• Menü
    Stay
Schnellsuche

Juliana Herrero on the filaments, there where the plateau rises

  • Ausstellung
    Juliana Herrero on the filaments, there where the plateau rises
    28.11.2019 - 20.12.2019
    sehsaal »

on the filaments, there where the plateau rises zielt – mit emanzipatorischer Absicht – darauf ab, mittels der Praxis der „Sound Floating Landscapes“ die Möglichkeit einer „virtuellrealen“ Welt zu untersuchen. Durch die Verwendung von (digitalem) Found Footage und eigens generierten Materialien, die selbst wieder fragmentiert, neu kombiniert und geschichtet werden, werden fiktionale Realitäten geschaffen, die das Reale in das Virtuelle, und das Virtuelle in das Reale kippen lassen und in „latente“ Bewegung gebracht wird. Die Audio-Anteile von der Arbeit nehmen ortsbasierte Daten wie Geokoordinaten - in auditiver Übersetzung auf und setzen sie zueinander in Beziehung mittels Flüstern und Konversation. Die Stimme(n) der Maschine treffen dabei auf Sprachaufnahmen, um Phonetik und den Rhythmus gesprochener Sprache zu befragen; die menschliche Stimme, im Gegensatz zur künstlich-maschinellen und zum Material, steht als Metapher für die dialektische Beziehung zwischen Mensch und Technologie, die sich in der affektiven Wahrnehmung wiederholt und für Veränderungsprozesse unserer realen und imaginären Kartographien.

Juliana Herrero

wurde 1975 in Choele Choel, RN, Argentinien geboren, Studium Von Tanz, Musik und Architektur in Südamerika, nach 2002 an der Städelschule in Frankfurt/Main.

Juliana Herrero nahm seit 2002 an internationalen Ausstellungen teil (u.a. im Semper Depot, der Kunstzelle WUK und dem Künstlerhaus Wien, Maison de l'Argentine, Cité Internationale Universitaire de Paris, Centro Cultural Borges in Buenos Aires, Kajaani Art Museum und K.H. Rendlunds Museum in Kokkola Finnland).






  • 28.11.2019 - 20.12.2019
    Ausstellung »
    sehsaal »

    Juliana Herrero
    on the filaments, there where the plateau rises

    Opening Nov. 27th
    7:00 pm
    Introduction: Daniela Hahn

    7:30 pm
    Yoh Morishita | Julia Müllner
    Performative dialogues #1

    Exibition duration: Nov. 28th – Dec. 20th, 2019
    Tuesday to Saturday 4:00 pm - 7:00 pm



Neue Kunst Ausstellungen
+++ KUNST BRAUCHT EIN
Das Künstlerdorf Neumarkt an der Raab im Südburgenland, im...
Otto Piene Die Sonne
kuratiert von Sabine Schaschl bis 10. Mai 2020 (vorübergehend...
Alex Katz Red Dancer 2
Im vergangenen Jahr ist eine ganze Werkreihe mit Tänzern...
Meistgelesen in Ausstellungen
+++ KUNST BRAUCHT EIN DACH
Das Künstlerdorf Neumarkt an der Raab im Südburgenland, im...
Louise Bourgeois Passage
Die Hamburger Kunsthalle ehrt mit einer Ausstellung eine...
FREIHEIT DES SEHENS.
ZEICHENKUNST VON KOBELL BIS CORINTH AUS DEM STÄDEL MUSEUM...
  • Sound-kinetic installation;  Steel cable, mini speakers, stereo sound in loop, electric motors, strings, led light, Size, about 200cm x 500cm, variable high
    Sound-kinetic installation; Steel cable, mini speakers, stereo sound in loop, electric motors, strings, led light, Size, about 200cm x 500cm, variable high
    sehsaal