• Menü
    Stay
Schnellsuche

im Kinsky

130. Auktion – Klassische Moderne, Jugendstil & Zeitgenössische Kunst

  • Auktion
    130. Auktion – Klassische Moderne, Jugendstil & Zeitgenössische Kunst
    03.12.2019 - 04.12.2019
im Kinsky

Klassiker-Pioniere-Entdeckungen: Malerei von 1900–1945 Koloman MOSER muss den Ort geliebt haben: die Landvilla seiner Frau Ditha von Mautner Markhof auf der Rax am Semmering. Einsam mitten in der Natur gelegen hatte er von dort einen fantastischen Blick auf das Schneeberg-Rax Bergmassiv, eingerahmt von einem dunkelgrünen Meer aus Wald. Wie geschaffen für diesen Universalkünstler, der von der Graphik und dem Kunsthandwerk zur Malerei kam und es immer verstand, die Wirklichkeit auf seine Schönheit hin zu reduzieren. Das Gemälde ist eine Wiederentdeckung und kommt aus langjährigem Privatbesitz zur Auktion!

Egon SCHIELEs meisterhafte Ölskizze eines Bauernhauses in aufregender Farbkomposition, sowie Anton KOLIGs tief empfundenes Gemälde dreier Kinder am Essenstisch setzen weitere Highlights im Angebot der frühen Moderne.

Alfons WALDE gehört zur österreichischen Moderne quasi zum „Standardrepertoire“ und dennoch vermögen es seine Bilder immer wieder zu überraschen und zu begeistern. Der Blick auf Kitzbühel im Winter, von seinem bevorzugten Standpunkt des Lebenberges aus genommen, bietet alles für den Genuss des Schauens: eine bravouröse Malerei, intensive Farben, spannende Perspektive und v.a. die Vermittlung eines Sehnsuchtsortes mit frischer Luft, weichem Schnee und sportlichem Vergnügen! Mit einer großen Auswahl vom Plakat über Gouachen bis zu kleineren Ölbildern mit seltenen Motiven ist Alfons Walde in dieser Auktion prominent vertreten.

Die Entdeckung großer künstlerischer Qualität kann oft Jahrzehnte dauern und betraf vor allem Künstler und Künstlerinnen, die im 20. Jahrhundert abseits der Hauptstadt Wien ein konzises und bewegendes Werk geschaffen haben. Das Auktionshaus im Kinsky hat wesentlich dazu beigetragen, dass Maler wie Norbertine Bresslern-Roth aus der Steiermark oder Werner Berg aus Kärnten internationale Sammler gefunden haben und ihre Arbeiten beachtliche Preisrekorde erzielen.

Auch in der kommenden Dezemberauktion bietet das Haus in der Sparte Klassische Moderne hervorragende Werke der beiden Künstler an.

Und schließlich erfreut Oskar LASKE mit einer humor- und liebevollen Schilderung des Wiener Praters und das noch dazu in Öl!

Farb- und Formekstasen nach 1945
Internationale Stars führen das Ranking dieser Herbstauktion an: Juan MUÑOZ, der 2001 verstorbene Künstler und erste Spanier, der von der TATE Modern eine große Auftragsarbeit erhielt, erregte mit seinen lächelnden Figuren große Aufmerksamkeit, da sie das Verhältnis von Vertrautheit und Distanz, Belustigung und Irritation mit großer Eindringlichkeit thematisieren. Der sich im Spiegel anlächelnde Chinese, das erste in Österreich angebotene Werk des Künstlers, wird auch in dieser Auktion für Interesse sorgen.

Günther UECKER, einer der wichtigsten Mitglieder der deutschen Künstlergruppe ZERO ist mit einer seiner gesuchtesten und charakteristischsten Arbeiten, einer rotierenden Lichtscheibe von 1967 vertreten. Mit diesen kinetischen Lichtarbeiten versuchte er, etablierte Konventionen von Fläche und Raum zu hinterfragen und zu konterkarieren.

Erwin WURMs berühmte Fat Cars spielen mit unseren Statussymbolen, aufgebläht und damit deformiert. Eine der kleineren (und handlichen) Modelle dieser berühmten Serie kommt nun als Rarität in die Auktion!

Ein Highlight österreichischer Avantgarde nach 1945 stellt das großformatige Gemälde Sommerzeichen des bedeutenden Einzelgängers Max WEILER dar, dessen dynamischer Gestus und intensive Farbenwirkung Betrachter unweigerlich in ihren Bann zieht. Varianten einer Natur in Verwandlung, Weilers großem Thema, bieten sich Sammlern außerdem in drei weiteren Gemälden aus langjährigen Privatsammlungen.

Martha JUNGWIRTH feierte im heurigen Herbst einen weiteren großen Erfolg mit der Präsentation des von ihr entworfenen „Eisernen Vorhangs“ in der Staatsoper, ein Projekt von museum in progress. Der eindrucksvolle Entwurf für das „Trojanische Pferd“ kann nun zeitgleich im Kinsky angeboten werden.

Friedensreich HUNDERTWASSER, bekannter Visionär eines nachhaltigen, umweltbewussten Lebens, malte 1955 in Mailand einen „Sommertropfen“ mit Aquarell und damit eine wunderbar poetische Hommage an den Kreislauf von Sonne, Regen und lebensspendendem Wasser.

Namen wie A. R. Penck, Rudolf Hausner und Rudolf Polanszky versprechen des Weiteren ein spannendes Angebot der großen Herbstauktion.

Jugendstil
Form und Ornament: die fantastische Welt des Wiener Jugendstils Josef HOFFMANN: ein Name als Angelpunkt einer umfassenden Neugestaltung und Neudefinition von Kunsthandwerk, die nach 1900 in Wien stattgefunden hat. Sein vielseitiges Schaffen und seine faszinierende künstlerische Entwicklung als Designer zeigt sich auch dieses Mal im umfangreichen Angebot der Sparte Jugendstil: von der Gürtelschnalle über Möbel und Glas hin zu seinen wunderbaren Silberobjekten, die als Teil der Wiener Tischkultur Geschichte geschrieben haben. Eine Rarität stellt einen zusammenhängende Garnitur für den Schreibtisch mit Lampe, Tintenfass, Federhalter und was man seinerzeit für einen aufgeräumten und eleganten Arbeitsplatz so benötigte.








Neue Kunst Auktionen
Superlative Works by Bertoia,
Sotheby’s Unveils Highlights from Our December Auctions...
INTERNATIONALE STARS DES
Die Bandbreite der angewandten Kunst des Fin de Siecle wird...
GORNY & MOSCH – München
Am 12. Dezember findet die Auktion 268 "Kunst der Antike...
Meistgelesen in Auktionen
Superlative Works by Bertoia,
Sotheby’s Unveils Highlights from Our December Auctions...
Nachlass von Thiereck/Schloss
Nachlass von Thiereck/Schloss Staufeneck, Teppiche aus dem...
INTERNATIONALE STARS DES
Die Bandbreite der angewandten Kunst des Fin de Siecle wird...
  • Juan Muñoz* (1953 – 2001) Chino mirándose en espejo redondo, 1999 Polyesterharz, Spiegel Figur: 142 x 48 x 43 cm Schätzpreis: 350.000 – 550.000 €
    Juan Muñoz* (1953 – 2001) Chino mirándose en espejo redondo, 1999 Polyesterharz, Spiegel Figur: 142 x 48 x 43 cm Schätzpreis: 350.000 – 550.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Egon Schiele (1890 – 1918) Bauernhaus, 1908 Öl auf Karton, 17,5 x 26,3 cm Schätzpreis: 150.000 – 300.000 €
    Egon Schiele (1890 – 1918) Bauernhaus, 1908 Öl auf Karton, 17,5 x 26,3 cm Schätzpreis: 150.000 – 300.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Alfons Walde* (1891 – 1958) Kitzbühel im Winter, 1930 Öl auf Karton; 43 x 58 cm Schätzpreis: 180.000 – 360.000 €
    Alfons Walde* (1891 – 1958) Kitzbühel im Winter, 1930 Öl auf Karton; 43 x 58 cm Schätzpreis: 180.000 – 360.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Koloman Moser (1868 – 1918) Blick auf die Rax von der Villa Mautner von Markhof, um 1913 Öl auf Karton; 36,5 x 49 cm Schätzpreis: 120.000 – 200.000 €
    Koloman Moser (1868 – 1918) Blick auf die Rax von der Villa Mautner von Markhof, um 1913 Öl auf Karton; 36,5 x 49 cm Schätzpreis: 120.000 – 200.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Werner Berg (1904 – 1981) Neuschnee, 1969 Öl auf Leinwand, 60 x 100 cm Schätzpreis: 100.000 – 160.000 €
    Werner Berg (1904 – 1981) Neuschnee, 1969 Öl auf Leinwand, 60 x 100 cm Schätzpreis: 100.000 – 160.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Oskar Laske (1874 – 1951) Wiener Prater mit Riesenrad um 1914, 1951 Öl auf Leinwand, 65 x 120 cm Schätzpreis: 60.000 – 90.000 €
    Oskar Laske (1874 – 1951) Wiener Prater mit Riesenrad um 1914, 1951 Öl auf Leinwand, 65 x 120 cm Schätzpreis: 60.000 – 90.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Günther Uecker* (geb. 1930) Lichtscheibe, 1967 Nägel in Holz, mit Stoff bezogen und weiß lackiert, elektrischer Motor auf der Rückseite; Dm: 70 cm Schätzpreis: 250.000 – 400.000 €
    Günther Uecker* (geb. 1930) Lichtscheibe, 1967 Nägel in Holz, mit Stoff bezogen und weiß lackiert, elektrischer Motor auf der Rückseite; Dm: 70 cm Schätzpreis: 250.000 – 400.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  •  Max Weiler (1910 – 2001) Sommerzeichen, 1989 Eitempera auf Leinwand, 200 x 200 cm Schätzpreis: 150.000 – 250.000 €
    Max Weiler (1910 – 2001) Sommerzeichen, 1989 Eitempera auf Leinwand, 200 x 200 cm Schätzpreis: 150.000 – 250.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Friedensreich Hundertwasser (1928 – 2000) Sonnentropfen, 1955-56 Aquarell auf Packpapier, Zinkweiß und Fischleim Schätzpreis: 130.000 – 200.000 €
    Friedensreich Hundertwasser (1928 – 2000) Sonnentropfen, 1955-56 Aquarell auf Packpapier, Zinkweiß und Fischleim Schätzpreis: 130.000 – 200.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Josef Hoffmann (1870 – 1956) Zigarrenkassette Flussperlmuschel, Ebenholz; 11,2 cm x 19 cm x 10 cm Schätzpreis: 35.000 – 50.000 €
    Josef Hoffmann (1870 – 1956) Zigarrenkassette Flussperlmuschel, Ebenholz; 11,2 cm x 19 cm x 10 cm Schätzpreis: 35.000 – 50.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
  • Bruno Zach (1891 – 1945) „Girl with a Cigarette“ Bronze, gegossen, H. 71,5 cm (inkl. Sockel) Schätzpreis: 16.000 – 25.000 €
    Bruno Zach (1891 – 1945) „Girl with a Cigarette“ Bronze, gegossen, H. 71,5 cm (inkl. Sockel) Schätzpreis: 16.000 – 25.000 €
    Auktionshaus im Kinsky
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche