• Menü
    Stay
Schnellsuche

Museion zeigt Karin Sander. Skulptur / Sculpture / Scultura

  • Ausstellung
    Museion zeigt Karin Sander. Skulptur / Sculpture / Scultura
    30.05.2020 - 20.09.2020
    Museion »

Das Museion nimmt mit der Eröffnung der Ausstellung von Karin Sander seine Tätigkeit wieder auf.
Kuratorin: Letizia Ragaglia
Dauer der Ausstellung: 30.05. - 20.09.2020
Eröffnung: 29.05.2020, 16-20 Uhr
Interaktive Tour durch die Ausstellung (https://bit.ly/36wl5tE)
“Die Vorbereitungsarbeiten für eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst erweisen sich immer als dynamisches Projekt, das sich mit seinem Fortschreiten auch verändert: im konkreten Fall haben wir es aber mit ganz außergewöhnlichen und unerwarteten Umständen zu tun bekommen. Dank der speziellen Arbeitsweise der Künstlerin ist es möglich, dass wir als Preview einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung anbieten können. Ich bin aber auch außerordentlich froh darüber, dass wir von Anfang an den “physischen” Besuch der Ausstellung ermöglichen können, da – das hat diese gerade hinter uns gelassene Phase gezeigt – der direkte Kontakt des Publikums mit dem Werk nicht zu ersetzen ist“ so Letizia Ragaglia, Direktorin des Museion.

Karin Sander (Bensberg, Deutschland, 1957) nimmt in ihren Ausstellungen humorvoll Bezug auf vorgefundene Situationen und thematisiert alltagskulturelle Szenarien und deren institutionellen wie historischen Kontext. Dabei greift sie in die Strukturen der Institutionen ein, verändert sie, hebt Sachverhalte hervor und lädt das Publikum zur Partizipation ein. Das offenbar Bekannte wird neu gedacht, es wird zum Ausgangspunkt eines Erkundungsprozesses.

In der Ausstellung im Museion hat Karin Sander unverwechselbare Parameter gesetzt: Die Ausstellung von Karin Sander beginnt im Foyer des Museion. Die Besucher_innen werden dort mit einer Arbeit empfangen, die sie sogleich Teil der Ausstellung werden lässt: Identities on Display besteht aus einer Reihe von Vitrinen, die als Garderobe konzipiert sind und von den Besucher_innen genutzt werden können. Karin Sander greift in die funktionelle Rolle des Gebäudes ein, indem beispielsweise die Lamellen zur Lichtsteuerung auf der Fassade neu programmiert werden. Im Zentrum des Ausstellungsraumes im 4. Obergeschoß des Museion rollt sie einen riesigen Teppich als Architekturplan aus, auf dem die Besucher_innen Maßangaben lesen, ihn betreten oder auch einfach auf ihm Platz nehmen können. Karin Sander schafft auf diese Weise Szenen, in denen die Besucher_innen Teil der Ausstellung werden. Choreografisch wird der Blick der Besucher_Innen entlang einiger früherer Werke der Künstlerin durch die sich öffnenden und schließenden Lamellen nach draußen geführt, auf die sensationelle, facettierte Landschaft. Und genau diese Landschaft wird wiederum aus Google Earth Daten als 3D gedrucktes Modell im Innenraum des Museums gezeigt.

“Karin Sanders Projekt stimmt vollkommen mit der Linie überein, auf der sich Museion mit seinen zahlreichen Ausstellungen zur zeitgenössischen Skulptur seit Jahren bewegt. Der Titel “Skulptur”, den die Künstlerin für die Ausstellung gewählt hat, besteht aus einem Terminus, der im Kontext ihres Werkes inadäquat erscheint, da er kunsthistorisch betrachtet stark männlich konnotiert ist. Sander bezieht sich mit feiner Ironie und weiblicher malizia auf den historischen ‚paragone delle arti‘ (also die männliche Vorstellung einer Rangordnung der Künste),“ so Letizia Ragaglia, Direktorin des Museion.






  • 30.05.2020 - 20.09.2020
    Ausstellung »
    Museion »

    INFO
    Karin Sander. Skulptur / Sculpture / Scultura
    Kuratorin: Letizia Ragaglia
    Dauer der Ausstellung: 30.05. - 20.09.2020
    Eröffnung: 29.05.2020, 16-20 Uhr
    Öffnungszeiten: donnerstags und freitags 16-20 Uhr; samstags und sonntags 15-Uhr
    Montag, Dienstag und Mittwoch geschlossen
    Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro
    Eine interaktive Tour durch die Ausstellung ist unter folgendem Link möglich https://bit.ly/36wl5tE
    Bitte benutzen Sie eine VR-Brille.
    r
    In Zusammenarbeit mit Adi Grüninger und Adam Kiryk
    3D-Forschungslabor Architektur und Kunst, Prof. Karin Sander, ETH Zürich



Neue Kunst Ausstellungen
SCHALL UND RAUCH Die
Die 1920er-Jahre waren ein Jahrzehnt der Aufbrüche und...
EN PASSANT.
Der Impressionismus fasziniert auch anderthalb Jahrhunderte...
Roland Reiter TWINS
Roland Reiters Installation „Twins“ zeigt zwei...
Meistgelesen in Ausstellungen
Wir sind Maske
Eine Ausstellung des Kunsthistorischen Museums im Museum f...
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
  • Karin Sander, Identities on Display, 2013. Installation view, Museion 2020. Foto Luca Meneghel. Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin In Zusammenarbeit mit Holzer Kobler Architekturen
    Karin Sander, Identities on Display, 2013. Installation view, Museion 2020. Foto Luca Meneghel. Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin In Zusammenarbeit mit Holzer Kobler Architekturen
    Museion
  • Karin Sander, Skulptur / Sculpture / Scultura Exhibition view. Foto Luca Meneghel, Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin
    Karin Sander, Skulptur / Sculpture / Scultura Exhibition view. Foto Luca Meneghel, Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin
    Museion
  • Karin Sander, Drei Zinnen, Google-Earth-Daten, 11.02.2020 / Three Peaks, Google Earth Data, 11.02.2020, 2020, Museion. Foto Luca Meneghel.  Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin Mehr Bilder von der Karin Sander Ausstellung ->
    Karin Sander, Drei Zinnen, Google-Earth-Daten, 11.02.2020 / Three Peaks, Google Earth Data, 11.02.2020, 2020, Museion. Foto Luca Meneghel. Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin Mehr Bilder von der Karin Sander Ausstellung ->
    Museion