Schnellsuche

Sammlung

L WIE LAND UND LEUTE

Sammlung

Die Ausstellung folgt vorangegangenen Projekten in der Studiengalerie der Neuen Pinakothek, zieht ein Register aus dem Depot auf, greift ordnend hinein und stellt eine thematische Auswahl vor. „L wie Land und Leute …“ zeigt Künstler des 19. Jahrhunderts, die Bekanntes und Unbekanntes in Nah und Fern (neu) entdecken und in ihren Gemälden darstellen. Mit 40 bis 50 Werken aus der eigenen Sammlung lässt sich dabei auch beobachten, wie leicht aus der Verfertigung von Bildern die Verfestigung von Ansichten wird und ursprüngliche Neugier zu Klischees gerinnt. Neben den Klassikern Italien und Holland zeigt die Ausstellung zeitgenössische Erwerbungen zu Spanien, Österreich und anderen Ländern.








Neue Kunst Ausstellungen
Neues Sehen – Neue
Ab dem 9. Februar widmet sich das Bucerius Kunst Forum mit...
Stadt der Frauen.
Im Kanon der Kunstgeschichte werden sie bis heute kaum...
Von Arts and Crafts zum
Um das Bauhaus ranken sich viele Märchen und Mythen. Begriffe...
Meistgelesen in Ausstellungen
Banksys "Love is in the
WAS BLEIBT VOM KUNSTMARKT-HYPE? Ab 7. März 2019 ist Banksys...
SYRIEN. Fragmente einer Reise
Fotografien von Yvonne von Schweinitz aus den Jahren 1953 und...
NILBAR GÜREŞ Overhead
Die Kunst von Nilbar Güreş fasziniert durch einen...
  • Bartolomeo Bezzi  Vorabend des Kirchweihfestes, 1893 / On the Eve of the Parish Fair, 1893 Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München
    Bartolomeo Bezzi Vorabend des Kirchweihfestes, 1893 / On the Eve of the Parish Fair, 1893 Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München
    Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler