• Menü
    Stay
Schnellsuche

Denkmalschutz

„Seht, welch kostbares Erbe!“ zu Gast im Lübecker Heiligen-Geist-Hospital

  • Ausstellung
    „Seht, welch kostbares Erbe!“ zu Gast im Lübecker Heiligen-Geist-Hospital
    06.04.2017 - 07.05.2017
Denkmalschutz

Vom Donnerstag, den 6. April 2017 bis zum Sonntag, den 7. Mai 2017 ist die Wanderausstellung „Seht, welch kostbares Erbe!“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) in einem ihrer Förderprojekte, dem Heiligen-Geist-Hospital, Koberg 11 in 23552 Lübeck zu sehen. 35 Denkmale aus allen Bundesländern, verschiedenen Epochen und unterschiedlichen Denkmalgattungen stehen dort für die über 5.000 bedrohten Baudenkmale, die die private Denkmalschutzstiftung seit ihrer Gründung 1985 dank Spenden, Erträge ihrer Treuhandstiftungen und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, mit insgesamt über einer halben Milliarde Euro retten helfen konnte. In Schleswig-Holstein unterstützte die Stiftung über 180 Förderprojekte, in Lübeck rund 40 Denkmale. Dazu gehören neben dem Ausstellungsort Heiligen-Geist-Hospital das in der Exposition präsentierte Holstentor, das Rathaus und die Marienkirche. Unterstützt wird die Denkmalstiftung in der Hansestadt von einem ehrenamtlichen Ortskuratorium Lübeck unter der Leitung von Johannes Schindler.

Die Ausstellung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz veranschaulicht eindrucksvoll die gewaltigen Anstrengungen, mit denen in den vergangenen 30 Jahren ein guter Teil unseres baulichen Kulturerbes gerettet und erhalten wurde – angefangen bei der Wismarer Georgenkirche, einem Hauptvertreter der Backsteingotik an der Ostsee, über die expressive Wandbemalung der Theodor-Storm-Schule in Bad Oldesloe bis hin zur tunnel- und brückenreichen Dampflokstrecke, der Sauschwänzlebahn genannten Wutachtalbahn nahe der Schweizer Grenze. Für das diesjährige Reformationsjahr wurde die Ausstellung um Informationen über von der DSD geförderte Lutherstätten ergänzt, so das Luther-Geburtshaus in Eisleben, das Augustinerkloster in Erfurt und die Wartburg in Eisenach.

Trotz der eindrucksvollen Rettungsbilanz warnt die Stiftung vor einem Nachlassen der Bemühungen bei der Bewahrung der vielfältigen und regionaltypischen Denkmallandschaften. Weiterhin benötigen viele Bauten bundesweit dringend Hilfe, um sie der nächsten Generation erhalten zu können. Parallel zu den rückläufigen Denkmalschutzmitteln vieler Länder und Kommunen steigt die Zahl der Förderanträge bei der Stiftung, die bei ihrer Arbeit umso mehr auf Spenden und die Mittel der GlücksSpirale angewiesen ist.

Die Ausstellung im Heiligen-Geist-Hospital, Koberg 11 in 23552 Lübeck kann vom 6. April bis 7. Mai 2017 dienstags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.








Neue Kunst Ausstellungen
Corita Kent___Joyful
(Innsbruck, 28. Februar 2020) Corita Kent (1918–1986)...
GRÜN kommt zu Ihnen nach
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN kommt zu Ihnen nach Hause:...
»Im Morgenlicht der
Die Kunstsammlungen Chemnitz feiern 2020 ihr 100-jähriges...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
GRÜN kommt zu Ihnen nach Hause
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN kommt zu Ihnen nach Hause:...
  • Ausstellung "Seht, welch kostbares Erbe!" © Marie-Luise Preiss/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Ausstellung "Seht, welch kostbares Erbe!" © Marie-Luise Preiss/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Heiligen-Heist-Hospital in Lübeck © Marie-Luise Preiss/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Heiligen-Heist-Hospital in Lübeck © Marie-Luise Preiss/Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz