• Menü
    Stay
Schnellsuche

Theodor Fontanes „Effi Briest“

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) lädt am Freitag, dem 20. September 2019, um 19:30 Uhr zur Aufführung von Fontanes „Effi Briest“ im Schlossmuseum Oranienburg ein.

Als jungverheiratete Frau hat Effi Briest eine kopflose Affäre mit dem gutaussehenden Offizier und Frauenheld Crampas. Jahre später entdeckt ihr Ehemann Baron von Instetten die Briefe der beiden. Er tötet Crampas im Duell und lässt sich von Effi scheiden. Diese führt fortan ein Leben in gesellschaftlicher Ächtung.

„Effi Briest“ ist einer von Fontanes Gesellschaftsromanen, der ein komplexes Lebensbild der kaiserzeitlichen Gesellschaft zeichnet und ohne Schuldzuweisung den Konflikt zwischen Individuum und gesellschaftlichem Zwang beschreibt.

Veröffentlicht zunächst als Vorabdruck in der Deutschen Rundschau, erschien er 1895 als Buchausgabe. Als 75Jähriger erlebte Fontane den lange vermissten Erfolg, als sein Roman innerhalb von zwei Jahren fünfmal neu aufgelegt wurde. Und auch im folgenden Jahrhundert wurde Effi Briest zu einem der beliebtesten Romane Fontanes, aber auch zu einem der meistdiskutierten. Thomas Mann zählte ihn zu den wichtigsten Werken der Weltliteratur.

Mitwirkende:
Katja Rogner, Christine Schmidt-Schaller, Christian Mark und Frieder Kranz

 

Veranstaltungshinweis:
Theater im Schloss: Effi Briest von Theodor Fontane
Szenische Lesung
Freitag, 20. September 2019, 19:30 Uhr
Schlossmuseum Oranienburg, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg
Eintritt: 15 / 12 Euro
Vorverkauf an der Museumskasse im Schloss Oranienburg (Di–So 10–17 Uhr)
Reservierung: 03301.53 74 37 oder schlossmuseum-oranienburg@spsg.de
 






  • 20.09.2019
    Ausstellung »

    Veranstaltungshinweis:
    Theater im Schloss: Effi Briest von Theodor Fontane
    Szenische Lesung
    Freitag, 20. September 2019, 19:30 Uhr
    Schlossmuseum Oranienburg, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg
    Eintritt: 15 / 12 Euro
    Vorverkauf an der Museumskasse im Schloss Oranienburg (Di–So 10–17 Uhr)
    Reservierung: 03301.53 74 37 oder schlossmuseum-oranienburg@spsg.de



Neue Kunst Ausstellungen
Wide Open. Seelenbilder
Die Berlinische Galerie zeigt vom 3. Juni bis zum 12. Oktober...
INSPIRATION BEETHOVEN.
Die VI. Symphonie Beethovens, die Pastorale, inspirierte 1898...
GRÜN kommt zu Ihnen nach
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN kommt zu Ihnen nach Hause:...
Meistgelesen in Ausstellungen
Max, Orlando und Odysseus
Die Konzerte der Residenzwoche München vom 11. bis 19....
Wide Open. Seelenbilder –
Die Berlinische Galerie zeigt vom 3. Juni bis zum 12. Oktober...
Brice Marden – Retrospektive
Das Museum Kurhaus Kleve würdigt einen wichtigen Aspekt des...
  • Schloss Oranienburg, Hofseite am Abend Foto: Leo Seidel / SPSG
    Schloss Oranienburg, Hofseite am Abend Foto: Leo Seidel / SPSG
    Stiftung Preußische Schlösser und Gärten