• Menü
    Stay
Schnellsuche

HOCHsommer 2019 - Kunstinitiativen in der Südoststeiermark und im Südburgenland präsentieren zeitgenössische Kunst

  • Ausstellung
    HOCHsommer 2019 - Kunstinitiativen in der Südoststeiermark und im Südburgenland präsentieren zeitgenössische Kunst
    09.08.2019 - 15.08.2019

(Wien, 09. Juli 2019) Während im Juli und August in den urbanen Zentren Galerien und öffentliche Kunstinstitutionen traditionell „Ferien machen“, zieht es immer mehr zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit ihren Kunstprojekten im Hochsommer aufs Land.

Unter dem Namen „HOCHsommer“ haben sich 2017 zum ersten Mal Kunstinitiativen und Kunstinstitutionen aus der Südoststeiermark – Bad Radkersburg, Fehring und Feldbach – und dem Südburgenland – Region Jennersdorf – zusammengeschlossen und überraschen vom 09. bis 15. August 2019 erneut im Rahmen einer siebentägigen Veranstaltungsreihe Kunstinteressierte mit einem ambitionierten Kunstprogramm mit Fokus auf Malerei, Fotografie, Skulptur und Performance Art.

Aufgrund des großen Publikuminteresses in den beiden Vorjahren findet die engagierte Kunstinitiative 2019 bereits zum dritten Mal statt. Vor allem aber war es ein Anliegen der KünstlerInnen und KuratorInnen, über den Zeitraum des Hochsommers größere Aufmerksamkeit für ihre Arbeit zu generieren und sich auszutauschen.

Abseits der Bundeshauptstadt und den Landeshauptstädten sind hier in den letzten Jahren mit viel Leidenschaft und Engagement Kunsträume entstanden, die junge und etablierte Künstlerinnen und Künstler einladen, ihre Kunst im Rahmen von Einzel- und Gruppenausstellungen zu präsentieren und einen interdisziplinären Kunstdiskurs in Gang zu setzen, der spartenübergreifend Lust auf das Experimentieren, Ausprobieren und Ausloten von Grenzen innerhalb der Kunst machen soll. Sie alle eint eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und Kultur, die aus unterschiedlichen Interessen und Motiven im ländlichen Raum, fernab urbaner Kunst- und Kulturzentren zusammentrifft.

 

TEILNEHMENDE KUNSTINSTITUTIONEN GEREIHT NACH ERÖFFNUNGEN

KUGELMÜHLE
Mühldorf 176, 8330 Feldbach
Andreas Stern und Rainer Böhm, +43 3152 25999

Robert Schaberl. "Mühldorf"
Im Rahmen von HOCHSommer 2019 präsentiert die Kugelmühle aktuelle Arbeiten von Robert Schaberl. Schon sehr früh entwickelt der österreichische Künstler einen Malstil, der sich vor allem um die, wie er es nennt, „Zentralformen“ dreht. Dabei stehen Kreise im Mittelpunkt. Seine Malerei reduziert Robert Schaberl auf runde Formen. Durch einen sehr komplexen, aus bis zu 70 Farbschichten bestehenden Farbauftrags und der Verwendung von Interferenzpigmenten verändert sich die Farb- und Raumwirkung des Bildes je nach Beobachtungsperspektive, indem farbiges Licht sichtbar gemacht wird. Im Unterschied zur herkömmlichen Malerei arbeitet Robert Schaberl somit nicht nur mit „Farbe“ sondern mit „farbigem Licht“. Die von ihm verwendeten Pigmente haben kaum Eigenfarbe, sondern sie reflektieren wie Mikroprismen ein bestimmtes Spektrum des auf das Bild auftretende Licht und erscheinen deshalb im Hinblick auf ihre Farbigkeit anders als herkömmliche mit Farben gemalte Bilder.

Die Kugelmühle im Ortsteil Mühldorf von Feldbach ist ein Industriegebäude aus den 1920er Jahren das von der Firma Puchleitner erworben wurde. Seit 2013 organisieren Rosemarie und Karl Puchleitner gemeinsam mit Andreas Stern und Rainer Böhm Ausstellungen und Konzerte. Robert Schaberl ist nach Walter Vopava (AUT), Suse Krawagna (AUT), Philipp Schweiger (AUT), Eva Wagner (AUT), Eduard Habicher (AUT) und Tomak (AUT) ein weiterer Künstler, dessen Arbeiten in der Kugelmühle zu sehen sind.

Robert Schaberl (AUT, *1961 in Feldbach, Steiermark), 1979 bis 1985 Ausbildung zum Kunstpädagogen an der Hochschule Mozarteum, danach einjähriger Aufenthalt in den USA, seit 1987 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

TEILNEHMENDE KUNSTINSTITUTIONEN GEREIHT NACH ERÖFFNUNGEN

KUGELMÜHLE
Mühldorf 176, 8330 Feldbach
Andreas Stern und Rainer Böhm, +43 3152 25999

Robert Schaberl. "Mühldorf"
Im Rahmen von HOCHSommer 2019 präsentiert die Kugelmühle aktuelle Arbeiten von Robert Schaberl. Schon sehr früh entwickelt der österreichische Künstler einen Malstil, der sich vor allem um die, wie er es nennt, „Zentralformen“ dreht. Dabei stehen Kreise im Mittelpunkt. Seine Malerei reduziert Robert Schaberl auf runde Formen. Durch einen sehr komplexen, aus bis zu 70 Farbschichten bestehenden Farbauftrags und der Verwendung von Interferenzpigmenten verändert sich die Farb- und Raumwirkung des Bildes je nach Beobachtungsperspektive, indem farbiges Licht sichtbar gemacht wird. Im Unterschied zur herkömmlichen Malerei arbeitet Robert Schaberl somit nicht nur mit „Farbe“ sondern mit „farbigem Licht“. Die von ihm verwendeten Pigmente haben kaum Eigenfarbe, sondern sie reflektieren wie Mikroprismen ein bestimmtes Spektrum des auf das Bild auftretende Licht und erscheinen deshalb im Hinblick auf ihre Farbigkeit anders als herkömmliche mit Farben gemalte Bilder.

Die Kugelmühle im Ortsteil Mühldorf von Feldbach ist ein Industriegebäude aus den 1920er Jahren das von der Firma Puchleitner erworben wurde. Seit 2013 organisieren Rosemarie und Karl Puchleitner gemeinsam mit Andreas Stern und Rainer Böhm Ausstellungen und Konzerte. Robert Schaberl ist nach Walter Vopava (AUT), Suse Krawagna (AUT), Philipp Schweiger (AUT), Eva Wagner (AUT), Eduard Habicher (AUT) und Tomak (AUT) ein weiterer Künstler, dessen Arbeiten in der Kugelmühle zu sehen sind.

Robert Schaberl (AUT, *1961 in Feldbach, Steiermark), 1979 bis 1985 Ausbildung zum Kunstpädagogen an der Hochschule Mozarteum, danach einjähriger Aufenthalt in den USA, seit 1987 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.






  • 09.08.2019 - 15.08.2019
    Ausstellung »

    Eröffnung: Freitag, 09. August 2019, 18.30 Uhr
    Dauer: 10. August – 08. September 2019
    Öffnungszeiten: 10. – 15. August 2019, 10 – 18 Uhr, ab 16. August 2019: Besichtigung auf Anfrage: +43 3152 25999, Eintritt frei



Neue Kunst Ausstellungen
Albrecht Dürer
Spektakuläre Schau des Renaissance-GeniesSeit Jahrzehnten war...
Arnulf Rainer
Arnulf Rainer zählt zu den bedeutendsten und...
Kunsthaus Zürich zeigt «
Vom 20. September 2019 bis 5. Januar 2020 präsentiert das...
Meistgelesen in Ausstellungen
Buggo, Poppo und Bligger.
DAS ZISTERZIENSERKLOSTER SCHÖNAU wurde 1142, abgelegen im...
Kunsthaus Zürich zeigt «
Vom 20. September 2019 bis 5. Januar 2020 präsentiert das...
KUALA LUMPUR - HONGKONG -
Nach erfolgreichen Ausstellungen in der National Art Gallery...
  • Leitsujet: © HOCHsommer 2019
    Leitsujet: © HOCHsommer 2019
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet