• Menü
    Stay
Schnellsuche

Vivian Greven. Air

Unsichtbar, allgegenwärKg, uns umgebend – die LuN. Sie stellt eines der Elemente dar und ist zugleich elementar für unsere Existenz. In ihrer Transparenz verhält sie sich gegenteilig zu unse- ren hapKsch erfahrbaren Körpern. LuN ist alles oder nichts. Diese und andere Prämissen des Lebens zeigen die Malereien und Zeichnungen von Vivian Greven ( *1985 Bonn, DE ). Unter dem Titel air stellt die Künstlerin ihre Arbeiten bereits zum dri_en Mal in der Galerie Thomas Fuchs in einer Einzelausstellung aus.

LuN wird geatmet, aber auch ausgetauscht, beispielsweise im Kuss, wenn Lippen auf fremde Lippen treffen. Die Münder in )( VII ähneln einem Vexierbild: Sehen wir den zärtlichen Kuss zweier Menschen oder ist es der leere LuNraum dazwischen? Vivian Greven verhandelt in ihren Arbeiten die Spannung von Kontakt und Kontaktlosigkeit. Aer III konkreKsiert dies in Form einer Leerstelle. Die mythologische Liebesgeschichte um Amor und Psyche hält Vivian Greven in dem Moment an, wenn Psyche dem Schme_erling die Flügel ausrupN. Aber dort, wo eben jener Fal- ter sein sollte, gestaltet sich luNleerer Raum. Der Schme_erling als Sinnbild für Seele und Kör- per wird hier als bewusste Leerstelle gesetzt und verweist auf eben jenes Spannungsverhältnis. Nur im Kontakt mit dem Go_ der Liebe ist Psyche, was im Griechischen so viel wie Hauch oder eben air bedeutet, in lebendiger Einheit von Körper und Seele. Wie die LuN ist auch die Milch für den Säugling lebensnotwendig. In ihrer neuen Bildreihe zeigt Vivian Greven das Urbild der Menschheit im Zoom: Der Säugling an der Brust seiner Mu_er. In der Wahl eben jenes Aus- schni_s mit dem Fokus auf dem saugenden Mund des Säuglings an der Brust vereint sich auf bizarre Weise jene Schönheit des Moments mit der KraN des bedingungslosen Abhängigkeits- verhältnisses von Geben und Nehmen.

Vivian Greven lebt und arbeitet in Düsseldorf. Im Jahr 2015 schloss sie ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf ab. Sie ist Anerkennungspreisträgerin des Wiener STRABAG Awards 2016. Bis zum 24. Februar dieses Jahres ist Vivian Greven noch im Kunstmuseum Stu_gart in der Gruppenausstellung Ekstase vertreten. Ab März stellt die Grundy Art Gallery in Blackpool ihre Arbeiten aus.






  • Die bäckerstrasse4 wurde auf Eigeninitiative von Gabriele Schober gegründet und versteht sich als...
  • 15.02.2019 - 16.03.2019
    Ausstellung »
    Galerie Thomas Fuchs »

    Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Freitag 13 - 19 Uhr
    Samstag 11 - 16 Uhr
    und nach Vereinbarung



Neue Kunst Ausstellungen
Hardo Reimann: Mitrata
Hardo Reimann ist ein Quereinsteiger in die Fotografie....
Kunsthaus Zürich zeigt
Vom 19. September bis 3. November 2019 zeigt das Kunsthaus...
BITTESCHÖN DANKESCHÖN -
Martin Kippenberger (1953–1997) war einer der medial...
Meistgelesen in Ausstellungen
BITTESCHÖN DANKESCHÖN - Eine
Martin Kippenberger (1953–1997) war einer der medial...
Michelangelo. Zeichnungen und
Die Graphische Sammlung im Städel Museum zeigt vom 6. März...
ZU GAST AUS ALLER WELT
Im Rahmen der Präsentationsreihe von „Zu Gast aus aller...
  • Vivian Greven, Ico I 2019, oil and acrylic on canvas, 60 x 44 cm Courtesy Galerie Thomas Fuchs
    Vivian Greven, Ico I 2019, oil and acrylic on canvas, 60 x 44 cm Courtesy Galerie Thomas Fuchs
    Galerie Thomas Fuchs
  • Vivian Greven, )( VII 2019, oil on canvas, 30 x 21 cm Courtesy Galerie Thomas Fuchs
    Vivian Greven, )( VII 2019, oil on canvas, 30 x 21 cm Courtesy Galerie Thomas Fuchs
    Galerie Thomas Fuchs
  • Vivian Greven, Aer III 2019, oil and acrylic on canvas, 35 x 25 cm Courtesy Galerie Thomas Fuchs
    Vivian Greven, Aer III 2019, oil and acrylic on canvas, 35 x 25 cm Courtesy Galerie Thomas Fuchs
    Galerie Thomas Fuchs
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet