• Menü
    Stay
Schnellsuche

Gottlieb Theodor Hase Freiburgs erster Fotograf

Das Haus der Graphischen Sammlung präsentiert ab Samstag, 21. März, die Kabinettausstellung "Gottlieb Theodor Hase – Freiburgs erster Fotograf".

Heute fotografieren wir alle – die Handykamera ist immer griffbereit. Doch wie war das im 19. Jahrhundert? Als Gottlieb Theodor Hase (1818–1888) begann, Stadtansichten mit dem Fotoapparat festzuhalten, war das Medium noch neu und nicht alle waren von dieser technischen Errungenschaft begeistert. Dennoch gelang es Hase, sich als erster Profifotograf in Freiburg zu etablieren. Seine Arbeiten sind wichtige Zeugnisse der Vergangenheit und laden Besucher_innen bis zum 27. September zu einer Zeitreise ein.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 21.03.2020 - 27.09.2020
    Ausstellung »
    Städtische Museen Freiburg »

    Öffnungszeiten
    Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr

    Eintrittspreise
    7 Euro / erm. 5 Euro



Neue Kunst Ausstellungen
Zeit für Kunst
Zur Ausstellung gelangen die neuesten Werke von Franziska...
Die
Die Gemeinschaftsausstellung GRÜN kommt zu Ihnen nach Hause:...
Frido Mann im Livestream
Thomas Mann und seine Tochter Erika führten während des...
Meistgelesen in Ausstellungen
Prinz Eugen von Savoyen 350
In der Eröffnungsausstellung im Winterpalais, einer barocken...
Frido Mann im Livestream zum
Thomas Mann und seine Tochter Erika führten während des...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
  • © Augustinermuseum – Städtische Museen Freiburg, Gottlieb Theodor Hase, Freiburger Münster vom Schlossberg, 1852–1855
    © Augustinermuseum – Städtische Museen Freiburg, Gottlieb Theodor Hase, Freiburger Münster vom Schlossberg, 1852–1855
    Städtische Museen Freiburg