Schnellsuche

Sammlung

L WIE LAND UND LEUTE

Sammlung

Die Ausstellung folgt vorangegangenen Projekten in der Studiengalerie der Neuen Pinakothek, zieht ein Register aus dem Depot auf, greift ordnend hinein und stellt eine thematische Auswahl vor. „L wie Land und Leute …“ zeigt Künstler des 19. Jahrhunderts, die Bekanntes und Unbekanntes in Nah und Fern (neu) entdecken und in ihren Gemälden darstellen. Mit 40 bis 50 Werken aus der eigenen Sammlung lässt sich dabei auch beobachten, wie leicht aus der Verfertigung von Bildern die Verfestigung von Ansichten wird und ursprüngliche Neugier zu Klischees gerinnt. Neben den Klassikern Italien und Holland zeigt die Ausstellung zeitgenössische Erwerbungen zu Spanien, Österreich und anderen Ländern.








Neue Kunst Ausstellungen
KATHARINA GRUZEI Bodies
Die Auseinandersetzung mit Arbeit ist ein zentrales Thema der...
World Press Photo 2018
Die Welt zu Gast im WestLicht: Mit der World Press Photo...
„ART im PORT“ - Ein
Es ist gängige Praxis, dass Steuerbüros, Hotels oder...
Meistgelesen in Ausstellungen
Porträts der Neuen Galerie
Porträts zählen zu den ältesten Themen der bildenden Kunst...
World Press Photo 2018
Die Welt zu Gast im WestLicht: Mit der World Press Photo...
"Impressioni mediterranee
Eckart Haupt, geboren 1945, ist als Flötenvirtuose einer der...
  • Bartolomeo Bezzi  Vorabend des Kirchweihfestes, 1893 / On the Eve of the Parish Fair, 1893 Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München
    Bartolomeo Bezzi Vorabend des Kirchweihfestes, 1893 / On the Eve of the Parish Fair, 1893 Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München
    Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler