• Menü
    Stay
Schnellsuche

antiquarische Bücher

Hamburger Antiquariatstag 2016

  • Messe
    Hamburger Antiquariatstag 2016
    19.11.2016
    abooks »
antiquarische Bücher

Es war das Jahr 1990 als die Quod Libet zum ersten Mal ihre Türen in der Hamburger Börse für die Besucher öffnete. In den Folgejahren etablierte sich die von einer Arbeitsgemeinschaft Hamburger Kollegen organisierte Messe mit über 70 Ausstellern neben Stuttgart/Ludwigsburg und der Kölner Messe im Gürzenich zu einem festen Termin in der deutschen Antiquariatslandschaft. Die gute Zeit dauerte zehn Jahre: Mit dem rasanten Start der Liber Berlin mit 137 Ausstellern im Jahr 2000 waren die Ausstellerzahlen in Köln und Hamburg rückläufig und sanken schnell unter 50. Die 1997 von mir zum ersten Mal organisierte Düsseldorfer Antiquariatsmesse mit zeitweise über 80 Ausstellern hat das Jahr 2002 nicht überlebt. In Köln wechselte man in die Räumlichkeiten der Westdeutschen Kunstmesse bevor 2005 endgültig die Lichter ausgingen. Hamburg bekam mit Frauke Luckwaldt eine professionelle Messeorganisatorin, was aber den endgültigen Niedergang der Quod Libet im Laufe der Jahre nicht aufhalten konnte: 2009 waren die Tore der Hamburger Börse zum letzten Mal für die bibliophilen Besucher geöffnet.

Frau Luckwaldt versuchte mit Unterstützung einiger Hamburger Kollegen in den letzten beiden Jahren noch einen Antiquariatstag in Hamburg zu etablieren. Dieser Versuch ist gescheitert und Frau Luckwaldt hat ihr Engagement für die Branche dieses Jahr endgültig beendet.

Da sich nicht alle Kollegen damit abfinden wollten, dass es keine Veranstaltung mit überregionaler Beteiligung in Hamburg mehr geben soll, haben mich die Kollegen Holger Carlsen aus Kiel, Kerstin Kaden (HeineBuch), Rolf Salchow und Hans Lindner aus Mainburg gebeten, einen neuen Versuch zu wagen. Diesem Ruf bin ich gerne gefolgt und würde mich sehr freuen, wenn das - nicht ganz neue - Konzept der terminlichen Einbindung in den Hamburger Auktionsherbst einem Antiquariatstag in Hamburg zu neuer Konstanz verhelfen würde. Ein Anfang ist gemacht, viele Hamburger Kollegen sind sehr froh, dass es in ihrer Stadt weitergeht und freuen sich mit Ausstellern aus ganz Deutschland, den Niederlanden und Schweden auf Ihren Besuch.

Ihr Detlef Thursch






  • abooks
  • 19.11.2016
    Messe »
    abooks »

    Ort: Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22303 Hamburg

    Termin: 19. 11. 2016 11.00 bis 19.00 Uhr

     

     

    Eintritt: 3.00 €



Neue Kunst Messen
51. ART&ANTIQUE Hofburg
„Kunst ist die einzige Freiheit, die uns geblieben ist...
Foire internationale d'
Founded in Paris in 1974, the International Contemporary Art...
Suez Canal Collection for sale
With the 150th anniversary of the opening of the Suez Canal...
Meistgelesen in Messen
51. ART&ANTIQUE Hofburg
„Kunst ist die einzige Freiheit, die uns geblieben ist...
Antiquaria – Antiquariatsmesse
Die Geschichte der Frankfurter
Niemand weiß genau, wann in Frankfurt offiziell zum ersten...
  • Hamburger Antiquariatstag 2015
    Hamburger Antiquariatstag 2015
    abooks
Bilderaktuell von den Messen
beginn 3 wochen
beginn 2 wochen
beginn 1 woche
Künstler