• Menü
    Stay
Schnellsuche

Schmuck

FINE LIGHT ZU GAST BEI TRENDZEIT / WIENER SCHMUCKTAGE 2017 / 7. bis 12. November 2017

  • Ausstellung
    FINE LIGHT ZU GAST BEI TRENDZEIT / WIENER SCHMUCKTAGE 2017 / 7. bis 12. November 2017
    07.11.2017 - 12.11.2017
Schmuck

ORT
TRENDZEIT, Margaretenstraße 79, 1050 Wien
ÖFFNUNGSZEITEN
Di–Fr 11–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr
SCHMUCK.NACHT
8.11.2017, 17–22 Uhr

Vom 7. bis 12. November 2017 präsentieren sich im Rahmen der WIENER SCHMUCKTAGE 2017 rund 150 österreichische und internationale Schmuckschaffende sechs Tage lang an 28 Orten in Wien. Der Bogen spannt sich vom innovativen Autorenschmuck über Objektkunst, Upcycling- sowie Recycling-Design bis hin zum 3D-Schmuck, kinetischem und Hornschmuck sowie Präsentationen von aktuellen Schmuckkollektionen in traditionellen Gold- und Silberschmiedetechniken.

SCHMUCK.DENKEN Zum ersten Mal findet eine Diskussionsreihe zur zeitgenössischen Schmuckproduktion und ihren neuen Herausforderungen statt, um ein Bewusstsein zu schaffen und eine Diskussion in Gang zu setzen, die Strategien, Potentiale und Alternativen auslotet und diese auf ihre Tauglichkeit überprüft.

Der AUFTAKT in Kooperation mit dem MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst startet die Diskussionsreihe mit dem von der Wirtschaftsagentur Wien präsentierten departure Talk „Strategie, Potential und Alternative zum Unikat am Schmuckmarkt: Kleinserie und Edition“.

Der AUSKLANG der WIENER SCHMUCKTAGE 2017 findet in Kooperation mit dem Volkskundemuseum Wien mit zwei weiteren Diskussionen statt: „Neue Technologieanwendungen in der Schmuckproduktion: Form – Innovation – Revolution“ und „Atelier- und Produktionsgemeinschaften, Kooperations- und Vernetzungsmodelle: Synergie – Chance – Risiko“.

SCHMUCK.NACHT Schmuckschaffende präsentieren in themenbezogenen Gruppen- und Einzelpräsentationen aktuelle Schmuckarbeiten.

SICH.SCHMÜCKEN Touren geben einen Überblick über die Vielfalt zeitgenössischen Schmucks.

SCHMUCK.FÜHLEN In Workshops probieren Neugierige selbst unterschiedliche Herstellungstechniken aus. Erstmals finden Weiterbildungsworkshops für SchmuckexpertInnen statt.

SCHMUCK.SCHMECKEN Jedes Frühstück unter einem besonderen Motto.

 

FINE LIGHT ZU GAST BEI TRENDZEIT
ZURÜCKHALTENDE ELEGANZ (Ausstellungsdauer: von 9. bis 11. November 2017)

Das Spiel mit Licht macht den Reiz der FINE LIGHT Kollektion aus: Ausgangsmaterial ist ein synthetisches Textil mit einer Oberfläche aus feinen Glasperlen, die das Licht zurück zu seiner Quelle reflektieren. Die Biegsamkeit des in delikate Bänder verarbeiteten Materials sorgt für eine sich stets wandelnde, spannungsvolle

Linienführung. Magnetverschlüsse und Flechtungen setzen weitere Akzente. Die unkonventionellen Objekte, die durch Lichtwirkung zu gebrochenen Linien – und damit Zeichnungen im Raum – werden, überzeugen unbeleuchtet durch zurückhaltende Eleganz. Im Rahmen der SCHMUCK.NACHT präsentiert Karolin Schmidbaur anhand von ausgewählten Schmuckstücken, Fotografien und einem Video ihren Ansatz und den Effekt des ungewöhnlichen FINE LIGHT Schmucks. An diesem Abend sind auch individuelle Gespräche mit der Autorin möglich.

 

INFORMATION

www.wienerschmucktage.at

facebook.com/wienerschmucktage

finelight.me

trendzeit.com

 

Bildlegende (Detailfoto): FINE LIGHT Kollektion, Karolin Schmidbaur, THICK CUFF, 2014,

Hals- und Armschmuck, reflektierendes Material, gehäckelt, Foto: David M Peters / Wiener Schmucktage 2017

 






  • 07.11.2017 - 12.11.2017
    Ausstellung »
    WIENERSCHMUCKTAGE »

    Di–Fr 11–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr

     

    SCHMUCK.NACHT

    8.11.2017, 17–22 Uhr

     

     



Neue Kunst Ausstellungen
Grenzen überschreitend
Grenzen überschreitend - Länder verbindend: Der Rehberger-Weg...
SCHALL UND RAUCH Die
Die 1920er-Jahre waren ein Jahrzehnt der Aufbrüche und...
EN PASSANT.
Der Impressionismus fasziniert auch anderthalb Jahrhunderte...
Meistgelesen in Ausstellungen
Wir sind Maske
Eine Ausstellung des Kunsthistorischen Museums im Museum f...
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
  • FINE LIGHT Kollektion, Karolin Schmidbaur, THICK CUFF, 2014, Hals- und Armschmuck, reflektierendes Material, gehäckelt, Foto: David M Peters / Wiener Schmucktage 2017
    FINE LIGHT Kollektion, Karolin Schmidbaur, THICK CUFF, 2014, Hals- und Armschmuck, reflektierendes Material, gehäckelt, Foto: David M Peters / Wiener Schmucktage 2017
    WIENERSCHMUCKTAGE