• Menü
    Stay
Schnellsuche

Köln

Art Cologne 2015

Köln

Die neu konzipierte Halle 11.1 ist geprägt von einer hochklassigen Mischung wichtiger Positionen des 20. Jahrhunderts: So präsentiert die auf Pop Art spezialisierte Galerie Klaus Benden (Köln) beispielsweise mit der 'Mona Lisa (Four times)' von 1979 eine spektakuläre Arbeit von Andy Warhol. Ben Brown Fine Arts (London) bringt mit der Fotografin Candida Höfer und dem Zero-Künstler Heinz Mack zwei Schwergewichte mit nach Köln. BORZO (Amsterdam) legt den Akzent auf niederländische Künstler der 1960er Jahre wie Jan Schoonhoven oder herman de vries, der die Niederlande auf der Biennale in Venedig vertritt, sowie den kürzlich verstorbenen Bildhauer Carel Visser, einen der wichtigsten Vertreter des Konstruktivismus. Die Galerie Döbele (Dresden) stellt Max Ackermann und den konstruktivistischen Maler und Bildhauer Hermann Glöckner in den Mittelpunkt. Die Fotogalerie Johannes Faber (Wien) bringt Vintage-Fotografien unter anderem von Josef Sudek und Otto Steinert mit sowie die berühmte Bewegungsstudie von Rudolf Koppitz aus dem Jahr 1925. Fischer Kunsthandel (Berlin) zeigt Arbeiten von Otto Dix, Georg Grosz und Karl Hubbuch. Namhafte Anbieter für außereuropäische Kunst sind Dierking (Zürich) und Simonis (Düsseldorf). 'Frauenpower' heißt das Motto bei der Galerie Haas (Zürich/Berlin), die auf ihrem Stand drei Generationen von Künstlerinnen ein Forum bietet, darunter sind Bridget Riley und Leiko Ikemura, die im November 2014 mit dem Cologne Fine Art-Preis ausgezeichnet wurde. Highlights am Stand der Expressionismus-Spezialisten Henze & Ketterer & Triebold (Bern) sind drei Ölgemälde von Ernst Ludwig Kirchner, darunter die 'Nächtliche Phantasielandschaft in Grün und Schwarz'. Galerie Koch (Hannover) bringt unter anderem klassische Positionen wie Ernst Barlach, Lionel Feininger, Ernst Ludwig Kirchner und Emil Nolde mit. Unter das Motto 'Schwarz auf Weiss' hat die Galerie Lahumière (Paris) ihren Stand gestellt, auf dem unter anderem Gemälde und Zeichnungen von Victor Vasarely, Jean Dewasne, Charles Bezie, Claude Pasquer und Andreas Brandt gezeigt werden. Den Gegenpol dazu bildet eine schwarze Holzskulptur von Hans Steinbrenner. LEVY (Hamburg) zeigt unter anderem Arbeiten von Richard Lindner und Daniel Spoerri. Aus der Sammlung des italienischen Regisseurs Lucchino Visconti stammt die Bleistiftzeichnung 'Puppe' von Otto Dix, die die Galerie Ludorff (Düsseldorf) im Angebot hat. Führend im Bereich Abstraktion nach 1945 und Informel ist die Galerie Maulberger (München), die mit Spitzenwerken von Emil Schumacher, Fred Thieler, Ernst Wilhelm Nay und Fritz Winter aufwartet. Einen Schwerpunkt bilden außerdem Arbeiten von Bernard Schultze. Moderne Silkeborg (Silkeborg) zeigt Künstler der Cobra-Bewegung wie Asger Joern, Karel Appel oder Pierre Alechinsky. Nothelfer (Berlin) präsentieren deutsches Informel sowie Arbeiten von Christo und Jeanne-Claude. Die Galerie Remmerth und Barth (Düsseldorf) legt den Fokus des Standes auf Klassische Moderne mit Arbeiten von Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Christian Rohlfs, Otto Dix, Hannah Höch und Heinrich Hoerle. Der Fokus der Repetto Gallery (London) liegt auf der Land Art. Studien von Christo und Jeanne-Claude sind hier ebenfalls Teil des Programms wie eine große Steinarbeit von Richard Long. Die Galerie Ruberl (Wien) lenkt den Blick auf wichtige österreichische Künstler des 20. Jahrhunderts wie Oskar Kokoschka, Arnulf Rainer und Franz West. Thomas Salis (Salzburg) präsentiert Künstler der Klassischen Moderne wie Max Ernst, Fernand Léger und Pablo Picasso gemeinsam mit der zeitgenössischen Malerei von Peter Dreher. Der Expressionist Ernst Ludwig Kirchner steht bei der Samuelis Baumgarte Galerie (Bielefeld) im Mittelpunkt, der mit frühen Holzschnitten, Lithographien, Tuschen und Ölgemälden vertreten ist. Aurel Scheibler (Berlin) stellt wichtige Positionen der Nachkriegszeit wie Norbert Kricke, Ernst Wilhelm Nay und Alice Neel zeitgenössischen Künstlern wie den Fotografen Jack Pierson und dem Maler und Zeichner Tom Chamberlain gegenüber. Bei Schlichtenmaier (Gräfenau) findet man wichtige Vertreter der Nachkriegskunstzeit wie Willi Baumeister, K.O. Götz, Ernst Wilhelm Nay, Emil Schumacher oder Fred Thieler. Stars bei der Galerie Setareh (Düsseldorf) sind Hans Hartung und Sigmar Polke. Sims Reed Gallery (London) zeigt eine Auswahl wichtiger Drucke und Arbeiten auf Papier von Schlüsselfiguren der Nachkriegskunst und Zeitgenössischen Kunst wie Andy Warhol, Bridget Riley, Roy Lichtenstein, Gerhard Richter und Sol Lewitt. Walter Storms (München) legt den Fokus auf wichtige deutsche Positionen wie Günther Fruhtrunk, Ruprecht Geiger, Raimund Girke, Gotthard Graubner und Günther Uecker. Florian Sundheimer (München) zeigt Arbeiten von Hermann Glöckner, Norbert Kricke sowie Arbeiten des Franzosen Jean-Charles Blais. Zu den Höhepunkten am Stand der Galerie Thomas (München) gehört das großformatige Gemälde 'Olaf Wieghorst unterwegs im Schnee (Remix)' von Georg Baselitz. Die Galerie Tonelli (Mailand) konzentriert sich mit Fausto Melotti, Lucio Fontana und Agostino Bonalumi auf bedeutende Vertreter der italienischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Edith Wahlandt (Stuttgart) kündigt für ihren Messeauftritt eine raumgreifende Skulptur von Ernst Hermanns an, der zu den wichtigsten Vertretern der Konkreten Kunst gehört. Messerückkehrer Valentien (Stuttgart) zeigt Positionen der Klassischen Moderne wie Max Beckmann, Marcel Breuer, Wassily Kandinsky, Pablo Picasso, Hilla Rebay und Oskar Schlemmer. Axel Vervoordt (Wijnegem) bringt bekannte Positionen wie Lucio Fontana, Gotthard Graubner und Heinz Mack ebenso mit, wie den ghanaischen Künstler El Anatsui.






  • Ausgehend von der Emanuel Hoffmann-Stiftung, deren Sammlung im Schaulager fachgerecht und unter...
  • 16.04.2015 - 19.04.2015
    Messe »
    Koelnmesse GmbH »

    Tageskarte 25,00 EUR

     

    Koelnmesse GmbH
    Messeplatz 1
    50679 Köln, Deutschland
    Telefon +49 221 821-3998
    Telefax +49 221 821-3999



Neue Kunst Messen
Antiquariato Mostra Mercato
La Mostra d’Antiquariato Città di Pennabilli è immersa...
ZWEI PALAIS - EINE MESSE DIE
Die Auseinandersetzung mit Kunst löst bei uns Emotionen aus...
FAIR FOR ART VIENNA 2019
Die FAIR FOR ART Vienna steht für Höhepunkte setzt auch...
Meistgelesen in Messen
Antiquariato Mostra Mercato
La Mostra d’Antiquariato Città di Pennabilli è immersa...
ART SALZBURG CONTEMPORARY 27.–
Hochkarätiges Kunstprogramm zum Herbstbeginn!Der Herbst...
Messe für Kunst und
Wenn eine Schönheit, gemalt vom gebürtigen Salzburger Hans...
  • Sam Samore, Accumulation of Shapes (Part Two) #8, 2015, Archival Pigment Print, 73,7 x 126,2 cm, Galerie Gisela Capitain, Köln
    Sam Samore, Accumulation of Shapes (Part Two) #8, 2015, Archival Pigment Print, 73,7 x 126,2 cm, Galerie Gisela Capitain, Köln
    Koelnmesse GmbH
  • Mitch Epstein, Untitled, New York, 2014, gelatin silver print, 175 x 138 cm, © Black River Productions, Ltd. / Mitch Epstein, courtesy Galerie Thomas Zander, Köln, Galerie Thomas Zander, Köln
    Mitch Epstein, Untitled, New York, 2014, gelatin silver print, 175 x 138 cm, © Black River Productions, Ltd. / Mitch Epstein, courtesy Galerie Thomas Zander, Köln, Galerie Thomas Zander, Köln
    Koelnmesse GmbH
  • Simon Denny, Berlin Startup Case Mod: Trademob, 2014, custom computer case, heavy-duty computer hardware, metal fittings, digital prints on alu-dibond, Samsung UE40F6500 SS, video on USB-Stick, 79,5 x 91 x 54 cm, Galerie Daniel Buchholz, Köln
    Simon Denny, Berlin Startup Case Mod: Trademob, 2014, custom computer case, heavy-duty computer hardware, metal fittings, digital prints on alu-dibond, Samsung UE40F6500 SS, video on USB-Stick, 79,5 x 91 x 54 cm, Galerie Daniel Buchholz, Köln
    Koelnmesse GmbH
  • SUPERFLEX, Number of Visitors, 2005, a large digital counter which was put up on the facades of all the participating art institution, photo: Moca Miami, 1301PE, Los Angeles, (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2015
    SUPERFLEX, Number of Visitors, 2005, a large digital counter which was put up on the facades of all the participating art institution, photo: Moca Miami, 1301PE, Los Angeles, (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2015
    Koelnmesse GmbH
  • Andy Warhol, Mona Lisa (four times), ca 1979, silkscreen ink on canvas, 127,6x 101,6cm, identification number: 104.091, Galerie Klaus Benden, Köln
    Andy Warhol, Mona Lisa (four times), ca 1979, silkscreen ink on canvas, 127,6x 101,6cm, identification number: 104.091, Galerie Klaus Benden, Köln
    Koelnmesse GmbH
  • Alexander Tovborg, Bocca Baciata LVI, 2014, Acrylic and fabric collage on canvas, 310 x 195 cm, photo credit: Anders Sune Berg, Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
    Alexander Tovborg, Bocca Baciata LVI, 2014, Acrylic and fabric collage on canvas, 310 x 195 cm, photo credit: Anders Sune Berg, Galleri Nicolai Wallner, Kopenhagen
    Koelnmesse GmbH
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler