• Menü
    Stay
Schnellsuche

30 Jahre Deichtorhallen Hamburg

  • Ausstellung
    30 Jahre Deichtorhallen Hamburg
    31.10.2019 - 05.01.2020

Zum 30-jährigen Jubiläum zeigen die Deichtorhallen Hamburg eine Sonderausstellung mit Fotografien, Filmen, Postern, Gästebüchern und Katalogen. Sie zeichnet die Geschichte der Deichtorhallen Hamburg nach, die am 9. November 1989 als Ausstellungshalle eröffnet wurde. Seitdem wurden 266 Ausstellungen mit Werken von rund 2500 Künstler*innen realisiert.

Die Deichtorhallen Hamburg tragen ihren Namen aufgrund des Deichtors, das im Mittelalter den südöstlichen Ausgang der Stadtbefestigung markierte und die Stadt mit der Gegend beim Stadtdeich und Hammerbrook verband. Nach Versetzung und letztendlichem Abriss des Deichtors wurde der Platz für den Deichtormarkt genutzt. 1911 begann die Installation fester Hallen, die aber dem schnellen Wachstum der Stadt Hamburg nicht entsprachen. Der Großmarkt zog um und ein Großblumenmarkt hielt in den 60er-Jahren Einzug in die Hallen, die heute Raum für internationale Großausstellungen bieten.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 31.10.2019 - 05.01.2020
    Ausstellung »
    Deichtorhallen Hamburg »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Di – So 11 – 18 Uhr. Jeden 1. Do im Monat 11 – 21 Uhr.



Neue Kunst Ausstellungen
UECKER 90 Ausstellung im
Günther Uecker, einer der herausragenden deutschen Künstler...
Karl Hagemeister
Ausstellung in Berlin: Ketterer Kunst in Kooperation mit dem...
Brainwashed – Sammlung
„Brainwashed“ widmet sich dem popkulturellen...
Meistgelesen in Ausstellungen
Das Plakat. 200 Jahre Kunst
Mit rund 400 Exponaten von rund 200 Künstler*innen und...
Brainwashed – Sammlung Goetz
„Brainwashed“ widmet sich dem popkulturellen...
»Liebe und Lassenmüssen...«
Es ist erstaunlich, wie viel Nähe Kollwitz auch dem...
  • 30 Jahre Deichtorhallen Hamburg
    30 Jahre Deichtorhallen Hamburg
    Deichtorhallen Hamburg