Schnellsuche

Gegenwart Fotografie

Hans-Christian Schink

Gegenwart Fotografie

Mit seinen lakonischen und konzentrierten Bildfindungen zählt Hans-Christian Schink (geb. 1961 in Erfurt, lebt in Berlin) zu den bemerkenswertesten Vertretern der deutschen Gegenwartsfotografie. Der Villa Massimo-Stipendiat zeigte seine großformatigen Arbeiten jüngst unter anderem in der Fondation Cartier, Paris, und in der Berlinischen Galerie.

Mit der Modernen Galerie des Saarlandmuseums verbindet Schink eine besondere Beziehung, seit er 2014 eine Dokumentation des seinerzeit im Rohbaustadium ruhenden Erweiterungsbaus erstellte. Auch das inzwischen fertiggestellte Gebäude wird er zum Gegenstand einer neuen Werkgruppe machen. Nachdem der Künstler 2015 mit kapitalen Arbeiten in der vielbeachteten Saarbrücker Gruppenschau „Mapping the Museum“ vertreten war, wird eine Retrospektive nun sein Gesamtschaffen in den Blick rücken.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Ausstellungen
Wandmalereien von Jürgen
Im Keller der Akademie am Pariser Platz gibt es „...
WIEBKE KAPITZKY 30
In ihrer farbreduzierten Schlichtheit wirken die...
Egon Schiele Freiheit
Da die Schiele-Ausstellung so gut aufgenommen wird, ist es...
Meistgelesen in Ausstellungen
Bronzeplakette in Sande
Der Förderverein Neustadtgödenser Mühlen erhielt bei den...
Douglas Gordon
In der Grabbe Halle des K20 der Kunstsammlung Nordrhein-...
Fernsehen in der Karikatur aus
Das Fernsehen kann auf eine enorme Erfolgsgeschichte...
  • Hans-Christian Schink, Sanitz, 2005, C-Print/Diasec, 183 x 216,9 cm, DZ BANK [KUNSTSAMMLUNG] © Hans-Christian Schink
    Hans-Christian Schink, Sanitz, 2005, C-Print/Diasec, 183 x 216,9 cm, DZ BANK [KUNSTSAMMLUNG] © Hans-Christian Schink
    Saarlandmuseum, Moderne Galerie
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler