• Menü
    Stay
Schnellsuche

Deutung des Daseins. Bernhard Kretzschmar­ Malerei, Grafik

Bernhard Kretzschmar (1889–1972) gehört zu den markantesten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts in Dresden. Er prägte die Kunst des Nachexpressionismus ebenso, wie er der Malerei der Neuen Sachlichkeit eine koloristische Seite gab. So entwickelte er den Dresdner Kolorismus bis in sein Spätwerk hinein weiter. Die Ausstellung würdigt das künstlerische Schaffen Bernhard Kretzschmars und nimmt es von seinen Anfängen um 1915 bis in die späte Zeit um 1970 in den Blick. Sie stellt dabei die Malerei und das druckgrafische Schaffen ins Zentrum der Betrachtung. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Katalog, der auch über die Ausstellung hinaus Auskunft zu Leben und Werk des Künstlers gibt.






  • 10.02.2018 - 13.05.2018
    Ausstellung »
    Museen der Stadt Dresden »

    Di – So 10 bis 18 Uhr
    und Fr 10 bis 19 Uhr
    Mo geschlossen



Neue Kunst Ausstellungen
Christopher Lehmpfuhl -
"Christopher Lehmpfuhl malt den Augenblick. Er muss die...
Ruth Schnell Call of Duty
Fragestellungen zu Forschungsethik und Verantwortung von...
COUNTERCULTURE. CAZAL
Label setzte auf Fassungen, die sich durch ihre ungewöhnliche...
Meistgelesen in Ausstellungen
Schlossführung und Orgelsommer
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-...
COUNTERCULTURE. CAZAL EYEWEAR
Label setzte auf Fassungen, die sich durch ihre ungewöhnliche...
HA Schult: Große Kunstaktion
Müllmenschen und James Bond in der europäischen...
  • Im Café, 1925, Lindenau-Museum Altenburg © VG Bild-Kunst Bonn, 2018
    Im Café, 1925, Lindenau-Museum Altenburg © VG Bild-Kunst Bonn, 2018
    Museen der Stadt Dresden
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet