• Menü
    Stay
Schnellsuche

Wendl Auktionshaus

Vorbericht zur 79. Auktion | Sommerauktion

Wendl Auktionshaus

Ein zweifaches Auktionserlebnis bietet Wendl in diesem Sommer. Begonnen wird mit einer Sonderauktion im hessischen Spielzeugmuseum zu Solz, in dessen Auftrag Wendl das gesamte Puppen- und Spielzeuginventar versteigert. Die exklusive Versteigerung der rund 300 „ohne Limit“-Positionen findet am Pfingstsonnabend, dem 7. Juni, ab 14 Uhr im Solzer Spielzeugmuseum statt.

Vom 19. bis 21. Juni wird zur sommerlichen Hauptauktion mit etwa 3600 Positionen unterschiedlichster Sparten wieder ins heimische Anwesen in Rudolstadt geladen. Hochwertige Antiquitäten, aber auch günstig limitierte Objekte für den kleinen Geldbeutel können in den Ausstellungsräumen der Gründerzeitvilla ab dem 14. Juni täglich von 9 bis 18 Uhr besichtigt und unter die Lupe genommen werden. Porzellan und Gemälde sind mit jeweils über 550 Positionen am stärksten vertreten, gefolgt von kostbarem Schmuck, Skulpturen, Glasarbeiten, Varia und Militaria-Objekten, fernöstlichen Kunstschätzen u. v. m.

Zu den Höhepunkten gehört das gesamtdruckgraphische Werk von William Hogarth, betitelt „The works of William Hogarth from the original plates. [...]“ (2300 | 650,- €*), sowie eine virtuos gemalte Jagdszenerie von Tobias Querfurt d. Ä. (4022 | 4.600,- €), ein Balthasar van den Bossche zugeschriebenes barockes Genrebild (3704 | 6.000,- €) und eine moderne Interpretation der Berge am Traunsee von Erich Heckel (3818 | 8.000,- €).

Neben seltenen figürlichen Porzellanen wie einer Hugo Meisel-Figur der Aeltesten Volkstedt (3429 | 5.500,- €) oder einem seltenen Kaendler-Bären von ca. 1747 (2961 | 850,- €) werden schöne Vitrinenobjekte und Gebrauchsgeschirre offeriert, darunter ein 141-teiliges Meissen-Speiseservice (3229 | 4.600,- €), zu dem bereits der passende Barock-Vitrinenschrank (4381 | 2.800,- €) im breiten Sortiment der Möbel ausfindig gemacht wurde.
Gleichermaßen qualitätvoll ist die barocke Silberofferte mit einer Augsburger Deckeldose (2607 | 2.400,- €), einer vergoldeten Messgarnitur (2619 | 3.300,- €) oder einer barocken Fußbank mit prächtigem Silberbeschlag (2633 | 2.000,- €). Für Uhrenfreunde interessant ist u. a. ein barocker Reisewecker mit Stundenschlag und Repetition (984 | 850,- €) sowie eine englische Stutzuhr des Londoner Meisters William Clarke (983 | 1.800,- €).

Eine Sammlung ausgewählter Kunstobjekte stammt aus dem Nachlass der Dorothee Freiin von Fürstenberg, ein neoklassizistischer Demi-Lune-Tisch aus dem ehemaligen Besitz der Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg (4421 | 500,- €). Raritäten aus erlesenen Privatkollektionen sind zudem ein kleines spätrömisches Glaskännchen der Zeit um 350-500 (1950 | 120,- €), ein sehr großes museales Majolika-Gefäß mit liturgischem Hintergrund (2160 | 1.500,- €), ein qualitätvoller Pistolenkasten mit 2 Perkussionspistolen von Josef Ströhlein (1104 | 3.300,- €) sowie ein außergewöhnlich großer ostpersischer Floralmusterteppich mit kräftigem Farb- und Formenspiel (4264 | 550,- €).
Die Offerte umfasst des Weiteren bedeutende Sammlungen Wiener Bronzen, Iserlohner Tabakdosen, alter Fayencen und Werra-Keramiken, aber auch feine Jugendstil-Arbeiten, darunter ein Tischspiegel nach Friedrich Adler (807 | 1.200,- €), eine seltene Benson-Jugendstil-Lampe (2051 | 460,- €), ein Medaillon-Collier der Wiener Werkstätten (1514 | 220,- €) oder eine seltene Theodor Fahrner-Brosche von 1919/20 (1500 | 500,- €).

Leseratten werden sich über das umfangreiche Angebot an Büchersammlungen mit einer Vielzahl an Gesamtausgaben erfreuen. Zu entdecken gibt es auch eine reiche Auswahl historischer Landkarten, Kuriositäten wie ein Minibuch mit Lupe (2524 | 120,- €) oder ein „Ideenmagazin für Liebhaber von Gärten“ (Leipzig 1797), in das auch schon der eine oder andere Dichter und Denker vertieft gewesen sein dürfte (2510 | 650,- €).

Die Kataloge zur Sonder- und Hauptauktion erscheinen Ende Mai. Viele weitere Informationen sowie die Vorschau finden Sie auf unserer Homepage auktionshaus-wendl.de oder unter +49 (0) 3672 424350. E-mail: kontakt@auktionshaus-wendl.de






  • 19.06.2014 - 21.06.2014
    Auktion »
    Kunstauktionshaus Martin Wendl »

    79. Auktion: 19. bis 21. Juni 2014
    Vorbesichtigung: 14. bis 19. Juni 2014, täglich von 9 - 18 Uhr



Neue Kunst Auktionen
Fabled Husband-and-Wife Design
A Window into the Magical Universe of Les Lalanne Sotheby...
Sommerauktion A80 am 26.
Am 26. und 27. Juli lädt das Kunstauktionshaus Schlosser zu...
Sammlung moderne und alte Kunst
Wir freuen uns, am 23. Juli eine Sonderauktion mit ganz...
Meistgelesen in Auktionen
100. Kunstauktion, Meisterwerke
20 Jahre nach seiner Gründung feiert das Auktionshaus im...
Unrivaled Collection of
NEW YORK, 16 January 2018 – Sotheby’s is honored...
Vorbericht Auktion A-110
Internationale Kunst Maria Blanchard-Gutierrez Jeune fille...
  • Kat.Nr. 218, Limit: ohne Limit Kleines Charaktermädchen. Um 1920. Gemarkt: "Harmus 313 7/0 Germany"
    Kat.Nr. 218, Limit: ohne Limit Kleines Charaktermädchen. Um 1920. Gemarkt: "Harmus 313 7/0 Germany"
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Kat.Nr. 186, Limit: ohne Limit, Festung mit Zinnfiguren. Rot gestrichene Festung, um 1920
    Kat.Nr. 186, Limit: ohne Limit, Festung mit Zinnfiguren. Rot gestrichene Festung, um 1920
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Kat.Nr. 145, Limit: ohne Limit Großer Jugendstil-Kaufladen. Um 1900. Holz, cremefarben gestrichen. Trapezförmiges Ladengehäuse mit 2 gewölbten Schaufenstern
    Kat.Nr. 145, Limit: ohne Limit Großer Jugendstil-Kaufladen. Um 1900. Holz, cremefarben gestrichen. Trapezförmiges Ladengehäuse mit 2 gewölbten Schaufenstern
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Heath, James: "The Works of William Hogarth from the original plates, restored by James Heath, with the addition of many subjects not before collected Kat.Nr. 2300, Limit: 650 €
    Heath, James: "The Works of William Hogarth from the original plates, restored by James Heath, with the addition of many subjects not before collected Kat.Nr. 2300, Limit: 650 €
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Bossche, Balthasar van den zugeschrieben: Rauferei beim Kartenspiel. Öl/Leinwand. Kat.Nr. 3704, Limit: 6.000 €
    Bossche, Balthasar van den zugeschrieben: Rauferei beim Kartenspiel. Öl/Leinwand. Kat.Nr. 3704, Limit: 6.000 €
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Großplastik "Pfeifer", Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur. Blaumarke, 1922. Entwurf von Hugo Meisel, 1922  Kat.Nr. 3429, Limit: 5.500 €
    Großplastik "Pfeifer", Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur. Blaumarke, 1922. Entwurf von Hugo Meisel, 1922 Kat.Nr. 3429, Limit: 5.500 €
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Neo-Empire-Wandtisch mit Bronze-Appliken. Mahagoni furniert. Kat.Nr. 4421, Limit: 500 €
    Neo-Empire-Wandtisch mit Bronze-Appliken. Mahagoni furniert. Kat.Nr. 4421, Limit: 500 €
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Hochwertiger Pistolenkasten mit zwei signierten Perkussionspistolen. Josef Ströhlein, Kat.Nr. 1104, Limit: 3.300 €
    Hochwertiger Pistolenkasten mit zwei signierten Perkussionspistolen. Josef Ströhlein, Kat.Nr. 1104, Limit: 3.300 €
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
  • Seltene Jugendstil-Lampe, Benson. William A. S. Benson, um 1898/1900. In Form eines Blütenkelches  Kat.Nr. 2051, Limit: 460 €
    Seltene Jugendstil-Lampe, Benson. William A. S. Benson, um 1898/1900. In Form eines Blütenkelches Kat.Nr. 2051, Limit: 460 €
    Kunstauktionshaus Martin Wendl
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche