Schnellsuche

1918 – zwischen niederlage und neubeginn

Im Herbst 2018 jähren sich zum hundertsten Mal das Ende des Ersten Weltkriegs und der Beginn der Weimarer Republik. Welche Folgen hatte der Krieg für die Stadt Kassel, für das Umland und die Gesellschaft, welche Veränderungen brachte die Weimarer Republik? Diese Fragen stehen im Zentrum des gemeinsamen Ausstellungsprojekts der Museumslandschaft Hessen Kassel und des Stadtmuseums Kassel. Ausgehend vom Ende des Ersten Weltkriegs widmet sich die Präsentation neben der unmittelbaren Nachkriegszeit vor allem den zukunftsweisenden kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in der Weimarer Republik.

Der Alltag der Menschen in dieser turbulenten Zeit war geprägt von gegensätzlichen Erfahrungen und Empfindungen. So konnte die Aufbruchsstimmung nach Gründung der ersten deutschen Demokratie nicht über die materiellen Notzeiten hinwegtäuschen: Den neuen politischen und kulturellen Freiheiten standen Lebensmittelknappheit, Wohnungsnot und Arbeitslosigkeit gegenüber. Dementsprechend sind beispielsweise „Demokratische Wahlen“, „Siedlungsbau“ oder „Lebensmittelversorgung“, aber auch „Unterhaltung“, „Sport“ und „Erinnerungskultur“ Themen der Ausstellung.

In Kassel wirkten ab 1918 auch zwei bekannte Persönlichkeiten: Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg leitete von Kassel-Wilhelmshöhe aus die Demobilisierung der deutschen Truppen und der SPD-Politiker Philipp Scheidemann übte von 1919 bis 1925 das Amt des Oberbürgermeisters in seiner Heimatstadt aus.






  • Frankfurt am Main ist seit den Gründungen der Satiremagazine Pardon und Titanic die Hauptstadt...
  • 09.11.2018 - 28.04.2019
    Ausstellung »

    Neue Galerie

    Di–So und feiertags 10–17 Uhr
    Do bis 20 Uhr (auch an Christi Himmelfahrt und Fronleichnam)

    Eintritt: 6 € • ermäßigt 4 € • Kinder bis 18 Jahre frei
    Audioguide (Deutsch/Englisch/Gebärdensprache): 3 €



Neue Kunst Ausstellungen
Brigitte Waldach:
Brigitte Waldach: Existenz / Neue Raumzeichnung für das Felix...
Robert Fleischanderl -
Wien, 22. Februar 2019 Im Rahmen der © Foto Wien Monat...
CORPUS. Annedore Dietze
1972 im sächsischen Bischofswerda geboren, gehört Annedore...
Meistgelesen in Ausstellungen
Gesichter des Buddha
Der Buddhismus zählt zu den großen Weltreligionen...
VAN HAM Art Estate übernimmt
Van Ham Art Estate freut sich, das Werk der deutschen...
Ed Atkins Ye Olde Food
Der britische Künstler Ed Atkins (*1982, Oxford) gilt als...
  • Modenzeitung, Heft 50, 1927, MHK
    Modenzeitung, Heft 50, 1927, MHK
    Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler