• Menü
    Stay
Schnellsuche

Moyland

Asche und Gold. Eine Weltenreise

Moyland

Kunstwerke wirken sowohl durch ihren visuellen Reiz als auch durch die symbolische Bedeutung der verwendeten Materialien. Gold und Asche sind Stoffe der Natur, deren Gebrauch eng mit der menschlichen Zivilisation verbunden ist. Ihre Verwen­dung in der Kunst reicht bis in die früheste Zeit zurück.

Die Ausstellung Asche und Gold, die vom Museum MARTa in Herford erarbeitet wird, untersucht anhand ausgewählter internationaler künstlerischer Positionen die Wirkung und Bedeutung dieser gegensätzlichen Materialien in der Kunst nach 1945.

Die Künstler Joseph Beuys, Luca Fineisen, Ellen Gallagher, Felix Gonzales-Torres, Gerhard Richter und Richard Wright werden unter anderem mit Werken vertreten sein.








Neue Kunst Ausstellungen
Edward Hopper
Publikumserfolg «Edward Hopper» nochmals...
ImPulsTanz 2020 - Nun
ImPulsTanz steht mit der Workshop-Reihe Public Moves powered...
Künstlerblick. Clemens,
Das MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln feierte am...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
Blütenzauber -Sieben
präsentieren prachtvolle Blumendekorationen!Ausstellung im...
  • Autogarage, Foto: © Ines Tartler
    Autogarage, Foto: © Ines Tartler
    Museum Schloss Moyland