Schnellsuche

Wochenende der Graphik: Papier – Eine Welt für sich

  • Ausstellung
    Wochenende der Graphik: Papier – Eine Welt für sich
    10.11.2018 - 11.11.2018

Die kostbaren Werke auf Papier sind meist in Sonderausstellungen zu sehen und verschwinden danach wieder in der Dunkelheit des Depots. Aus den Augen, aus dem Sinn? Keineswegs! Es gibt immer wieder Anlässe, diese Werke ans Licht zu holen. Einer davon ist das Wochenende der Graphik.

In Sonderpräsentationen, Workshops, Vorträgen und in den Sozialen Medien stellen Graphische Sammlungen ihre Hauptwerke vor. Zu den Schätzen des Museums Schloss Moyland gehören Zeichnungen, Aquarelle, Druckgrafiken, Plakate und Fotografien. Wie spannend und vielfältig Kunst auf Papier sein kann, zeigt das Museumsteam an diesem Wochenende.

Besondere Aufmerksamkeit bekommen in diesem Jahr die Werke der Künstlerfreunde der Sammler van der Grinten. Zudem werden im Rahmen der aktuellen Sammlungspräsentation KUNST. BEWEGT. die plastischen Möglichkeiten des Materials Papier thematisiert.

Programm SAMSTAG
Ganztägig, Filme
Lotte Reiniger: Scherenschnitte aus den Jahren 1927–1978 Lotte Reiniger (1899–1981), eine Pionierin des Animationsfilms, hat ab 1919 insgesamt 40 Scherenschnittfilme geschaffen, die sie international berühmt machten. Gezeigt werden 10 Filme, u.a. Doktor Dolittle und seine Tiere: Die Reise nach Afrika (1927/28), Papageno (1935) und Kalif Storch 1953/54.

Netzwerk Graphische Sammlungen NRW
Der Film stellt die Graphischen Sammlungen als Orte der Aufbewahrung, Pflege und Erforschung sowie des Sammelns und Ausstellens von Kunstwerken auf Papier vor. Kuratoren, Restauratoren und Museumspädagogen vermitteln Einblicke in ihre vielfältigen Aufgaben und in Bereiche der Museen, die nicht öffentlich zugänglich sind, so etwa das Graphikdepot und die Restaurierungswerkstatt des Museums Schloss Moyland. Spezielles Augenmerk richtet sich auf die besonderen Bedingungen, die Kunst auf Papier aufgrund der Empfindlichkeit des Materials Papier und vieler Farben benötigt. Aufnahmen unterschiedlichster Kunstwerke lassen Reichtum und Vielfalt der in den Sammlungen lagernden Schätze erahnen. Ort: Schlossgebäude, Filmraum

13.30–15 Uhr, Workshop Papierschöpfer
Familienworkshop mit Sarah Lampe
Aus alltäglichem Material kreieren die Papierschöpfer mit Experimentierfreude ihr eigenes Papier. (Anmeldung bis 25.10. unter Tel. +49 (0)2824 9510-61) Kosten: Kinder, 4,50 €, Erwachsene 9 € zzgl. Museumseintritt Ort: Schlossgebäude, Kunstwerkstatt

15.30–16.30 Uhr, Führung
Künstlerfreunde der Brüder van der Grinten eine Entdeckungsreise im Grafikdepot mit Dr. Barbara Strieder, Leiterin Grafische Sammlung Ort: Neue Vorburg/Grafikdepot

SONNTAG
Ganztägig, Filme (siehe Samstag)
Lotte Reiniger: Scherenschnitte aus den Jahren 1927–1978 Netzwerk Graphische Sammlungen NRW Ort: Schlossgebäude, Filmraum

13.30–14.30 Uhr, Führung
Blick hinter die Kulissen: Was macht eine Depotverwalterin? mit Drs. Reggy Havekes-van Creij, Depotverwalterin/Registrarin (Gruppengröße: 10 bis max. 12 Personen) Ort: Neue Vorburg/Grafikdepot

15–16 Uhr, Führung
Papier – plastisch. Werke von Erwin Heerich und Marianne Pohl mit Dr. Alexander Grönert, Leiter Sammlung Malerei, Skulptur, Fotografie, Angewandte Kunst (Gruppengröße: 10 bis max. 12 Personen) Ort: Schlossgebäude

Kosten: Es fällt der reguläre Museumseintritt ein. Bis auf den Workshop Papierschöpfen sind die Programmpunkte kostenfrei.

Weitere Informationen auf www.netzwerk-graphische-sammlungen.com, bei Facebook oder Twitter.






  • 10.11.2018 - 11.11.2018
    Ausstellung »
    Museum Schloss Moyland »

    Kosten: Es fällt der reguläre Museumseintritt ein. Bis auf den Workshop Papierschöpfen sind die Programmpunkte kostenfrei. 

     

    Eintrittspreise

    zu allen Bereichen des Museums
    7 € Erwachsene
    3 € Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche
    Mit Ausweis: Schüler, Studenten, Menschen mit Handicap,
    Sozialhilfeempfänger, Bundesfreiwilligendienst

     

    Öffentliche Führungen
    jeden 1. Sonntag/Monat und an Feiertagen, 14 Uhr
    Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt

     

     



Neue Kunst Ausstellungen
6.12. Magdalena Jetelová
Leif Rumke Institut und Tschechisches Zentrum München laden...
Katja Flint – Eins
Seit über 30 Jahren formt und verkörpert Katja Flint als...
Ausstellung „Haim
„Zitate in meiner Arbeit sind wie Räuber am Weg, die...
Meistgelesen in Ausstellungen
6.12. Magdalena Jetelová I
Leif Rumke Institut und Tschechisches Zentrum München laden...
Ausstellung „Haim Steinbach:
„Zitate in meiner Arbeit sind wie Räuber am Weg, die...
Retrospektive zu Francis
«Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung...
  • Dr. Barbara Strieder Kommissarische Künstlerische Direktorin und Leiterin Grafische Sammlung im Grafikdepot Museum Schloss Moyland
    Dr. Barbara Strieder Kommissarische Künstlerische Direktorin und Leiterin Grafische Sammlung im Grafikdepot Museum Schloss Moyland
    Museum Schloss Moyland
  • Martel Wiegand unbetitelt, undatiert (Detail) Blei- und Buntstift, Deckweiß auf Papier Foto: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren
    Martel Wiegand unbetitelt, undatiert (Detail) Blei- und Buntstift, Deckweiß auf Papier Foto: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren
    Museum Schloss Moyland
  • Wochenende der Graphik: Papier – Eine Welt für sich
    Wochenende der Graphik: Papier – Eine Welt für sich
    Museum Schloss Moyland
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler