Schnellsuche

Soundperformance

SOUNDPERFORMANCE des Emilio Sandmann Online Orchestra im BAWAG Contemporary

Soundperformance

Im Rahmen der Ausstellung „Portraits and Other Cognitive Exercises 2001-2012“ von Clegg & Guttmann findet am Mittwoch, den 09. Mai 2012 um 21 Uhr eine Soundperformance des Emilio Sandmann Online Orchestra bei freiem Eintritt statt.

Das Emilio Sandmann Online Orchestra ist ein virtuelles Orchester, dessen Musiker sich großteils nur über die Internet-Plattform „myspace“ kennengelernt haben. Die ausgewählten Musiker wurden eingeladen, zu den Songs ihren Beitrag zu leisten und ihre Tonspuren via Internet zu schicken. Auf diese Weise entstanden in den letzten Jahren 14 Songs und Instrumentalnummern, die nun gemeinsam auf der CD „XOT MUSIK“ auf dem neugegründeten Plattenlabel „Sexy Weekend Records“ präsentiert werden.

Live tritt das Orchestra als Duo auf, mit Gernot Fischer an Vocalgitarre und Akkordeon und Alessandro Vicard an Kontrabass, Electronics und drum-samples.

Gernot Fischer, eigentlich Maler, singt einmal auf Englisch mit slawischem Akzent, dann wechselt er unvermutet ins Französische, dann wieder ins Italienische oder auch ins Spanische. Die sprachliche Vielfalt dürfte eine Referenz an den multikulturellen Ansatz sein, den Fischer mit seinem Emilio Sandmann Online Orchestra verfolgt. Während Fischer den Taktstock schwingt, für Kompositionen und Texte sorgt und der Band letztendlich ein Gesicht gibt, steuern die Mitwirkenden ihre Takes entweder über das Internet bei oder finden sich zu Aufnahme-Sessions in säuberlich über die ganze Welt verstreuten Studios ein.

Alessandro Vicard hat sich innerhalb kürzester Zeit in der Jazz- und Improvisationsszene Wiens einen Namen gemacht: er spielte mit u.a. Franz Hauzinger, DD Kern von Fuckhead, Michael Fischer vom Vienna Improvisations Orchestra. Als „Special-Guests“ werden zum Konzert im BAWAG Contemporary Harri Stojka und Makki (Binder&Krieglstein) erwartet.

myspace.com/emilio-sandmann, myspace.com/alessandrovicard

 

CLEGG & GUTTMANN. PORTRAITS AND OTHER COGNITIVE EXERCISES 2001-2012

Für ihre Ausstellung in den Räumen von BAWAG Contemporary überprüfen Clegg & Guttmann ihr exemplarisches Werk aus der Perspektive der Gegenwart. Einer Auswahl des seit dem Jahr 2001 kontinuierlich entwickelten Werkblocks der „Cognitive Exercises“ stellen sie frühe und aktuelle Beispiele ihrer unwiderstehlich attraktiven Portraitfotografie gegenüber. Das Ergebnis ist ein visuelles und ein inhaltliches Stretching zwischen Kargheit und Opulenz, zwischen Glamour und Diskurs.

 

EINTRITT FREI

Ausstellung und Begleitveranstaltungen
 

BESUCHERINFORMATION

T + 43 5 99 05 919
bawagcontemporary.at
facebook.com/BAWAGcontemporary

 

AUSSTELLUNGSDAUER

12. April 2012 - 10. Juni 2012
 

ÖFFNUNGSZEITEN

Täglich 14 - 20 Uhr






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...


Neue Kunst Ausstellungen
Max Liebermann
Max Liebermann (1847–1935) gilt heute als einer der...
Himmlische Musik und
ist die kommende Ausstellung in der Galerie der Moderne im...
EDEN Stylianos Schicho
Die Ausstellung ‚‚EDEN’’ präsentiert...
Meistgelesen in Ausstellungen
PAUL SCHNEIDER-ESLEBEN.
Paul Schneider-Esleben (1915–2005) zählt zu jenen...
Foto Kinetik. Bewegung, Körper
Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der...
Wien – Paris. Van Gogh,
Gustav Klimt und Vincent van Gogh, Carl Schuch und Paul...
  • Portrait Emilio Sandmann Online Orchestra, Foto: Lena Marinova
    Portrait Emilio Sandmann Online Orchestra, Foto: Lena Marinova
    BAWAG P.S.K. Contemporary
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler