• Menü
    Stay
Schnellsuche

Afrika

Komm-Unity Crossover 2012. Afrika - Home of Handtech

Afrika

Afrikanische Webereien sowie Textilien sind die wichtigste Ausdrucksform zur Identifikation der Afrikaner/innen. Die Stoffe sind nicht nur Ausdruck der persönlichen Ausstattung, sondern auch als mächtiges Medium der Kommunikation und der politischen Auseinandersetzung. Sie gewähren Einblicke in die soziale, religiöse, politische und wirtschaftliche Komplexität der vielen afrikanischen Gemeinden. Die Endprodukte der Weberei dokumentieren die alten Königreiche und Zivilisationen und vermitteln die historische Entwicklung Afrikas aus unterschiedlichen Perspektiven.

Gemeinsame Veranstaltung mit Pan African Forum in Austria – PANAFA, dem Vienna Institut für Dialog – VIDC und HABARI – Best of Afrika Wien in Zusammenarbeit mit Ghana Youth Austria, Union of Ghanaian Nationals in Austria, National Association of Nigerian Communities in Austria – NANCA und Union of Togolese – AMIRTA

Mo, 15. 10., 18.30 Uhr Eröffnungsfeier Präsentation des Webstuhls, Dokumentation und Infopool Musikalische Gestaltung: Ghana Minstrel Choir

Eintritt frei

Mi, 17. bis Sa, 20. 10., 10 bis 18 Uhr Textil- und Webereiausstellung - Africa: Home of Handtech /Workshop mit Webstühlen Die Kultur in Afrika ist kein homogenes Gefüge. Meist wird Afrika als der „schwarze Kontinent" bezeichnet, aber eigentlich leben dort die verschiedensten Völker mit verschiedenen Kulturen und Traditionen. Kente und Adinkrea (Ghana), Bogolan und Peul (Mali), Adire und Asokwe (Nigeria), Kaiman (Cote d’Ivoire), Kuba und Raffia (Kongo) Ndop (Kamerun), Lomin (Sudan), Sabra (Marokko), Mohairdecken und Ndebele, Maasai Shuka (Kenya) sowie Tie & Dye, Kartoffeldruck, Kanga, Kürbisstempeldruck, bemalte Textilien, etc.

Do, 18. 10., 18.30 Uhr Vortrag und Diskussion Die Auswirkung der globalen Textilketten auf die afrikanische Weberei und Textilindustrie
Fr, 19.10., 10 bis 12 Uhr Workshop Der Untergang der Afrikanischen Weberei im Kontext der Modernisierung

Fr, 19.10., 16 bis 20 Uhr Jugendenquete Kritische Betrachtung der Vermarktung des afrikanischen Kulturerbes (Webstoffe) in Europa

Sa, 20. 10., 19 Uhr Crossover Gala Night Live Event mit SOYAYA (Ghana), Marcus Moh & One World Band (Afrika/Europa), GIZWEWORK (Äthiopien) U & U Tanzcrew ( Schwarz-österreichische Jugendliche), Fashion Show, DJ mit Publikumstanz – sowie Artefakt- und Batik - Ausstellung

Eintritt frei






  • Empire Wien
    Empire in WienIn Wien fielen die stilistischen Vorgaben des Empire auf fruchtbaren, wenn auch...


Neue Kunst Ausstellungen
Margrit Rohmann -
Laut und leise sind keine Gegensätze, sondern bedingen...
Indiennes. Stoff für
Im 17. Jahrhundert werden Indiennes – bedruckte und...
VIENNA BIENNALE FOR
Die VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE....
Meistgelesen in Ausstellungen
Norbert Tadeusz
Der Kunstpalast zeigt mit etwa 40 Gemälden und Arbeiten auf...
VIENNA BIENNALE FOR CHANGE
Die VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE....
Der erste Nazarener?
Ausstellung „Joseph Anton Koch“ bis 22. Februar...
  • Komm-Unity Crossover 2012. Afrika - Home of Handtech
    Kunsthistorisches Museum
Bilderaktuell von den Ausstellungen
3 Wochen endet
2 Wochen endet
1 Woche endet
Künstler