• Menü
    Stay
Schnellsuche

deutschen Expressionismus

Otto Mueller – Einklang und Anmut

deutschen Expressionismus

Otto Mueller (1874-1930) gilt als einer der wichtigsten Künstler aus der Zeit des deutschen Expressionismus. Der sensible Individualist hatte früh seine bevorzugten Themen gefunden: stimmungsvolle Portraits, träumerisch-entrückte Figurenbilder und atmosphärische Ansichten von Akten in der Landschaft. Als einstiges Mitglied der Künstlergruppe „Brücke“ setzte er seine Kompositionen zwar weniger radikal um als seine Malerfreunde, es einte sie jedoch das kompromißlose Streben nach unmittelbarem Empfinden und künstlerischer Authentizität.

Die Ausstellung im Brücke-Museum stellt mit insgesamt etwa 60 Werken aus der hauseigenen Sammlung, ausgewählte Motivgruppen im Schaffen des Malers in den Mittelpunkt und zeigt damit die entscheidenden Stationen seiner künstlerischen Entwicklung: vom eher symbolistisch geprägten Frühwerk über die Mitgliedschaft in der „Brücke“ und seinen lyrisch-idyllischen Landschaftkompositionen der späten 1910er und frühen 1920er Jahre, bis hin zu seiner eindrucksvollen Reihe von „Zigeunerbildern“, die mit dokumentarisch-schwärmerischem Blick zu den herausragenden Zeugnissen der expressionistischen Druckgraphik zählen.

Im vierten Ausstellungsraum des Hauses sind weiterhin die starkfarbigen Stilleben von Karl Schmidt-Rottluff aus den 1920er bis in die 1960er Jahre zu sehen, die in einem außergewöhnlichen Kontrast zu den Bildwelten Otto Muellers stehen.






  • 21.03.2015 - 19.07.2015
    Ausstellung »
    Brücke-Museum »

    Das Brücke-Museum ist täglich außer dienstags von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
    Am 24. und 31. Dezember ist das Museum geschlossen. Am 1. Januar ist das Museum von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Für Feiertage oder aus sonstigem begründeten Anlass bleiben Sonderregelungen vorbehalten, die jedoch rechtzeitig in der Presse bekanntgegeben werden.

    Fahrverbindung:
    Bus Linie 115, Haltestelle Clayallee / Pücklerstraße. Parkplätze stehen vor dem Museum zur Verfügung. Eine Rampe für Rollstuhlfahrer sowie ein Rollstuhl stehen zur Verfügung.

    Eintrittspreise:
    Das Eintrittsgeld beträgt € 5,00



Neue Kunst Ausstellungen
Zeit für gehirngefühl
Das museum gugging ist ab 1. Juli wieder geöffnet. Die...
Portraits – Hellerau
Der PORTRAITS – HELLERAU Photography Award feiert 2020 seinen...
MAX WEILER - DIE SPÄTEN
Seit vielen Jahren befassen wir uns mit der Arbeit von Max...
Meistgelesen in Ausstellungen
Vis-à-vis. Bildnisse in der
Mit etwa 100 Exponaten aus dem Bestand seiner Graphischen...
Kunst in Berlin 1880–1980
Die Sammlung der Berlinischen Galerie präsentiert sich mit...
Post Otto Wagner
Anlässlich des 100. Todesjahres des Architekten Otto Wagner...
  • Otto Mueller In Dünen liegender Akt,1923 Leimfarbe auf Rupfen 87 x 108 cm Brücke-Museum Berlin
    Otto Mueller In Dünen liegender Akt,1923 Leimfarbe auf Rupfen 87 x 108 cm Brücke-Museum Berlin
    Brücke-Museum
  • Otto Mueller Zigeunerfamilie vor Wagen, 1926 Farbkreiden 60 x 44 cm Brücke-Museum Berlin
    Otto Mueller Zigeunerfamilie vor Wagen, 1926 Farbkreiden 60 x 44 cm Brücke-Museum Berlin
    Brücke-Museum
  • Otto Mueller Stehende Zigeunerin mit Kind, 1926 Farblithographie in Schwarz, Grün, Rot, Blau und Braun auf gelborangem Papier 68,8 x 50,1 cm Brücke-Museum Berlin
    Otto Mueller Stehende Zigeunerin mit Kind, 1926 Farblithographie in Schwarz, Grün, Rot, Blau und Braun auf gelborangem Papier 68,8 x 50,1 cm Brücke-Museum Berlin
    Brücke-Museum
  • Otto Mueller Liebespaar zwischen Gartenmauern,1916 Leimfarben auf Rupfen 66 x 90 cm Brücke-Museum Berlin
    Otto Mueller Liebespaar zwischen Gartenmauern,1916 Leimfarben auf Rupfen 66 x 90 cm Brücke-Museum Berlin
    Brücke-Museum