• Menü
    Stay
Schnellsuche

ALLGÄUER – Kempten Winter-Auktion

Über 3000 Objekte aus verschiedenen Jahrhunderten werden in der Winter-Auktion vom 9.–11. Januar 2020 im Allgäuer Auktionshaus Kühling zur Versteigerung angeboten. Aus den unterschiedlichen Rubriken und Kategorien wie Gemälde, graphische Arbeiten, Aquarelle, Pastelle, Religiöse Kunst und Skulpturen stehen qualitativ hochwertige Werke auf dem Versteigerungsprogramm. Auch Sammler und Liebhaber von Porzellan-, Keramik-, Glas- und Silberobjekten sowie von Spielzeug, Schmuck, antiken Möbeln und Teppichen finden bei der Auktion ein breites Warensortiment vor. Darüber hinaus kommen wieder über 500 antiquarische Bücher zur Versteigerung.

In der Rubrik der Gemälde zählt zu den herausragenden Werken das Bild "Gletscher der Ortlergruppe" von Hans Josef Weber-Tyrol. Das Gemälde wird mit einem Startpreis von 4.800 € aufgerufen.
Von dem polnischen Künstler Leonard Winterowski stammt eine "Schlittenfahrt durch den Winterwald" (Limit 1.500 €).) Jannary Suchodolski, ein weiterer polnischer Künstler, zeigt ein "Interieur mit zechenden Kosaken" (1.200 €). Ein sehr stimmungsvolles Gemälde "Landschaft mit Altschnee" ist eine Arbeit des tschechischen Künstlers Alois Kalvoda und kann zum Limitpreis von 1.000 € erworben werden.

Des Weiteren kommt ein umfangreiches Angebot von Gemälden der Münchener Schule zum Aufruf. Darunter befindet sich auch eine Arbeit von Eduard von Grützner mit einer "Falstaff-Darstellung". Das äußerst fein ausgeführe Fächerblatt hat einen Limitpreis von 2.600 €.
Das idyllische Gemälde "Hirte mit Herde in weiter Landschaft" von Richard von Poschinger kann ab 3.800 € erworben werden.
Eine großformatige Arbeit von Leopold Schmutzler zeigt eine seiner begehrten Frauendarstellungen mit dem Titel "Junge Schöne mit antikem Krug" (2.400 €).

Qualitätvolle Zeichnungen, wie das "Bildnis einer jungen Frau" (1.000 €) stammen von Franz von Lenbach und das "Scheuneninterieur mit Kind" von Fritz von Uhde (800 €). Die humoristische Darstellung "Lesender Mann und Affe" aus der Feder von Heinrich Kley kann schon ab 400 € erstanden werden.
Zwei weitere namhafte Künstler sind ebenso mit im Auktionsangebot: Wilhelm Trübner mit einem "Rückenbildnis eines stehenden Mannes" (1.000 €) und Friedrich Kallmorgen mit einer "Kartoffelernte" (1.800 €).

Zu den Besonderheiten der Rubrik Religiöse Kunst, Volkskunst mit über 300 Positionen zählt u.a. ein Figuren-Paar aus dem 17. Jh. Die so genannten "Zwei Schächer" stammen aus einer Kreuzigungsgruppe, wohl aus dem süddeutschen Raum, und werden mit einer Höhe von ca. 87 cm für ein Limit von 1.000 € in der Auktion aufgerufen. Zwei schöne Beispiele spätbarocker Bildhauerkunst sind die beiden Figuren des Hl. Florian und des Hl. Andreas, welche für 1.200 € bzw. 1.800 € zur Versteigerung kommen.

Zum Aufruf kommen desweiteren ca. 90 Positionen antike Möbel. Darunter befindet sich ein aus dem 17. Jh. stammender Aufsatzschrank aus Eiche, der mit seinem im Renaissance-Stil geschnitzten Dekor zum Aufrufpreis von 1.800 € ersteigert werden kann. Ein im 18. Jh. gefertigter Stollensekretär kann zum Limit von 800 € erworben werden.

Auch Liebhabern von Schmuck und Kleinuhren wird ein interessantes Angebot präsentiert. Dazu zählt u.a. ein Collier aus 750er Gold, welches mit 30 Jadekugeln verziert ist. Mit einem Gewicht von ca. 132 g. kommt das Schmuckstück für 1.600 € unter den Hammer.

In der fast 200 Positionen starken Rubrik Skulpturen, Figuren, Schnitzereien wird die Figurengruppe "Kraniche" von Martin Wank angeboten. Die aus zwei (ursprünglich drei) Bronzekranichen bestehende Gruppe ist 166 cm hoch (3.500 €).

Aus der bereits erwähnten Rubrik antiquarischer Bücher sei eines der bekanntesten Werke von Sebastian Münster erwähnt. Die "Cosmographei oder beschreibung aller länder (...)", welche um 1567 enstanden ist (7.000 €).

Auf dem Versteigerungsprogramm steht darüber hinaus ein breites Porzellansortiment mit über 200 Positionen, darunter zahlreiche Objekte bekannter Marken wie Schwerter Meissen, Nymphenburg, KPM Berlin und Herend.

Liebhaber und Sammler von Silber- und versilberten Objekten finden unter dem vielseitigen Angebot von 63 Positionen mit Sicherheit ein passendes Stück. Auch bei einem Angebot von weit über 200 Grafiken dürfte für Interessierte einiges zur Auswahl stehen.

Allgäuer Auktionshaus Kühling e.K.






  • 09.01.2020
    Auktion »
    Allgäuer Auktionshaus »

    Auktionsdaten
    Titel Kunst, Antiquitäten, Varia
    Datum 09.01.2020, 10:00 Uhr – 11.01.2020
    Besichtigung 02.01.-08.01.2020: 10-18 Uhr



Neue Kunst Auktionen
WALLDORF – Walldorf Sammlung
In unserer Auktion am 22.02. bieten wir neben unserem...
QUITTENBAUM – München Murano-
Bei den Arbeiten von Venini führt eine auf € 50.000...
Ahlden Auktion 372
Als Ouvertüre des diesjährigen Auktionsjahres kommen in der...
Meistgelesen in Auktionen
JUGENDSTIL – ART DÉCO – DESIGN
Eine hochkarätige Auswahl von rund 1.000 Losen an M...
124. Kunstauktion
„Kunst ist nicht da, um definiert zu werden. Kunst ist...
Grafik, Papierarbeiten &
Hochwertige Einlieferungen willkommen. Wertermittlung durch...
  • Weber-Tyrol, Hans Josef, 1874 Schwaz - 1957 Eppan (Südtirol) Öl/Lwd, doubl., 92 x 122 cm Mindestpreis:	4.800 EUR
    Weber-Tyrol, Hans Josef, 1874 Schwaz - 1957 Eppan (Südtirol) Öl/Lwd, doubl., 92 x 122 cm Mindestpreis: 4.800 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Winterowski, Leonard, 1886 - 1927 Öl/Lwd, 54 x 80 cm Mindestpreis:	1.500 EUR
    Winterowski, Leonard, 1886 - 1927 Öl/Lwd, 54 x 80 cm Mindestpreis: 1.500 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Kalvoda, Alois, 1875 Brünn - 1934 Beharov Öl/Lwd, 56 x 45,5 cm Mindestpreis:	1.000 EUR
    Kalvoda, Alois, 1875 Brünn - 1934 Beharov Öl/Lwd, 56 x 45,5 cm Mindestpreis: 1.000 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Grützner, Eduard von, 1846 Karlowitz - 1925 München Öl/Holz, 27 x 9,5 (5,5) cm Mindestpreis:	2.600 EUR
    Grützner, Eduard von, 1846 Karlowitz - 1925 München Öl/Holz, 27 x 9,5 (5,5) cm Mindestpreis: 2.600 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Schmutzler, Leopold, 1864 Mies - 1941 München Öl/Platte, 95 x 72,5 cm, Mindestpreis:	2.400 EUR
    Schmutzler, Leopold, 1864 Mies - 1941 München Öl/Platte, 95 x 72,5 cm, Mindestpreis: 2.400 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Die zwei Schächer Holz, gehöhlt, braun gebeizt, H= 86/89 cm, 17. Jh., leicht besch. u. wurmstichig Mindestpreis:	1.000 EUR
    Die zwei Schächer Holz, gehöhlt, braun gebeizt, H= 86/89 cm, 17. Jh., leicht besch. u. wurmstichig Mindestpreis: 1.000 EUR
    Allgäuer Auktionshaus
  • Stollensekretär Nadelholz, maseriert, geschw. Form, Unterteil: 4 geschw. Beine auf Quetschfüßen mit Kreuzverstrebung  Mindestpreis:	800 EUR
    Stollensekretär Nadelholz, maseriert, geschw. Form, Unterteil: 4 geschw. Beine auf Quetschfüßen mit Kreuzverstrebung Mindestpreis: 800 EUR
    Allgäuer Auktionshaus