " zum Aufruf.
Werke der Münchener Schule u.a. von Willy Moralt, "Kinder am Schulweg" (1.800 "), und Jakob Emanuel Gaisser, "Wirtshausinterieur mit Landsknechten" (1.600 "), kommen ebenso zum Aufruf wie Dachauer Maler: Karl Stuhlmüller, "Markttag im Dachauer Land" (2.800 ") und Richard Huber-Dachau, "Einsamer Bauernhof" (3.800 "). Vom "Brucker Maler" Franz Gräßel stammt das Gemälde "Zehn Enten am Fluss", das zum Limitpreis von 3.000 " erstanden werden kann. Farbenfroh geht es weiter mit Leo Putz. Sein "Garten in Habana" wird zum Startpreis von 8.000 " aufgerufen.
Wilhelm Friedrich Ludwig Friedenberg, ein Mitglied der Kronberger Malschule, zeigt "Eine Gänsemagd bei der Mittagspause" (2.400 ").

Unter dem Bücherangebot befindet sich ein außergewöhnliches und seltenes Exemplar mit dem Titel "Baierische Volkstrachten" von J.L.C. Rheinwald. Das 1804 in München gedruckte Werk besteht aus zwei Lieferungen (in einem Buch) und enthält neben den Beschreibungen 12 handcolorierte Aquatinta-Radierungen von Ludwig Neureuther. Für den Aufrufpreis von 3.600 " kommt das Objekt in die Versteigerung.

Ein Highlight der Auktion aus der Rubrik Skulpturen, Figuren und Schnitzereien bildet die Edelstahl-Figur "Krieger" von A.R. Penck. Penck, mit bürgerlichem Namen Ralf Winkler, ist bekannt für seine abstrahierten und vereinfachten Darstellungen, sowohl in seinen Bildern als auch Skulpturen, welche zum Teil an Höhlenmalereien oder Tribal-Art erinnern. Die Skulptur kommt, zusammen mit einer lithographierten Entwurfskizze, zum Mindestgebot von 1.200 " zum Aufruf.
Von dem Bildhauer Wilhelm Krieger ist die Bronzefigur "Falke" in der Auktion vertreten. Krieger befasste sich in seinen Arbeiten hauptsächlich mit der deutschen Vogelwelt und verstand es, strenge Stilisierung mit äußerster Naturtreue zu verbinden. Die Figur kann für den Limitpreis von 1.500 " erstanden werden.

Die Rubrik Religiöse Kunst, Volkskunst ist in der Auktion mit über 200 Positionen vertreten. Darunter befindet sich ein sehr deatilliert geschnitzter Christus-Korpus aus Bein. Die Figur ist im sogenannten Viernageltypus dargestellt, welcher usprünglich bis zur Gotik verwendet und danach vom Dreinageltypus abgelöst wurde. Der in einen Rahmen montierte Korpus kommt mit dem Aufrufpreis von 800 " unter den Hammer.

Für Schmuckliebhaber dürfte ein Armband aus 750 GG/WG (ca. 80 g) von besonderem Interesse sein. Das Schmuckstück besticht durch seine außergewöhnliche Form, welche von fünf europäischen Goldmünzen geprägt ist. Zusätzlich ist es mit vier Brillanten und acht Saphiren versehen und kommt mit einem Limitpreis von 1.600 " in die Versteigerung.

Zu den Besonderheiten im großen Angebot an Porzellan mit über 230 Positionen gehört die "Diana mit Windhund" aus der Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Die nach einem Modell von Dominikus Auliczek gefertigte Figur kann zum Mindestgebot von 400 " ersteigert werden.
Auch aus dem Hause Meissen werden wieder ein paar besonders schöne Stücke angeboten. Zu nennen ist hier eine Vase des Künstlers Ludwig Zepner. Die mit einer blauen Kristallglasur überzogene Balustervase ist mit der Nummer "273/96" als Unikat ausgewiesen (750 ").
Zu erwähnen sind zudem vier Tierfiguren der Manufaktur Allach, welche für Startpreise von 100 " bis 300 " ersteigert werden können.

Zum Aufruf kommen darüber hinaus ca. 330 Positionen Möbel und Kleinmöbel. Erwähnenswert ist ein Klappsekretär aus Nussbaum. Das im Biedermeier gefertigte Objekt wird zum Limit von 800 " versteigert. Ebenso kommt ein Halbschrank mit Vitrinenaufsatz aus der ersten Hälfte des 19. Jh. zum Aufruf (700 ").
Als schönes Beispiel des Uhrmacherhandwerks kann eine Tischuhr aus versilbertem Messing bezeichnet werden. Die Uhr, vermutlich in der Zeit um 1800 gefertigt, ist in Form einer Kreuzigungsgruppe gestaltet und mit einem französischen Spindelwerk ausgestattet, bez. "Cogniet a Paris". Für den Aufrufpreis von 1.500 " kann das Stück einen neuen Besitzer finden.

Auf dem Versteigerungsprogramm stehen auch über 400 Positionen druckgraphische Arbeiten und ein breites Sortiment an Glas- und Silberobjekten sowie an Varia.

Vorbesichtigung:
1. bis 10. Juli 2019, täglich von 10 bis 18 Uhr (auch an Sonn- und Feiertagen) und eingeschränkt an den Auktionstagen ab 10 Uhr

Allgäuer Auktionshaus Kühling e.K.






  • Galerie für zeitgenössische, aktuelle Kunst aus dem Südwesten mit Schwerpunkt auf Malerei,...
  • 11.07.2019 - 13.07.2019
    Auktion »
    Allgäuer Auktionshaus »

    Auktionsdaten
    Titel Sommer-Auktion 2019
    Datum 11.07.2019, 10:00 Uhr – 13.07.2019



Neue Kunst Auktionen
Sammlung moderne und alte Kunst
Wir freuen uns, am 23. Juli eine Sonderauktion mit ganz...
Sotheby's to offer the
SOTHEBY’S TO AUCTION THE COLLECTION OF COUNT AND...
170. Kunstauktion am 20. Juli
Wir freuen uns, Ihnen den Katalog für unsere diesjährige...
Meistgelesen in Auktionen
170. Kunstauktion am 20. Juli
Wir freuen uns, Ihnen den Katalog für unsere diesjährige...
Sammlung moderne und alte Kunst
Wir freuen uns, am 23. Juli eine Sonderauktion mit ganz...
Sotheby's to offer the
SOTHEBY’S TO AUCTION THE COLLECTION OF COUNT AND...
  • Kupka, Frantisek, zugeschr., 1871 Opocno - 1957 Paris-Puteaux Öl/Jute(?), 64,5 x 45,5 cm Mindestpreis:	55.000 EUR
    Kupka, Frantisek, zugeschr., 1871 Opocno - 1957 Paris-Puteaux Öl/Jute(?), 64,5 x 45,5 cm Mindestpreis: 55.000 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Cassatt, Mary, zugeschr., 1844 Pittsburgh - 1926 Mesnil-Theribes Pastell, auf Bütten, 63,5 x 49 cm Mindestpreis:	35.000 EUR
    Cassatt, Mary, zugeschr., 1844 Pittsburgh - 1926 Mesnil-Theribes Pastell, auf Bütten, 63,5 x 49 cm Mindestpreis: 35.000 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Huber-Dachau, Richard, 1902 - 1982 Dachau Öl/Krt auf Hartfaser gez., 35 x 48 cm Mindestpreis:	3.800 EUR
    Huber-Dachau, Richard, 1902 - 1982 Dachau Öl/Krt auf Hartfaser gez., 35 x 48 cm Mindestpreis: 3.800 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Gräßel, Franz, 1861 Obersasbach/Baden - 1948 Emmering/Fürstenfeldbruck Öl/Lwd, 53 x 75,5 cm Mindestpreis:	3.000 EUR
    Gräßel, Franz, 1861 Obersasbach/Baden - 1948 Emmering/Fürstenfeldbruck Öl/Lwd, 53 x 75,5 cm Mindestpreis: 3.000 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Putz, Leo, 1869 - 1940 Meran Öl/Lwd, 71 x 60,5 cm, rücks. betit. " Garten in Habana ", Mindestpreis:	8.000 EUR
    Putz, Leo, 1869 - 1940 Meran Öl/Lwd, 71 x 60,5 cm, rücks. betit. " Garten in Habana ", Mindestpreis: 8.000 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Figur - Diana mit Windhund "Nymphenburg" Porzellan, weiß Mindestpreis:	400 EUR
    Figur - Diana mit Windhund "Nymphenburg" Porzellan, weiß Mindestpreis: 400 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Tischuhr - Kreuzuhr Messing, versilbert, Form als Kreuzigungsgruppe Mindestpreis:	1.500 EUR
    Tischuhr - Kreuzuhr Messing, versilbert, Form als Kreuzigungsgruppe Mindestpreis: 1.500 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche