• Menü
    Stay
Schnellsuche

Königsland. Matthias Körner, Alexander Janetzko

Die Videoinstallation konzentriert sich auf Details, die sich bildhaft zu einer Collage zusammenfügen. Es sind Bilder, die sowohl die pulsierende Geschäftigkeit der modernen Großstadt, als auch die scheinbare Beschaulichkeit des dörflichen Lebens veranschaulichen. Die einzelnen Filmsequenzen zeigen beispielsweise Prediger, die mit Eindringlichkeit die Passanten zur Umkehr mahnen; Druckereiarbeiter, die endlose Berge von Formularen stempeln; Kinder, die Bananen und selbstgebastelte Autos verkaufen, um ihr Schulgeld zusammenzusparen.

Korrespondierend zu den Filmen werden Hinterglasmalereien von Matthias Körner und Schwarzweißfotografien von Alexander Janetzko präsentiert. Die Arbeiten entstanden zum Thema „Regenzeit“. Es ist die Zeit des jeweiligen Neubeginns in Landwirtschaft und Natur, gleichzeitig aber auch die Zeit der Gefahr von Überschwemmungen.

Das Projekt wird unterstützt von Medienbord Brandenburg und Sparkasse Spree-Neiße Alle Kunstwerke sind Leihgaben der Künstler.






  • Ausgehend von der Emanuel Hoffmann-Stiftung, deren Sammlung im Schaulager fachgerecht und unter...


Neue Kunst Ausstellungen
Aenne Biermann.
Aenne Biermann (1898-1933) zählt heute zu den festen Größen...
INTERNATIONALE JURY
Kairo / Wien, 18. Juni 2019 Die international renommierte...
EDITH DEKYNDT They
Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf Horace McCoys...
Meistgelesen in Ausstellungen
JAKOB STAINER ZUM 400.
Innsbruck, am 17.6.2019 – Jakob Stainer gilt als einer...
der intime blick - Maria
Maria Sabine Augstein, als Sohn des Spiegel-Verlegers Rudolf...
ALEX KATZ RED DANCERS
Galerie Thaddaeus Ropac is pleased to announce an exhibition...
  • Alexander Janetzko: Aus der Reihe „Mikwano Jjange“, 2013, Fotografie, © Alexander Janetzko
    Alexander Janetzko: Aus der Reihe „Mikwano Jjange“, 2013, Fotografie, © Alexander Janetzko
    Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler