Schnellsuche

Daniel Biskup. RUSSLAND - PERESTROIKA BIS PUTIN

Der renommierte Fotograf Daniel Biskup gilt als das „Auge der Revolution in Ost-Europa“. 1988 reist er in die Sowjetunion und wird Zeuge einer politisch energetischen Stimmung, die letztendlich das kommunistische Regime ins Wanken bringen sollte. Fortan entstehen über die Jahre Momentaufnahmen, die den Weg vom Zerfall der Sowjetunion bis hin zur ersten Präsidentschaft Wladimir Putins nachzeichnen. Wie kein Zweiter hat Biskup die russische Gesellschaft in Zeiten des Wandels dokumentiert. Intime Aufnahmen, die den Alltag der Menschen von Minsk bis Kaliningrad, von St. Petersburg bis Moskau während des radikalen Umbruchs durch eine bestechende Authentizität wiedergeben.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Ausstellungen
Günter Rössler - Akt und
Die CAPITIS Studios / Berlin freuen sich, am 14. Februar 2019...
TRI Peter Cvik, Petra
Am Donnerstag, dem 17. Jänner 2019 um 19 Uhr eröffnet Loft8...
Spuren/ Traces. Clouds
Die Galerie Loft 8 hat sich in der Vergangenheit schon durch...
Meistgelesen in Ausstellungen
Frank Gaudlitz. Russian Times
Die Neugier auf das Unvertraute bildet für Frank Gaudlitz den...
MALER. MENTOR. MAGIER. Otto
Die Ausstellung „MALER. MENTOR. MAGIER.“ stellt...
Friedrich Einhoff in der
Anlässlich einer umfangreichen Schenkung widmet die...
  • Daniel Biskup, Moskau, August 1991
    Daniel Biskup, Moskau, August 1991
    Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet