Schnellsuche

bestandsaufnahme gurlitt ein kunsthändler im nationalsozialismus

  • Ausstellung
    bestandsaufnahme gurlitt ein kunsthändler im nationalsozialismus
    14.09.2018 - 07.01.2019

Im November 2013 sorgt der sogenannte „Kunstfund Gurlitt“ für weltweite Schlagzeilen. Denn die 1500 Kunstwerke, die Cornelius Gurlitt (1932–2014), der zurückgezogen lebende Sohn des Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt (1895–1956), von seinem Vater geerbt hatte, sind verdächtig: Handelt es sich um Raubkunst aus der Zeit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft? Um diesem Verdacht nachzugehen, stellte der deutsche Staat die für die Forschung nötigen Mittel zur Verfügung, während sich Cornelius Gurlitt verpflichtete, als Raubkunst identifizierte Werke zu restituieren. So konnten bislang vier NS-verfolgungsbedingt entzogene Werke an die Nachfahren der rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. Als seinen Erben hatte Gurlitt, der im Mai 2014 verstarb, das Kunstmuseum Bern bestimmt.

Ab 14. September 2018 wird die Bestandsaufnahme Gurlitt im Gropius Bau in einer großangelegten Ausstellung präsentiert. Die in einen historischen Gesamtkontext eingebettete Schau basiert auf dem aktuellen Forschungsstand zum „Kunstfund Gurlitt“. Gezeigt werden nicht nur ca. 250 Kunstwerke, die jahrzehntelang dem Blick der Öffentlichkeit entzogen waren und ein breites Spektrum der Kunstgeschichte abbilden, sondern es wird die Herkunft jedes Kunstwerks thematisiert. Die Ausstellung gewährt so auch Einblicke in die Geschichte der Objekte und die Schicksale der verfolgten, meist jüdischen Sammler, Kunsthändler und Künstler, die dem NS-System zum Opfer fielen.

Eine Ausstellung der Bundeskunsthalle und des Kunstmuseums Bern






  • 14.09.2018 - 07.01.2019
    Ausstellung »
    Bundeskunsthalle Bonn »

    Montag geschlossen
    Dienstag und Mittwoch 10 bis 21 Uhr
    Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen*
    *auch an Montagen 10 bis 19 Uhr



Neue Kunst Ausstellungen
Erwin Wurm. Peace &
Erwin Wurm zählt längst zu den Weltstars der zeitgenössischen...
Figure Me Out
Adele RazköviAnna SteinhäuslerPawel MendrekAnemona...
MKG bereitet Restitution
Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) bereitet die...
Meistgelesen in Ausstellungen
Figure Me Out
Adele RazköviAnna SteinhäuslerPawel MendrekAnemona...
Erwin Wurm. Peace & Plenty
Erwin Wurm zählt längst zu den Weltstars der zeitgenössischen...
LEIPZIG. FOTOGRAFIE SEIT 1839
„Leipzig. Fotografie seit 1839“ ist das erste...
  • Foto: Bernd Lammel, 2018  © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Foto: Bernd Lammel, 2018 © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) Zwei Akte auf Lager  (Zwei Modelle)  um 1907/08 Schwarze Kunstkreide und Farbkreiden auf geripptem Doppelpapier 34.6 x 42.8 cm Kunstmuseum Bern,  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Inv.Nr. A 2017.041
    Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938) Zwei Akte auf Lager (Zwei Modelle) um 1907/08 Schwarze Kunstkreide und Farbkreiden auf geripptem Doppelpapier 34.6 x 42.8 cm Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Inv.Nr. A 2017.041
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Otto Dix  (1891–1969) Mädchen Aquarell, Farbstift, Deckweiß, partiell gekratzt auf Papier 52.2 x 35.5 cm Kunstmuseum Bern,  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz in Abklärung / aktuell kein Raubkunstverdacht © Kunstmuseum Bern VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    Otto Dix (1891–1969) Mädchen Aquarell, Farbstift, Deckweiß, partiell gekratzt auf Papier 52.2 x 35.5 cm Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz in Abklärung / aktuell kein Raubkunstverdacht © Kunstmuseum Bern VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Ferdinand Waldmüller  (1793–1865) Bildnis zweier Frauen 1831 Öl auf Leinwand, doubliert 95,5 × 75,5 cm www.lostart.de/DE/Fund/569111  Kunstmuseum Bern,  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar, aktuell kein Raubkunstverdacht Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Ferdinand Waldmüller (1793–1865) Bildnis zweier Frauen 1831 Öl auf Leinwand, doubliert 95,5 × 75,5 cm www.lostart.de/DE/Fund/569111 Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar, aktuell kein Raubkunstverdacht Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Bundeskunsthalle Bonn
  • M.R. (?) Kind am Tisch Aquarell, Grafit und Deckfarbe auf Velinpapier 50,1 x 32,7 www.lostart.de/DE/Fund/477899  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar
    M.R. (?) Kind am Tisch Aquarell, Grafit und Deckfarbe auf Velinpapier 50,1 x 32,7 www.lostart.de/DE/Fund/477899 Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Bernhard Kretzschmar  (1889–1972) Straßenbahn Aquarell und Tusche auf Velinpapier 43,9 × 58,2 cm www.lostart.de/DE/Fund/477900  Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    Bernhard Kretzschmar (1889–1972) Straßenbahn Aquarell und Tusche auf Velinpapier 43,9 × 58,2 cm www.lostart.de/DE/Fund/477900 Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    Bundeskunsthalle Bonn
  • George Grosz  (1893–1959) Straßenbild Grafit, Tuschfeder in Braun und Aquarell auf Karton  65 x 52.5 cm Kunstmuseum Bern,  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz in Abklärung / aktuell kein Raubkunstverdacht Estate of George Grosz, Princeton, N.J. VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    George Grosz (1893–1959) Straßenbild Grafit, Tuschfeder in Braun und Aquarell auf Karton 65 x 52.5 cm Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz in Abklärung / aktuell kein Raubkunstverdacht Estate of George Grosz, Princeton, N.J. VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Lucas Cranach der Jüngere  (1472–1553), Werkstatt Das Christuskind mit dem Johannesknaben 1540 (?) Tempera und Öl auf Eichenholz 35,3 × 25,6 cm Kunstmuseum Bern,  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Inv.Nr. G 18.007 Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Lucas Cranach der Jüngere (1472–1553), Werkstatt Das Christuskind mit dem Johannesknaben 1540 (?) Tempera und Öl auf Eichenholz 35,3 × 25,6 cm Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Inv.Nr. G 18.007 Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Henri de Toulouse-Lautrec  (1864–1901) Divan Japonais 1892/93 Farblithografie auf Velinpapier 80,7 x 61,4 cm www.lostart.de/DE/Fund/478555  Kunstmuseum Bern,  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar, aktuell kein Raubkunstverdacht Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Henri de Toulouse-Lautrec (1864–1901) Divan Japonais 1892/93 Farblithografie auf Velinpapier 80,7 x 61,4 cm www.lostart.de/DE/Fund/478555 Kunstmuseum Bern, Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar, aktuell kein Raubkunstverdacht Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Bundeskunsthalle Bonn
  • Paul Signac  (1863–1935) Quai de Clichy 1887 Öl auf Leinwand 46 × 65,5 cm www.lostart.de/DE/Fund/532975  Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Paul Signac (1863–1935) Quai de Clichy 1887 Öl auf Leinwand 46 × 65,5 cm www.lostart.de/DE/Fund/532975 Legat Cornelius Gurlitt 2014, Provenienz bislang nicht aufklärbar Foto: Mick Vincenz © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
    Bundeskunsthalle Bonn
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler