• Menü
    Stay
Schnellsuche

Wir machen Druck! - Ausstellung, Buchpremiere und Vorführungen im Museum der Arbeit

  • Ausstellung
    Wir machen Druck! - Ausstellung, Buchpremiere und Vorführungen im Museum der Arbeit
    09.03.2020 - 15.03.2020

„Wir machen Druck!“ Ausstellungseröffnung und Buchpremiere am Montag, dem 9. März 2020 um 19 Uhr

In ihrem umfangreichen und vielfältig illustrierten Hand- und Ideenbuch "Wir machen Druck!" laden Artur Dieckhoff und Gerhard Eikenbusch zu einer Exkursion ins Land der Schwarzen Kunst ein: Sie zeigen, wie man auch jungen Menschen heute Zugänge zur Welt des Druckens schaffen kann, sie erklären Besonderheiten, Geschichte, Techniken und Tricks. "Wir machen Druck!" möchte darüber hinaus die Sinnlichkeit vermitteln, die den klassischen Buchdruck auch heute noch ausmacht. Deshalb enthält das Buch als Beigabe sieben Original-Grafiken, die im Juni 2019 im Hamburger Museum der Arbeit von Walter Fischer und Klaus Raasch gedruckt wurden. Die Motive zeigen die Bandbreite unterschiedlicher Hochdruck-Techniken von renommierten Künstlerinnen und Künstlern: Matthias Taube, Anne von Karstedt, Tita do Rêgo Silva, Klaus Rasch und Artur Dieckhoff. Die zur Buchpremiere stattfindende Ausstellung gibt einen Einblick in den Entstehungs- und Produktionsprozess des Buches, präsentiert weitere Druckprojekte und zeigt die Originalarbeiten zum Buch.

Tag der Druckkunst am Sonntag, dem 15. März 2020 von 10 bis 18 Uhr

Vorführungen mit Wolfgang Werkmeister und Dr. Peter Danylow 10.30 bis 12.30 und 14 bis 16 Uhr
Der 1941 geborene Wolfgang Werkmeister druckte seine erste Radierung mit einundzwanzig Jahren. Sein zeichnerisches Talent wurde schnell offensichtlich, doch sehr bald entdeckte er die Radierung als Hauptausdrucksform. Werkmeisters Bildthemen stammten von Anfang an aus der wahrgenommenen Realität der ihn umgebenden Welt. Die Radierung als grafisches Medium verlangt Entscheidungen, nachträgliche Korrekturen sind schwierig, das Verbleiben im Ungefähren erlaubt die Technik kaum. Werkmeister erwies sich als ein Naturtalent des Radierens. Am Tag der Druckkunst haben die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, Wolfgang Werkmeister beim Drucken zu erleben und mit ihm und Dr. Peter Danylow ins Gespräch zu kommen.

Offene Druckwerkstätten 10-18 Uhr In den Werkstätten des Museums der Arbeit werden die folgenden Vorführungen und Aktivitäten angeboten:
· Lithografie und Steindruck an Reiberpressen
· Vorführung der Steindruckschnellpresse
· Radierung und manueller Tiefdruck
· Bleisatz und Buchdruck im Wandel der Zeit
· Vorführung des Heidelberger Tiegels und des Heidelberger Zylinders
· Linotype und Monotype: Setzmaschinen in Funktion
· Die Holzletternfräse
· Letternguss
· Handbuchbinderei






  • 09.03.2020 - 15.03.2020
    Ausstellung »
    Historischen Museen Hamburg »

    Stiftung Historische Museen Hamburg Jenisch Haus

    Baron-Voght-Str. 50
    22609 Hamburg
    Tel. 040 82 87 90
    www.shmh.de
    Öffnungszeiten
    montags 11 bis 18 Uhr
    dienstags geschlossen
    Mittwoch bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
    Eintrittspreise
    7 Euro für Einzelbesucher / erm. 5 Euro
    Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren



Neue Kunst Ausstellungen
Till Freiwald Im
Das Antlitz als HorizontDie Wahl Till Freiwalds, sein...
"Ausstellung"
Galerieräume bis auf weiteres geschlossen – keine...
JAKOB LENA KNEBL Ruth
Interview mit Martha Kirszenbaum (MK) und Jakob Lena Knebl (...
Meistgelesen in Ausstellungen
Till Freiwald Im Kabinett:
Das Antlitz als HorizontDie Wahl Till Freiwalds, sein...
"Ausstellung" Günter
Galerieräume bis auf weiteres geschlossen – keine...
Gnadenlos Genial
Das Karikaturmuseum Krems macht die Bühne frei für einen der...
  • Druckwerkstatt im Museum der Arbeit, Foto SHMH, Sinje Hasheider
    Druckwerkstatt im Museum der Arbeit, Foto SHMH, Sinje Hasheider
    Historischen Museen Hamburg