• Menü
    Stay
Schnellsuche

Bodyfiction: Repräsentation des menschlichen Körpers in der aktuellen Fotografie

Die Instrumentalisierung und Repräsentation des menschlichen Körpers in der aktuellen Fotografie war das gemeinsame Thema der KuratorInnen von EMOP Europäischer Monat der Fotografie. Unter dem Titel Bodyfiction ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit in Form eines Buchprojekts, von Ausstellungen und Symposien in den beteiligten Städten zu sehen. Gezeigt werden Beiträge jener europäischen KünstlerInnen, die derzeit die fotografische Produktion in diesem Themenkreis prägen.
Im Rahmen von FOTO WIEN werden Arbeiten der für den European Month of Photography Arendt Award 2019 nominierten KünstlerInnen in der Ausstellung Bodyfiction in der Festivalzentrale zu sehen sein. Die KünstlerInnen sind während der Eröffnungstage der FOTO WIEN anwesend und halten Artist Talks über ihre fotografische Praxis. Darüber hinaus wird die Publikation Bodyfiction erstmals vorgestellt.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 21.03.2019 - 06.04.2019
    Ausstellung »

    Ausstellung: 21.03.– 06.04.2019
    Ort: Festivalzentrale
    Eine Kooperation des KUNST HAUS WIEN und EMOP



Neue Kunst Ausstellungen
DEUTSCHER
 Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Emotion zum...
HUNDERTWASSER – SCHIELE
Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) prägte als...
INSPIRATION BEETHOVEN.
Die VI. Symphonie Beethovens, die Pastorale, inspirierte 1898...
Meistgelesen in Ausstellungen
WIEN UM 1900. Aufbruch in die
Die umfassende, sich über drei Ebenen erstreckende...
Die Ausstellung Grün kommt zu
Die Ausstellung Grün kommt zu Ihnen nach Hause: Bild Nr.2....
DEUTSCHER EXPRESSIONISMUS. Die
 Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Emotion zum...
  • SMITH, Spectrographies, 2015 © SMITH, Courtesy: Galerie Les filles du calvaire
    SMITH, Spectrographies, 2015 © SMITH, Courtesy: Galerie Les filles du calvaire
    Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser
  • Weronika Gęsicka, Traces (Untitled #23), 2015–2017 © Weronika Gęsicka, Courtesy: Weronika Gęsicka und JEDNOSTKA Gallery, Warszawa
    Weronika Gęsicka, Traces (Untitled #23), 2015–2017 © Weronika Gęsicka, Courtesy: Weronika Gęsicka und JEDNOSTKA Gallery, Warszawa
    Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser
  • Carina Brandes, Ohne Titel (CB211), 2017 © Carina Brandes, Courtesy: BQ, Berlin, Foto: Roman März, Berlin
    Carina Brandes, Ohne Titel (CB211), 2017 © Carina Brandes, Courtesy: BQ, Berlin, Foto: Roman März, Berlin
    Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser