Schnellsuche

Welt Museum

Es darf getanzt werden

Welt Museum

Ein wichtiger Aspekt im Ausstellungskonzept ist die interaktive Wissensvermittlung. Sie wird auch im umfangreichen Rahmenprogramm der Ausstellung weitergeführt. Für die gesamte Ausstellungsdauer sind wöchentliche Spezialführungen, Workshops, Vorträge und Events geplant sowie eine Performance-Reihe in Kooperation mit dem ImPulsTanz Festival, welche von dem aus Singapur stammenden Choreographen Ong Keng Sen moderiert wird.

Die Ausstellung wird von Jani Kuhnt-Saptodewo, Bettina Zorn und den oben angeführten Ko-Kuratoren aus Asien kuratiert.

Folgende Institutionen konnten als Kooperationspartner und Sponsoren gewonnen werden: Musée Guimet (Paris), ImPulsTanz Festival, Museum der Kulturen Basel, La Cinémathèque de la Danse (Paris), Film Archiv Austria, Stadt Wien, ASEF (Asia-Europe Foundation), Botschaft der Republik Indonesien, Botschaft des Königreiches Thailand, Botschaft der Republik Korea, Botschaft der Republik Indien, Botschaft der Republik der Philippinen






  • 17.04.2013 - 30.09.2013
    Ausstellung »
    Kunsthistorisches Museum »

    Getanzte Schöpfung. Asien zwischen den Welten
    Noch bis 30. September 2013
    Weltmuseum Wien
    Neue Burg
    Heldenplatz
    1010 Wien
    Tel. +43 1 534 30 – 5052 oder 5053
    Öffnungszeiten: Täglich außer Dienstag: 10.00 – 18.00 Uhr
    Eintritt: 8 Euro

     

    Zur Ausstellung erschienen ist ein umfangreicher Katalog mit zahlreichen Beiträgen vom indischen Tanz als Lobpreisung der Götter über das japanische Nō Theater bis hin zur österreichischen, in Java geborenen, Komponistin Linda Bandara-Hofland. Gespräche mit den sechs Star-KuratorInnen über ihr Leben und ihre Projekte ergänzen die empfehlenswerte Publikation.

    Getanzte Schöpfung. Asien zwischen den Welten. Hrsg. v. Sri Kuhnt-Saptodewo, Mary Somers Heidhues und Bettina Zorn. Christian Brandstätter Verlag: Wien 2013. Erhältlich im Museumsshop.

     



Neue Kunst Ausstellungen
Tizian und die
Ab Februar 2019 zeigt das Städel Museum ein hochkarätiges...
AnaMaria Heigl "en
Die Ausstellung en passant gibt einen faszinierenden Eindruck...
Édouard Baldus. Transit
Anlässlich des 180. Geburtstags der Fotografie unternimmt...
Meistgelesen in Ausstellungen
Ernst Ludwig Kirchner Der
Als Maler und Bildhauer wurde Ernst Ludwig Kirchner in...
40 Jahre, 4 Themen, eine
Im April 1979 wurde das Museum für Musikautomaten von Dr. h.c...
Meisterwerke aus der Sammlung
Die Ausstellung „Aufbruch Flora“ vereint rund 100...
  • Krishna auf Katiga (264 KB) Jaipur, Indien Samml. Este erw. 1893 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Krishna auf Katiga (264 KB) Jaipur, Indien Samml. Este erw. 1893 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Kunsthistorisches Museum
  • Buddhistischer Caitya (639 KB) Leihnahme Musée Guimet © Thierry Ollivier
    Buddhistischer Caitya (639 KB) Leihnahme Musée Guimet © Thierry Ollivier
    Kunsthistorisches Museum
  • Bronzefigur (279 KB) Nepal, Newar Samml. Manak erw. 1971 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Bronzefigur (279 KB) Nepal, Newar Samml. Manak erw. 1971 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Kunsthistorisches Museum
  • Krishna (280 KB) Indien Samml. Brenner erw. 1961 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Krishna (280 KB) Indien Samml. Brenner erw. 1961 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Kunsthistorisches Museum
  • Marionetten (463 KB) Österreich Samml. Teschner erw. 1949 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Marionetten (463 KB) Österreich Samml. Teschner erw. 1949 ©KHM mit MVK und ÖTM
    Kunsthistorisches Museum
  • Tsam Tanzfigur (533 KB) Mongolei Samml. Leder erw. 1906 © KHM mit MVK und ÖTM
    Tsam Tanzfigur (533 KB) Mongolei Samml. Leder erw. 1906 © KHM mit MVK und ÖTM
    Kunsthistorisches Museum
  • Tagore Saiteninstrument (382 KB) Indien Sammlung Tagore, Schenkung 1880 © KHM mit MVK und ÖTM
    Tagore Saiteninstrument (382 KB) Indien Sammlung Tagore, Schenkung 1880 © KHM mit MVK und ÖTM
    Kunsthistorisches Museum
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler