Schnellsuche

Wien Museum

Klimt. Die Sammlung des Wien Museums

  • Ausstellung
    Klimt. Die Sammlung des Wien Museums
    16.05.2012 - 16.09.2012
    Wien Museum »
Wien Museum

Das Wien Museum verfügt über eine äußerst hochkarätige Klimt-Sammlung, die im Rahmen des Jubiläumsjahres 2012 zum 150. Geburtstag des Künstlers erstmals zur Gänze präsentiert wird. Mit rund 400 Blättern besitzt das Wien Museum den weltweit größten Bestand an Zeichnungen Klimts, der absolute Meisterwerke sowie Skizzen und Vorstufen aus allen Phasen des Klimt´schen Schaffens umfasst. Erstmals in der Geschichte des Hauses werden alle Blätter präsentiert, was den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit gibt, einzelne thematische Werkgruppen (z. B. Secession, Skizzen zu den Fakultätsbildern, erotische Zeichnungen etc.) in all ihren Facetten kennenzulernen.

Neben den Zeichnungen werden einige Gemälde gezeigt, darunter das wichtigste Kunstwerk des Wien Museums, das „Porträt Emilie Flöge“ aus dem Jahr 1902. Es ist eines der berühmtesten Bilder Klimts und das erste Damenporträt, in dem das Ornament Eigenwert besitzt – damit markiert es den Beginn jener Schaffensperiode des Künstlers, deren Bilder in den letzten Jahren auf internationalen Auktionen Rekordpreise erzielten.

Dazu kommen Plakate und Druckerzeugnisse, die Klimt für die Wiener Secession entworfen hat – mehrfach finden sich Original und Druckwerk in der Sammlung. Weiters in der Ausstellung zu sehen sind der Arbeitskittel des Künstlers, die Totenmaske und ein Abguss seiner rechten Hand sowie Egon Schieles Zeichnung des toten Gustav Klimt, außerdem noch kostbare Vintage Prints von frühen Porträtaufnahmen sowie Porträtplastiken.

Es gab in den vergangenen Jahren so gut wie keine Klimt-Ausstellung, in der nicht Leihgaben aus dem Wien Museum vertreten waren, so etwa in der Fondation Beyeler in Basel, in der National Gallery of Art, Washington D.C., im Städel Museum sowie in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt/Main, in der Tate Liverpool sowie in zahlreichen japanischen Museen. Anlässlich des Jubiläumsjahres bietet die Ausstellung im Wien Museum die Gelegenheit, diesen bedeutenden Klimt-Bestand umfassend kennenzulernen. Kuratiert wird die Schau von Ursula Storch, Vizedirektorin und zuständige Kuratorin im Wien Museum. Zur Ausstellung erscheint ein Sammlungskatalog.

KLIMT. Die Sammlung des Wien Museums
16. Mai bis 16. September 2012
Wien Museum Karlsplatz www.wienmuseum.at








Neue Kunst Ausstellungen
James Francis Gill
Exklusive Vernissage am Sa. den 30.3. um 18 Uhr Der Künstler...
Hermann Nitsch
Fokaler Punkt in der Innsbrucker Ausstellung stellt die...
Frühjahrsauktion am 27.
In unserer Frühjahrsauktion am 27. April 2019 erwarten Sie...
Meistgelesen in Ausstellungen
Hermann Nitsch
Fokaler Punkt in der Innsbrucker Ausstellung stellt die...
Der Erste Weltkrieg in der
Viele Gedenkausstellungen widmen sich dem Ersten Weltkrieg (...
Wege zur Unsterblichkeit.
Was kommt nach dem Tod? Diese Frage beschäftigt die Menschen...
  • Pallas Athene, 1898 Gustav Klimt Öl auf Leinwand © Wien Museum
    Pallas Athene, 1898 Gustav Klimt Öl auf Leinwand © Wien Museum
    Wien Museum
  • Porträt Emilie Flöge, 1902 Gustav Klimt Öl auf Leinwand © Wien Museum
    Porträt Emilie Flöge, 1902 Gustav Klimt Öl auf Leinwand © Wien Museum
    Wien Museum
  • Plakat für die 1. Ausstellung der Secession (unzensuriert), 1898 Gustav Klimt Farblithographie auf Papier © Wien Museum
    Plakat für die 1. Ausstellung der Secession (unzensuriert), 1898 Gustav Klimt Farblithographie auf Papier © Wien Museum
    Wien Museum
  • Junius, 1896 Gustav Klimt Schwarze Kreide, Bleistift, laviert, Goldhöhung auf Papier © Wien Museum
    Junius, 1896 Gustav Klimt Schwarze Kreide, Bleistift, laviert, Goldhöhung auf Papier © Wien Museum
    Wien Museum
  • Gustav Klimt mit Katze, 1912 Moriz Nähr Fotografie
    Gustav Klimt mit Katze, 1912 Moriz Nähr Fotografie
    Wien Museum
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet