• Menü
    Stay
Schnellsuche

SPENDENAUFRUF Lotte Lasersteins

  • Ausstellung
    SPENDENAUFRUF Lotte Lasersteins
    15.12.2018

SPENDENAUFRUF Lotte Lasersteins Palette und mehr aus Schweden nach Berlin – Für die erweiterte, vertiefende Ausstellung benötigen wir ca 25.000 Euro. Laserstein ist viel wert.

Die Berliner Malerin Lotte Laserstein (1898-1993) ist eine der sensibelsten Porträtistinnen der frühen Moderne zwischen Tradition und Innovation. Ab 5. April 2019 würdigt die Berlinische Galerie in einer umfassenden Ausstellung ihre mehr als verdiente Wiederentdeckung. Die vom Frankfurter Städel Mu- seum organisierte und bereits im Herbst 2018 dort gezeigte Ausstellung „Von Angesicht zu Angesicht“ wird vom Landesmuseum für Moderne Kunst, Foto- grafie und Architektur übernommen und um viele Leihgaben und starke Dokumente wesentlich erweitert.

Die Berlinische Galerie ist als Haus ohne eigenen Ausstel- lungsetat auf Großzügigkeit von Spender*innen und Freund*innen angewiesen. Durch das Engagement unseres Freundeskreises wurden seit 1975 herausragende und über- regional stark beachtete Ausstellungen, Veranstaltungen, Publikationen und der Erwerb wichtiger Kunstwerke ermög- licht.

Lotte Laserstein wurde in den 20er Jahren an der Kunstaka- demie in Berlin zur Malerin ausgebildet und erlebte in kurzer Zeit einen glanzvollen Aufstieg in der Weimarer Kunstwelt. 1933 wurde ihre Karriere brutal beendet, wegen ihres jüdi- schen Hintergrunds wurde sie vom öffentlichen Kulturbetrieb ausgeschlossen. 1937 emigrierte sie nach Schweden und musste die Ermorderung ihrer Mutter aus der Ferne miter- leben. Ihr Werk geriet seither leider weitgehend in Verges- senheit.

Die Berlinischen Galerie präsentiert ab April 2019 nicht nur Werke aus den prägenden Berliner Jahren Lasersteins, son- dern wirft auch einen Blick auf die zweite Lebenshälfte der Malerin im schwedischen Exil. Anlässlich einer Ausstellung Anfang der 1980er Jahre im südschwedischen Kalmar wurde Peter Fors auf sie aufmerksam. Der kunstbegeis-terte Mann wurde ein enger Vertrauten Lasersteins und begleitete und unterstützte sie bis zu ihrem Tod. 2009 übergab er hunderte von dokumentarischen Materialien aus ihrem Nachlass in die Künst- ler*innen-Archive der Berlinischen Galerie. Für die vertiefende Ausstellung braucht die Berlinische Galerie von Peter Fors noch einige höchst persönliche Dinge aus dem Besitz Lotte Lasersteins: Ihre Malerpalette, die über alle Schaffensjahre hinweg ihr unverzichtbares Werkzeug war und bereits in ihrem Selbstporträt „In meinem Atelier“ von 1928 zu sehen ist, einige Skizzenbücher aus der Berliner Zeit sowie kleine frühe Zeichnungen, in denen die Künstlerin sich selbst als Akt porträtierte.

Zusätzlich möchten wir die Möglichkeit nutzen, ein vor wenigen Jahren im Depot des Konzerthau- ses Malmö entdecktes Porträt des schwedischen Komponisten Hilding Rosenberg aus dem Jahr 1942 als Leihgabe des Kunstmuseum Malmö erstmals zu präsentieren. Spenden ermöglichen unter anderem die Ausleihe dieser besonderen und seltenen Dinge aus Lasersteins Leben und Werk, die in Schweden bis heute unentdeckt überlebt haben, von Kalmar und Malmö nach Berlin zu holen.

Die Berlinische Galerie bedankt sich für jede Spende. Ab einem Spendenbetrag von 50 EUR schenken wir Ihnen einen „Berliner Beutel“ aus der limitierten Edition des Museums. Eine Mitglied- schaft im Förderverein der Berlinischen Galerie (gültig für ein Jahr) für sich oder eine*n Freund*in erhalten Sie ab einer Spende von 250 EUR. Ab 500 EUR werden Sie auf Wunsch namentlich auf der Webseite und auf den Labels im Kontext der Ausstellung genannt.Für einen Spendenbetrag von mindestens 1.000 EUR empfangen wir Sie zu einem exklusiven Ausstellungsrundgang mit dem Museumsdirektor Dr. Thomas Köhler und der Kuratorin der Ausstellung, Dr. Annelie Lütgens. Informationen und die Möglichkeit, online zu spenden, gibt es hier: https://www.berlinischegalerie.de/freunde/spendenaufruf/ Direktüberweisung: Förderverein Berlinsiche Galerie e.V. Berliner Sparkasse IBAN: DE97 1005 0000 1130 0075 68 BIC: BELADEBEXXX






  • 15.12.2018
    Ausstellung »
    Berlinische Galerie »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr
    EINTRITTSPREISE
    Tageskarte 8 Euro
    Ermäßigt 5 Euro (gilt auch für Gruppen ab 10 Personen)



Neue Kunst Ausstellungen
VIENNA BIENNALE FOR
Die VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE....
Norbert Tadeusz
Der Kunstpalast zeigt mit etwa 40 Gemälden und Arbeiten auf...
VAN HAM Art Estate
Van Ham Art Estate freut sich, das Werk der deutschen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Norbert Tadeusz
Der Kunstpalast zeigt mit etwa 40 Gemälden und Arbeiten auf...
VIENNA BIENNALE FOR CHANGE
Die VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE....
Wasserwelten Ausstellung im
40 österreichische und internationale Künstler und...
  • Traute [Gertrud] Rose, geb. Süssenbach Ohne Titel (Porträtaufnahme Lotte Lasersteins), 1934, © Autorin,  Repro: Anja Elisabeth Witte
    Traute [Gertrud] Rose, geb. Süssenbach Ohne Titel (Porträtaufnahme Lotte Lasersteins), 1934, © Autorin, Repro: Anja Elisabeth Witte
    Berlinische Galerie
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler