Schnellsuche

Dorotheum

Internationales Format-Vorschau zur Auktionswoche 26. bis 30. November 2012

  • Auktion
    Internationales Format-Vorschau zur Auktionswoche 26. bis 30. November 2012
    26.11.2012 - 30.11.2012
    Dorotheum Wien »
Dorotheum

Auf der Höhe der Zeit: Dorotheum-Auktionswoche im November mit Highlights der modernen und zeitgenössischen Kunst, Design, Jugendstil sowie Antiquitäten, Juwelen, Armband- und Taschenuhren.

Sehen ist schön Zeitgenössische Kunst, Auktion 29. November 2012
Beispiele aus der gesamten Bandbreite der Kunst des ausgehenden 20. Jahrhunderts versprechen die Offerte der zeitgenössischen Kunst am 29. November. Zahlenmystik spielt im Werk von Robert Clark Indiana eine große Rolle. Ausgangspunkt für seine Zahlenbilder waren gefundene kommerzielle Messingschablonen, die einst in New York für die Kennzeichnung von Frachtern und Transporten verwendet wurden. Seit der 1964 begonnen Serie „Exploding Numbers“ überführt der Künstler die zehn Kardinalzahlen zu signalhaften Emblemen, sie stehen auch für verschiedene Stadien im Lebensalter. Die in der Auktion angebotene Zahl „Eight“, auch ein Symbol für Unendlichkeit, repräsentiert für Indiana den reifen Menschen, in sich ruhend (€ 100.000 – 150.000).

Der Arte Povera, der – im Nachkriegs-Italien geprägten – Kunst mit „armen“ Materialien, rechnet man die Werke von Jannis Kounellis zu. Sein monumentales vierteiliges Werk aus Eisenplatten, historischen Nähmaschinen und einer Propangasflasche, die auf der Bildfläche Feuer speien lässt, ist zwischen 130.000 und 200.000 Euro geschätzt.

Konzeptuelle Strenge, kombiniert mit Zufall, schöpft faszinierende Ergebnisse: Der nach dem Krieg vom Arzt zum Künstler gewordene, 1995 verstorbene Alberto Burri fertigte 1971 das Materialbild „Cretto“ (dt. Riss) aus dem Geist des Informel (€ 110.000 – 140.000). Weitere italienische Protagonisten der Auktion: Enrico Castellani, Mario Schifano, Tancredi Parmeggiani, Piero Dorazio, Afro Basaldella. Kinetik und Op Art wirken zeitlos aktuell: Adolf Luther „Sphärisches Objekt“ von 1988, rückseitig mit den Luthers Stempeln „sehen ist schön“ und „energetische Plastik“, vereint 3 x 3 Hohlspiegel auf Spiegel (€ 70.000 – 90.000). Für viele Dimensionen und scheinbar bewegte Farben sorgt auch Victor Vasarely in einer Arbeit von 1992, „Tsipke“ (€ 45.000 – 65.000). Welche Seelenschnörkel sind schöner als jene von Franz West? Die Psycho-Auslagerungen in Form von so genannten West Passstücken aus Draht, Gaze und Gips sollen zum Hantieren und Posieren anregen. Das weiße Passstück der Auktion wird auf 40.000 bis 50.000 Euro geschätzt. „Globulant“, ein frühes großformatiges Ölbild von Friedensreich Hundertwasser, Hundertwasser, nimmt den Charakter seiner späten Arbeiten bereits vorweg (€ 220.000 – 280.000).

Kühn und kräftig Klassische Moderne, Auktion, 28. November 2012

Was wäre die Klassische Moderne ohne Schiele und Klimt? Zwei ihrer Werke zählen zu den Höhepunkten der Dorotheum-Auktion am 28. November. In der National Gallery London befindet sich Klimts Bildnis der Hermine Gallia, bekleidet mit einer von Gustav Klimt entworfenen Robe. Die Gemahlin des gleichnamigen Kunstförderers hielt Klimt auch in dieser Bleistftstudie fest, die zwischen 18.000 und 25.000 Euro geschätzt wird. Ein 1907 entstandenes Ölbild des damals 17jährigen Egon Schiele zeigt ein – nicht mehr existierendes – Haus in der Wiener Vorstadt, eine kühne Komposition in kräftigen Farben (€ 140.000 – 220.000).

Intellektuelle Auseinandersetzung mit Abstraktion findet sich bei Frantisek Kupka Symbolismus at it‘s best Kupka, bei einem Bild der 30er Jahre von Giorgio de Chirico „Calligramme“(€ 90.000 – 120.000). Zur gleichen Chirico, Zeit entstand die charmante „schwarze Katze“ von Max Oppenheimer, deren dunkles Fell schmucke Oppenheimer Damenhände nur noch besser akzentuieren (€ 50.000 – 70.000). Mit der Detailbesessenheit der Alten Meister bildete Gino Severini die Stickkleid-Mutter mit Blümchenkleid-Kind ab, auf einem wildgemusterten Sofa vor einer Wand aus blitzblauen Pinselstrichen sitzend, 1938/39 (€ 80.000 – 120.000). Stilistisch höchst unterschiedliche Aktmodelle kommen von Henri Toulouse-Lautrec und Toulouse- Lempicka. Tamara de Lempicka

Meisterstücke Design, Auktion 27. November 2012
Unterschiedlicher können die Top-Objekte der Design- Auktion am 27. November nicht sein: Wie eine schwungvolle Kurve mutet Zaha Hadids „Z.Chair“ an, wie ein scharfkantiger Hadid Kristall der Luster von Daniel Libeskind Libeskind.

Bei Hadids Objekt besticht der Kontrast von gebogenen Ecken und weiten, sanften Kurven. „Die schlussendliche Form des Sessels wirkt wie eine zweidimensionale kalligraphische Geste Hadids, wie ein kontrollierter Pinselstrich auf einer Leinwand“, heißt es im Katalog.

Ein 2,7 Meter hoher Lichtkörper als Konzeptkunst, alles in der Serie „Zumtobel Masterpieces“: Libeskinds Sohn Noam, Astrophysiker, entwickelte einen Algorithmus, mit dessen Hilfe sich die 1680 LED-Module innerhalb von 14 Sekunden in einem Loop entzünden. Nichts weniger als das Universum soll der zwischen 340.000 und 450.000 Euro bezifferte „eL- eL- eL Masterpiece chandelier“ symbolisieren, jede Sekunde steht für eine Milliarde Jahre. „Der perfekte Lichtkörper soll sich wie Licht selbst verhalten“, sagt Daniel Libeskind der u. a. die Architektur des neuen Libeskind, Ground Zero entwarf.








Neue Kunst Auktionen
Danese - Sammlung Mieke und
Der Name Danese steht nicht allein für die Erfolgsgeschichte...
Das Universum als Faszinosum
Vorschau auf die Möbel-Auktion vom 27. September 2018 Unter...
PLÜCKBAUM – Bonn Kosaken-Reiter
Nach zwei sehr erfolgreichen diesjährigen Versteigerungen...
Meistgelesen in Auktionen
Sotheby's to Present
Sotheby’s to Present Property from the Collection of...
HAMPEL – München September-
Ganz im Zeichen von Gemälden steht die diesjährige...
PLÜCKBAUM – Bonn Kosaken-Reiter
Nach zwei sehr erfolgreichen diesjährigen Versteigerungen...
  • "eL" Masterpiece chandelier, Daniel Libeskind, 2011, innen Edelstahl blattvergoldet, 23 Karat, Höhe 2,7 m, Auktion 27. November 2012, Schätzwert € 340.000 - 450.000 v
    "eL" Masterpiece chandelier, Daniel Libeskind, 2011, innen Edelstahl blattvergoldet, 23 Karat, Höhe 2,7 m, Auktion 27. November 2012, Schätzwert € 340.000 - 450.000 v
    Dorotheum Wien
  • Friedensreich Hundertwasser (1928 - 2000) Globulant, 1956, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 220.000 - 280.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Friedensreich Hundertwasser (1928 - 2000) Globulant, 1956, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 220.000 - 280.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Egon Schiele (1890 - 1918) Haus in Hütteldorf, 1907, Auktion 28. November 2012, Schätzwert € 140.000 - 220.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Egon Schiele (1890 - 1918) Haus in Hütteldorf, 1907, Auktion 28. November 2012, Schätzwert € 140.000 - 220.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Jannis Kounellis (geb. 1936) Ohne Titel, 1987/88, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 130.000 - 200.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Jannis Kounellis (geb. 1936) Ohne Titel, 1987/88, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 130.000 - 200.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Robert Clark Indiana (geb. 1988) Eight, 1960, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 100.000 - 150.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Robert Clark Indiana (geb. 1988) Eight, 1960, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 100.000 - 150.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Alberto Burri (1915 - 1995) Cretto, 1971, Auktion 29. November 2012, € 110.000 - 140.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Alberto Burri (1915 - 1995) Cretto, 1971, Auktion 29. November 2012, € 110.000 - 140.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Kolo Moser, Tischlampe, Wien um 1902, Auktion 26. November 2012, Schätzwert € 100.000 - 150.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Kolo Moser, Tischlampe, Wien um 1902, Auktion 26. November 2012, Schätzwert € 100.000 - 150.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Adolf Luther (1912 - 1990) Sphärisches Objekt, 1988, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 70.000 - 90.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Adolf Luther (1912 - 1990) Sphärisches Objekt, 1988, Auktion 29. November 2012, Schätzwert € 70.000 - 90.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
  • Gustav Klimt (1862-1918) Stehende Dame nach rechts, 1903/04, Auktion 28. November 2012, Schätzwert € 18.000 - 25.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Gustav Klimt (1862-1918) Stehende Dame nach rechts, 1903/04, Auktion 28. November 2012, Schätzwert € 18.000 - 25.000 Fotonachweis: Dorotheum
    Dorotheum Wien
Bilderaktuell von den Auktionen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche